header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Handlung (U - Z) - Hare, Richard Mervyn (A - L)

* Unberath, H., Ist der Schwangerschaftsabbruch ein Unterlassen? Der Geiger-Fall und das Problem der Abgrenzung von Handeln und Unterlassen, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 3, 1995.

* Urmson, J.O., Motives and Causes, in: A.R. White (Hrsg.), The Philosophy of Action, Oxford 1973.

* Valberg, J.J., Some Remarks on Action and Desire, in: The Journal of Philosophy, 67, 1970.

* Van Dijk, T.A., Philosophy of Action and Theory of Narrative, in: Poetics, 5/4, 1976.

* Vaz Ferreira, C., Conocimiento y acción, Montevideo 1908.

* Veldeman, J., Intentionaliteit en het menselijk handelen, in: De Uil van Minerva (Gent), 14, 1997/98.

* Velleman, D., What Happens when Someone Acts?, in: Mind, 101, 1992, S. 461-481.

* Vollmer, F., Agent Causality, Dordrecht 1999.

* Vollmer, F., How Does the Expectancy-Value Model in Psychology Explain Human Action?, in: The Scandinavian Journal of Psychology, 23/1, 1982.

* Wald, B., Person und Handlung bei Martin Luther, Weilheim 1992.

* Waldenfels, B., Action, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclopedia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

* Walton, D.N., Actions and Inconsistency. The Closure Problem of Practical Reasoning, in: G. Holmström-Hintikka & R. Tuomela (Hrsg.), Contemporary Action Theory. Bd. I: Individual Action, Dordrecht 1997.

* Walton, D.N., Intentional Action Theory, in: Philosophy Research Archives, 2/2, 1976.

* Walton, K.A., Rational Action, in: Mind, 76, 1967, S. 537-547.

* Wandschneider, D., Handeln und Schuldigwerden zwischen Determinismus und Freiheitsidee, in: Prima Philosophia, 15/2, 2002, S. 191-206.

* Wansing, H., Actions and Preventions, in: J. Faye & U. Scheffler & M. Urchs (Hrsg.), Logic and Causal Reasoning, Berlin 1994.

* Watson, G., Agency and Answerability. Selected Essays, Oxford 2004.

* Watson, G., Free Action and Free Will, in: Mind, 96, 1987, S. 145-172.

* Weber, W., Das Problem einer verantwortlichen Vermittlung zwischen Glaube und sozialem Handeln, in: F. Hengsbach & A. López Trujillo (Hrsg.), Christlicher Glaube und gesellschaftliche Praxis, Aschaffenburg 1978.

* Weg, H. bij de, De betekenis van zin voor het begrijpen van handelingen, Diss., Kampen 1996.

* Weil, V.M., Neurophysiological Determinism and Human Action, in: Mind, 89, 1980, S. 90-95.

* Weinberger, O., Alternative Handlungstheorie, Wien 1996.

* Weitz, M., The Concept of Human Action, in: Philosophic Exchange, 1/3, 1972.

* Welzel, H., Das neue Bild des Strafrechtssystems. Eine Einführung in die finale Handlungslehre, Göttingen 41961.

* Welzel, H., Kausalität und Handlung, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, 51, 1931, S. 703-720.

* Werth, R., Explaining, Understanding and Evaluating Human Behavior, in: E. Morscher & R. Stranzinger (Hrsg.), Ethik - Grundlagen, Probleme und Anwendungen / Ethics - Foundations, Problems, and Applications. Akten des 5. Internationalen Wittgenstein-Symposiums, Kirchberg am Wechsel 1980, Wien 1981, S. 250-254 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. VII).

* Westendorp Boerma, N., Het verklaren van een daad, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1916.

* Wetzel, M., Action et passion, in: Revue Internationale de Philosophie, 3/1994.

* White, H.C., Identity and Control. A Structural Theory of Social Action,

* White, St.K., On the Normative Structure of Action, in: The Review of Politics, 44, 1982.

* Widdershoven, G.A.M., Ego Development and Philosophy of Action, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 355-357 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Wiebering, J., Handeln aus Glauben, Berlin 1981.

* Wiehl, R., Reflexionsprozesse und Handlungen, in: Neue Hefte für Philosophie, 9, 1976.

* Wigger, L., Handlungstheorie und Pädagogik. Eine systematisch‑kritische Analyse des Handlungsbegriffs als pädagogischer Grundkategorie, St. Augustin 1983.

* Wigger, L., The Concept of Action. Theses on Philosophical Problem Solving and Pedagogical Relevance, n: Pädagogische Rundschau, 37/2, 1983.

* Wilkerson, T.E., Irrational Action. A Philosophical Analysis, 1997.

* Willkommen, C., Eine Logik von Handlungen und Überzeugungen, 2013.

* Wilson, G., Reasons as Causes for Action, in: G. Holmström-Hintikka & R. Tuomela (Hrsg.), Contemporary Action Theory. Bd. I: Individual Action, Dordrecht 1997.

* Winch, P., Causality and Action, in: J. Manninen & R. Tuomela (Hrsg.), Essays on Explanation and Understanding. Studies in the Foundations of Humanities and Social Sciences, Dordrecht/Boston 1976.

* Winch, P., Ethics and Action, London 1972.

* Witschen, D., Supererogatorische Handlungen. Eine normativ-ethische Kategorie sui generis?, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 3/1999.

* Witzleben, F., Bewußtsein und Handlung. Zur Grundlegung der Handlungsphilosophie, Amsterdam/Atlanta 1997 (Fichte-Studien, Suppl.-Bd. IX).

* Woldring, H.E.S., Tussen handelingsvrijheid en gedragsbeheersing. Een sociaal-filosofische studie over de vrijheid tot en de beheersing van het sociaal handelen in de sociologische theorie, Diss., Assen 1976.

* Wooldridge, M. (Hrsg.), Foundations of Rational Agency, Dordrecht 1999.

* Wright, G.H. v., An Essay in Deontic Logic and the General Theory of Action, Amsterdam 1968.

* Wright, G.H. v., A Note on Causal Explanation of Bodily Movement and Rational Explanation of Action, in: G.H. v. Wright, In the Shadow of Descartes. Essays in the Philosophy of Mind, Dordrecht 1998.

* Wright, G.H. v., Explanation and Understanding of Actions, in: G. Holmström-Hintikka & R. Tuomela (Hrsg.), Contemporary Action Theory. Bd. I: Individual Action, Dordrecht 1997.

* Wright, G.H. v., Handlung, Norm und Intention, Berlin/New York 1977.

* Wright, G.H. v., Norm and Action, London 1983 [Norm und Handlung, Königstein 1979].

* Wright, G.H. v., The Logic of Action. A Sketch, in: N. Rescher (Hrsg.), The Logic of Decision and Action, Pittsburgh 1966, S. 121-136.

* Wühr, P., Sieht man immer, was man tut? Wie sich Handlungen auf die visuelle Wahrnehmung auswirken, Diss., Berlin 2000.

* Wulf, Ch. (Hrsg.), Grundlagen des Performativen. Eine Einführung in die Zusammenhänge von Sprache, Macht und Handeln, Weinheim 2001.

* Wyller, T., Das Verstehen singulärer Handlungen. Ein Kommentar zu Davidson und von Wright, in: Grazer Philosophische Studien, 51, 1996.

* Yaffe, G., Attempts. In the Philosophy of Action and Criminal Law, Oxford 2010.

* Yolton, J.W., Act and Circumstance, in: The Journal of Philosophy, 59, 1962.

* Yolton, J.W., Ascriptions, Descriptions, and Action Sentences, in: Ethics, 67/4, 1957.

* Yovel, Y. (Hrsg.), Philosophy of History and Action. Papers Presented at the First Jerusalem Philosophical Encounter December 1974, Dordrecht 1978.

* Zenkert, G., Das praktische Wissen und das theoretische Leben. Zum aristotelischen Handlungsbegriff, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 2/1995.

* Zilhão, A., Folk-Psychology, Rationality, and Human Action, in: Grazer Philosophische Studien, 56, 1998/99.

* Zimmermann, M.J., An Essay on Human Action, Bern 1984.

 

> HANOTAUX, GABRIEL

* Grupp, P., Theorie der Kolonialexpansion und Methoden der imperialistischen Außenpolitik bei Gabriel Hanotaux, Bern/Frankfurt(M.) 1972.

 

> HANOVER, RAPHAEL LEVI

* Schwarzschild, H. & St.S., Twi Lives in the Jewish “Frühaufklärung”. Raphael Levi Hanover and Moses Abraham Wolf, in: Yearbook of the Leo Baeck Institute, 29, 1984, S. 229-276.

* Schwarzschild, St.S., Raphaël Levi de Hanovre et la “Frühaufklärung” juive, in: Dix-Huitième Siècle, 13, 1981, S. 27-36.

 

> HANSEN, MARK

* Cecchetto, D., Deconstructing Affect. Posthumanism and Mark Hansen’s Media Theory, in: Theory, Culture, and Society, 28, 2011, S. 3-33.

 

> HANSLICK, EDUARD

* Eger, M., Zum Fall Wagner / Nietzsche / Hanslick, in: A. Schirmer & R. Schmidt (Hrsg.), Widersprüche. Zur frühen Nietzsche-Rezeption, Weimar 2000, S. 11-131.

* Landerer, Ch., Eduard Hanslick und Bernard Bolzano. Ästhetisches Denken in Österreich in der Mitte des 19. Jahrhunderts, St. Augustin 2004 (Beiträge zur Bolzano-Forschung, 17).

* Landerer, Ch., Hanslick, in: H.J. Birx & N. Knoepffler & S.L. Sorgner (Hrsg.), Wagner und Nietzsche. Kultur, Werk Wirkung. Ein Handbuch, Reinbek 2008, S. 373-386.

* Landerer, Ch., Nietzsche, Wagner und Hanslick, in: Nietzsche-Studien, 32, 2003, S. 531-535.

* Landerer, Ch. & Schuster, M.-O., Nietzsches Vorstudien zur “Geburt der Tragödie” in ihrer Beziehung zur Musikästhetik Eduard Hanslicks, in: Nietzsche-Studien, 31, 2002.

* Schuster, M.-O., Zur Musikästhetik Eduard Hanslicks, in: Nietzsche-Studien, 31, 2002.

 

> HANSON, NORWOOD RUSSELL

* Lund, M.D., N.R. Hanson. Observation, Discovery, and Scientific Change, 2010.

* Sleinis, E.E., Hanson on Observation and Explanation, in: Philosophical Papers, 2/2, 1973, S. 73-83.

 

> HANSSON, OLA

* Fambrini, A., Ola Hansson und Georg Brandes: Einige Bemerkungen über die erste Rezeption Nietzsches, in: Nietzsche-Studien, 26, 1997, S. 421-440.

 

> HARAWAY, DONNA J.

* Deuber-Mankowski, A., Donna J. Haraway, in: Information Philosophie, 3/2013.

* Deuber-Mankowski, A., Praktiken der Illusion. Kant, Nietzsche, Cohen, Benjamnin bis Donna Haraway, Berlin 2006.

* Schneider, J., Donna Haraway, London 2005 (Live Theory).

* Straube, G., Handlungsfähigkeit, Materialität und Politik. Die politischen Theorien von Judith Butler und Donna Haraway, in: C. Rosenthal & Th. Steffen & A. Väth (Hrsg.), Gender Studies.Wissenschaftstheorie und Gesellschaftskritik, Würzburg 2004.

 

> HARDEN, MAXIMILIAN

* Brömsel, S., “Wir leben unter sehr dummen Menschen”. Der Kontakt zwischen Houston Stewart Chamberlain und Maximilian Harden, in: Wagnerperspektiven. Heft 2: Schwerpunt Regietheater, Würzburg 2005.

* Hellige, H.D., Rathenau und Harden in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Eine sozialgeschichtlich-biographische Studie zur Entstehung neokonservativer Positionen bei Unternehmern und Intellektuellen, in: H.D. Hellige & E. Schulin (Hrsg.), Walther Rathenau - Maximilian Harden. Briefwechsel 1897-1920. Mit einer einleitenden Studie von Hans Dieter Hellige, München/Heidelberg 1983, S. 15-299 (Walther Rathenau Gesamtausgabe, Bd. VI).

* Neumann, H. & M., Maximilian Harden (1861-1927). Ein unerschrockener deutsch-jüdischer Kritiker und Publizist, Würzburg 2003.

* Sabrow, M., Walther Rathenau und Maximilian Harden. Facetten einer intellektuellen Freund-Feindschaft, Leipzig 2000 (Freienwalder Hefte, 3).

* Sabrow, M., Zwischen Geist und Macht. Zeitkritik als Integrationsleistung bei Walther Rathenau und Maximilian Harden, in: Th. Hertfelder & G. Hübinger (Hrsg.), Kritik und Mandat. Intellektuelle in der deutschen Politik, Stuttgart 2001, S. 47-70.

* Schoeps, J.H., Rathenau und Harden. Zwei jüdische Intellektuelle in der Zeit des Kaiserreichs, in: J.H. Schoeps, Über Juden und Deutsche. Historisch-politische Begegnungen, Stuttgart/Bonn 1986, S. 69-78.

 

> HARDENBERG, ALBERT

* Janse, W., Albert Hardenberg als Theologe. Profil eines Bucer-Schülers, Diss., Leiden 1994.

 

> HARDIN, GARRETT

* Beppler, H., Moralische Pflichten und Welthunger. Eine Kritik an Garrett Hardins lifeboat-Ethik, Saarbrücken 1993.

 

> HARDT, MICHAEL

* Atzert, Th. & Karakayali, S. & Pieper, M. & Tsianos, V. (Hrsg.), Empire und die biopolitische Wende. Die internationale Diskussion im Anschluß an Hardt und Negri, Frankfurt/M. 2005.

* Kittsteiner, H.B., EMPIRE. Zu den revolutionären Phantasien von Antonio Negri und Michael Hardt, in: R. Faber (Hrsg.), Imperialismus in Geschichte und Gegenwart, Würzburg 2005.

* Laclau, E., Can Immanence Explain Social Struggles?, in: J. Dean & P.A. Passavant (Hrsg.), Empire’s New Clothes. Reading Hardt and Negri, New York 2004, S. 21-30.

* Lemke, Th., Biopolitik im Empire. Die Immanenz des Kapitalismus bei Michael Hardt und Antonio Negri, in: Prokla. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, 32/4, 2002, S. 619-629.

* Menke, Ch., Das neue ABC des Kommunismus: Miachael Hardt und Antonio Negri analysieren des Empire. Das Ergebnis ist äußerst beunruhigend, in: Literaturen, 2, 2002, S. 70-72.

* Saar, M., Michael Hardt / Antonio Negri. Empire, in: M. Brocker (Hrsg.), Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch, Frankfurt/M. 2007, S. 807-825.

* Zizek, S., Have Michael Hardt and Antonio Negri Rewritten the Communist Manifesto for the Twenty-First Century?, in: Rethinking Marxism, 13/3-4, 2001, S. 81-88.

 

> HARDY, THOMAS

* Diffey, T.J., Metaphysics and Aesthetics. A Case Study of Schopenhauer and Thomas Hardy, in: D. Jacquette (Hrsg.), Schopenhauer, Philosophy, and the Arts, Cambridge 1996, S. 229-248.

* Gittings, R., The Older Hardy, 1978.

* Gittings, R., Young Thomas Hardy, 1975.

* Millgate, M., Thomas Hardy. A Biography, 1982.

* Scott, N.A., The Literary Imagination and the Victorian Crisis of Faith. The Example of Thomas Hardy, in: The Journal of Religion, 40/4, 1960.

 

> HARE, RICHARD MERVYN

* Adams, E.M., Mr. Hare on the Role of Principles in Deciding, in: Mind, 65, 1956, S. 78-80.

* Adu-Amankwak, P., The Moral Philosophy of R.M. Hare. A Vindica­tion of Utilitarianism, Bern 1997.

* Alexy, R., R.M. Hares Regeln des moralischen Argumentierens und L. Nelsons Abwägungsgesetz, in: P. Schröder (Hrsg.), Vernunft, Erkenntnis, Sittlichkeit. Internationales philosophisches Symposium aus Anlaß d. 50. Todestages v. L. Nelson, Hamburg 1979.

* Berlich, A., Universeller Präskriptivismus. Richard M. Hares analytische Ethik, St. Ingbert 1985.

* Biesenbach, H., Zur Logik des moralischen Argumentierens. Die Theorie Richard M. Hares und die Entwicklung der analytischen Ethik, Düsseldorf 1982.

* Corradini, A., Supervenienz und Universalisierbarkeit. Eine Auseinandersetzung mit R.M. Hare, in: Ch. Fehige & G. Meggle (Hrsg.), Zum moralischen Denken, Bd. I, Frankfurt/M. 1995, S. 194-228.

* Dale, A.J., Hare on Supervenience, in: Mind, 94, 1985, S. 599-600.

* Ewing, A.C., Hare and the Universalization Principle, in: Philosophy, 39, 1964, S. 71-74.

* Fehige, C. & Meggle, G. (Hrsg.), "Moralisches Denken". Beiträge zur Moralphilosophie R.M. Hares, Frankfurt/M. 1993.

* Gauthier, D.P., Hare's Debtors, in: Mind, 77, 1968, S. 400-405.

* Gibbard, A., Hare’s Analysis of “Ought” and Its Implications, in: N. Fotion & D. Seanor (Hrsg.), Hare and Critics. Essays on Moral Thinking, Oxford 1988.

* Haersolte, R.A.V. v., Kanttekeningen bij Hare, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 85/2, 1993.

* Hallick, O., Richard Hares Moralphilosophie. Metaethische Grundlagen und Anwendung, Freiburg/München 2000.

* Harman, G.H., R.M. Hare and Moral Reasoning, in: Mind, 77, 1968, S. 427-428.

* Hoche, H.-U., Zur logischen Struktur von "Goldene Regel"‑Argumenten im Sinne Hares, in: Kant-Studien, 74/4, 1983.

* Hoerster, N., R.M. Hares Fassung der Goldenen Regel, in: Philosophisches Jahrbuch, 81, 1974, S. 186-196.

* Hoppe, H., Ethische Positionen im Vergleich: Utilitarismus (Hare) - Vertragstheorie (Rawls) - Diskurstheorie (Apel/Habermas), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/1992.

* Horsburgh, H.J.M., Mr. Hare on Theology and Falsification, in: The Philosophical Quarterly, 6, 1956, S. 256-259.

* Husted, J., Richard Mervyn Hare: Die Sprache der Moral, in: A. Hügli & P. Lübcke (Hrsg.), Philosophie im 20. Jahrhundert, Bd. II, Reinbek 1993, S. 334-362.

* Jacobs, F. & Maris, C.W., Een uur met Hare, in: Filosofie & Praktijk, 6/4, 1985.

* Kutschera, F. v., Drei Versuche einer rationalen Begründung der Ethik: Singer, Hare, Gewirth, in: Ch. Fehige & G. Meggle (Hrsg.), Zum moralischen Denken, Bd. I, Frankfurt/M. 1995, S. 54-76.

* Lange, J.F., R.M. Hare’s Reformulation of the Open Question, in: Mind, 75, 1966, S. 244-247.

* Lenzen, W., Hare über Abtreibung, Empfängnisverhütung und Zeugungspflicht, in: Ch. Fehige & G. Meggle (Hrsg.), Zum moralischen Denken, Bd. II, Frankfurt/M. 1995, S. 225-239.

* Lockwood, M., Hare in Potentiality. A Rejoinder, in: N. Fotion & J.C. Heller (Hrsg.), Contingent Future Person. On the Ethics of Deciding Who Will Live, or Not, in the Future, Dordrecht 1997.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt