header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Hierokles von Alexandria - Hildebrandt, Kurt

> HIEROKLES VON ALEXANDRIA

* Aujolat, N., Le néo-platonisme Alexandrin: Hiérocles d'Alexandrie. Filiations intellectuelles et spirituelles d'un néo-platonicien du Ve siècle, Leiden/New York/Köln 1986.

* Hadot, I., Hierokles' Lehre vom Demiurgen, in: Kerygma und Logos (= Festschrift Andresen), Göttingen 1979.

* Hadot, I., Le problème du Néoplatonisme Alexandrin. Hiéroclès et Simplicius, Paris 1978.

* Kobusch, Th., Studien zur Philosophie des Hierokles von Alexandrien, 1976.

* Präcter, K., Hierokles der Stoiker, 107.

* Ramelli, I., Hierocles the Stoic. Elements of Ethics, Fragments, and Excerpts, Leiden 2009.

* Schibli, H.S., Hierocles of Alexandria, Oxford 2002.

 

> HIERONYMUS

* Adkin, N., Some Notes on the Dream of Saint Jerome, in: Philologus, 128, 1984, S. 119-126.

* Aßlaber, P., Die persönlichen Beziehungen der drei großen Kirchenlehrer Ambrosius, Hieronymus und Augustinus, Wien 1908.

* Brincken, A.-D. v.d., Hieronymus als Exeget “secundum historiam”, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 49, 1993.

* Buchheit, V., Tierfriede bei Hieronymus und seinen Vorgängern, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 33, 1990, S. 21-35.

* Campenhausen, H. v., Hieronymus, in: H. v. Campenhausen, Lateinische Kirchenväter, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 61986.

* Conring, B., Hieronymus als Briefschreiber. Ein Beitrag zur spätantiken Epistolographie, Tübingen 2001.

* Dorsch, E., St. Augustinus und Hieronymus über die Wahrheit der biblischen Geschichte, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 35, 1911, S. 421-448, 601-664.

* Eiswirth, R., Hieronymus’ Stellung zur Literatur und kunst, Wiesbaden 1955.

* Fürst, A., Augustins Briefwechsel mit Hieronymus, Münster 1999 (Jahrbuch für Antike und Christentum, Erg.-Bd. XXIX).

* Fürst, A., Hieronymus. Askese und Wissenschaft in der Spätantike, Freiburg 2003.

* Fürst, A., Hieronymus. Theologie als Wissenschaft, in: W. Geerlings (Hrsg.), Theologen der christlichen Antike. Eine Einführung, Darmstadt 2002, S. 168-183.

* Greschat, K. & Tilly, M. (Hrsg.), Die Mönchsviten des heiligen Hieronymus, 2009.

* Grützmacher, G., Hieronymus. Eine biographische Studie zur alten Kirchengeschichte, 3 Bde. (Sein Leben und seine Schriften bis zum Jahr 385 / Sein Leben und seine Schriften von 385 bis 400 / Sein Leben und seine Schriften von 400 bis 420), Leipzig/Berlin 1901/06/08, Aalen (reprint) 1969.

* Hennings, R., Der Briefwechsel zwischen Augustinus und Hieronymus und ihr Streit um den Kanon der Alten Testaments und die Auslegung von Gal. 2, 11-14, Leiden 1994.

* Knook, P.C., De overgang van metrische tot rythmische proza bij Cyprianus en Hieronymus, Diss., Purmerend 1932.

* Krumeich, Ch., Hieronymus und die christlichen “Feminae Clarissimae”, Bonn 1993.

* Opelt, I., Ein Seneca-Zitat bei Hieronymus, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 6, 1963.

* Opelt, I., Hieronymus' Streitschriften, 1973.

* Rebenich, St., Hieronymus und sein Kreis. Prosopographische und sozialgeschichtliche Untersuchungen, Stuttgart 1992 (Historia Einzelschriften, 72).

* Rebenich, St., Jerome, London 2002.

* Schreiner, K., “Von dem lieben herrn sant Jheronimo: wie er geschlagen ward von dem engel”. Frömmigkeit und Bildung im Spiegel der Auslegungsgeschichte eines Exempels, in: J. Helmrath & H. Müller (Hrsg.), Studien zum 15. Jahrhundert. Festschrift für Erich Meuthen, Müchen 1994.

* Steinmann, J., Hieronymus. Ausleger der Bibel, Köln 1961 [Sint Hieronymus, o.J.].

* Steur, P., Het karakter van Hieronymus van Stridon. Bestudeerd in zijn brieven, Diss., 1945.

* Stolz, E., Didymus, Ambrosius, Hieronymus, in: Theologische Quartalschrift, 87, 1905, S. 371-401.

* Trillitzsch, W., Hieronymus und Seneca, in: Mittellateinisches Jahrbuch, 2, 1965, S. 42-54.

 

> HIERONYMUS VON COLLOREDO

* Reb, S., L’Aufklärung catholique à Salzburg (1772-1803). L’œuvre réformatrice de Hieronymus von Colloredo, Frankfurt(M.)/Bern 1995.

 

> HILARIUS VON POITIERS

* Beck, A., Die Lehre des hl. Hilarius von Poitiers und Tertullians über die Entstehung der Seelen, in: Philosophisches Jahrbuch, 13, 1900, S. 37-44.

* Beck, A., Die Lehre des hl. Hilarius von Poitiers über die Leidensfähigkeit Christi, in: Zeitschrift für katholische Theologie, 30, 1906, S. 295-305.

* Beck, A., Die Trinitätslehre des hl. Hilarius von Poitiers, Mainz 1903.

* Bonassieux, F.J., Les évangiles synoptiques de S. Hilaire de Poitiers, Diss., Lyon 1906.

* Borchardt, C.F.A., Hilary of Poitiers's Role in the Arian Struggle, Diss., Den Haag 1966.

* Brennecke, H.Ch., Hilarius von Poitiers und die Bischofsopposition gegen Konstantius II. Untersuchungen zur dritten Phase des arianischen Streites (337-361), Berlin/New York 1984.

* Doignon, J., Le gout de l’équilibre dans la culture morale, exégétique et théologique d’Hilaire de Poitiers, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 38, 1995, S. 67-74.

* Dormagen,  , St. Hilaire de Poitiers et l'Arianisme, Diss. Paris 1864.

* Durst, M., In medios iudicium est. Zu einem Aspekt der Vorstellung vom Weltgericht bei Hilarius von Poitiers und in der lateinischen Patristik, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 30, 1987, S. 29-57.

* Feder, A.L., Kulturgeschichtliches in den Werken des hl. Hilarius von Poitiers, in: Stimmen aud Maria Laach, 1911, S. 30-45.

* Figura, M., Das Kirchenverständnis des Hilarius von Poitiers, Freiburg/Basel/Wien 1984.

* Girard, G., St. Hilaire, Angers 1905.

* Halporn, J.W., Metrical Problems in the First Arezzo Hymn of Hilary of Poitiers, in: Traditio, 19, 1963, S. 460466.

* Kling, H. De Hilario Pictavio artis rhetoricae ipsiusque uit fertur institutionis oratoriae Quintilianeae studioso, Diss. Freiburg 1909.

* Kling, H., Hilarius von Poitiers und Sallust, in: Philologus, 69, 1910, S. 567-569.

* Largent, R.P., St. Hilaire, Paris 1902.

* Lindemann, H., Des hl. Hilarius von Poitiers "Liber mysteriorum", Münster 1905.

* Madigan, K., On the High-Medieval Reception of Hilary of Poitier’s Anti-“Arian” Opinion. A Case Study of Discontinuity in Christian Thought, in: The Journal of Religion, 78/2, 1998.

* Quillacq, J.A., Quomodo lingua latina usus sit S. Hilarius Pictavius episcopus, Diss., Tours 1903.

* Rauschen, G., Die Lehre des hl. Hilarius von Poitiers über die Leidensfähigkeit Christi, in: Theologische Quartalschrift, 87, 1905, S. 424-439.

* Reinkens, J.H., Hilarius von Poitiers, 1864.

* Saffray, H.D., Saint Hilaire et la philosophie, in: H.D. Saffrey, Hilaire et son temps, Paris 1969, S. 247-265.

* Schicktanz, M., Die Hilariusfragmente, Diss., Breslau 1905.

* Smulders, P., Hilarius von Poitiers. Ein unzuverläßlicher Zeuge?, in: Bijdragen, 46/4, 1985.

* Smulders, P., La doctrine trinitaire de S. Hilaire de Poitiers, Roma 1945 (Analecta Gregoriana, 32).

* Stix, J., Zu den Schriften des hl. Hilarius Pictavius, in: Theologische Quartalschrift, 91, 1909, S. 527-559.

* Stix, J., Zum Sprachgebrauch des hl. Hilarius von Poitiers in seiner Schrift "De trinitate", Programm Rottweil 1891.

* Viehhauser, A., Hilarius Pictavius geschildert in seinem Kampfe gegen den Arianismus, Klagenfurt 1860.

* Wickham, L.R., Hilary of Poitiers. Conflicts of Conscience and Law in the 4th-Century Church, Liverpool 1997.

* Wille, W., Studien zum Matthäuskommentar des Hilarius von Poitiers, Hamburg 1968.

* Wilmart, A., L'Ad Constantium liber primus de S. Hilaire de Poitiers et les fragments historiques, in: Revue Bénédictine, 24, 1907, S. 149-179, 293-317; 25, 1908, S. 225-229.

* Wirthmüller, J.B., Die Lehre des hl. Hilarius von Poitiers über die Selbstentäußerung Christi, Regensburg 1865.

 

> HILBERT, DAVID

* Ackermann, W., Begründung des "tertium non datur" mittels der Hilbertschen Theorie der Widerspruchsfreiheit, in: Mathematische Annalen, 93, 1924, S. 1-36.

* Bendegem, J.-P. v., The Strong Hilbert Program, in: Revue Internationale de Philosophie, 47/4, 1993, S. 343-354.

* Bernays, P., Die Bedeutung Hilberts für die Philosophie der Mathematik, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Bernays, P., Die Philosophie der Mathematik und die Hilbertsche Beweistheorie, in: Blätter für deutsche Philosophie, 4/3-4, 1930, S. 326-367.

* Bernays, P., Hilberts Untersuchungen über die Grundlagen der Arithmetik, in: D. Hilbert, Gesammelte Abhandlungen, Bd. III, Berlin 1935, S. 191-216.

* Bernays, P., Sur les questions méthodologiques actuelles de la théorie hilbertienne de la démonstration, in: F. Gonseth (Hrsg.), Les entretiens de Zürich sur les fondements et la méthode des sciences mathématiques, 6-9 décembre 1938, Zürich 1941.

* Bernays, P., Über Hilberts Gedanken zur Grundlegung der Arithmetik, in: Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, 31, 1922, S. 10-19.

* Blumenthal, O., David Hilbert, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Blumenthal, O., Lebensgeschichte, in: D. Hilbert, Gesammelte Abhandlungen, Bd. III, Berlin 1935, S. 388-429.

* Börger, E., Remarks on Hilbert's Program for the Foundations of Mathematics, in: G. Corsi & M.L. Dalla Chiura (Hrsg.), Bridging the Gap. Philosophy, Mathematics, and Physics, Dordrecht 1992.

* Born, M., Hilbert und die Physik, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Buszkowski, W., The Adjukiewicz Calculus. Polish Notation and Hilbert-Style Proofs, in: K. Kijania-Placek & J. Wolenski (Hrsg.), The Lvov-Warsaw School and Contemporary Philosophy, Dordrecht 1998.

* Corry, L., David Hilbert and the Axiomatization of Physics (1898-1918), Dordrecht 2004.

* Courant, R., Hilbert als Analytiker, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Dehn, M., Hilberts geometrisches Werk, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Detlefsen, M., Hilbert's Formalism, in: Revue Internationale de Philosophie, 47/4, 1993, S. 285-304.

* Detlefsen, M., The Kantian Character of Hilbert's Formalism, in: J. Czermak (Hrsg.), Philosophie der Mathematik. Akten des 15. Internationalen Wittgenstein-Symposiums (Teil 1) / Philosophy of Mathematics. Proceedings of the 15th International Wittgenstein-Symposium (part 1), Wien 1993 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XX1).

* Earman, J. & Glymour, C., Einstein and Hilbert. Two Months in the History of General Relativity, in: Archive for History of the Exact Sciences, 19, 1978.

* Fernandez de Castro, M., On the Relation of Hilbert's Second and Tenth Problems, in: S. Ramirez & R.S. Cohen (Hrsg.), Mexican Studies in the History and Philosophy of Science, Dordrecht 1996.

* Ferrandi, C., Kant, Hilbert e l’apriori matematico, in: Angelicum, 84, 2007, S. 437-466.

* Gauthier, Y., Hilbert et la logique interne des mathématiques, in: Revue Internationale de Philosophie, 47/4, 1993, S. 305-318.

* Hallet, M., Hilbert and Logic, in: M. Marion & R.S. Cohen (Hrsg.), Québec Studies in the Philosophy of Science. 1: Logic, Mathematics, Physics and History of Science, Dordrecht 1996.

* Hill, C., Husserl and Hilbert on Completeness, in: J. Hintikka (Hrsg.), From Dedekind to Gödel. Essays on the Development of the Foundations of Mathematics, Dordrecht 1996.

* Kreisel, G., Einige Erläuterungen zu Wittgensteins Kummer mit Hilbert und Gödel, in: P. Weingartner & H. Czermak (Hrsg.), Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie / Epistemology and Philosophy of Science. Proceedings of the 7th International Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1982, Wien 1983, S. 295-303 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IX).

* Kreisel, G., Hilbert's Programme, in: Dialectica, 88, 1923, S. 151-165 [in: P. Benacerraf & H. Putnam (Hrsg.), Philosophy of Mathematics, Englewood Cliffs 1964, S. 157-180].

* Leisenring, A.C., Mathematical Logic and Hilbert's &-Symbol, 1969.

* Majer, U., Hilberts Methode der idealen Elemente und Kants regulativer Gebrauch der Ideen, in: Kant-Studien, 1/1993.

* Marciszewski, W. & Murawski, R., D. Hilbert and His Program, in: W. Marciszewski & R., Murawski, Mechanization of Reasoning in a Historical Perspective, Amsterdam/Atlanta 1995.

* Murawski, R., Leibniz’s and Kant’s Philosophical Ideas and the Development of Hilbert’s Programme, in: Logique et Analyse, 45, 2002 (Proceedings of the Perspectives on Mathematical Practices Conference 2002).

* Neumann, J. v., Zur Hilbertschen Beweistheorie, in: Mathematische Zeitschrift, 26, 1927, S. 1-46.

* Reid, C., Hilbert, Heidelberg/Berlin/New York 1970.

* Scholz, H., David Hilbert, der Altmeister der mathematischen Grundlagenforschung, in: H. Scholz, Mathesis Universalis, Basel/Stuttgart 1961.

* Schüler, W., Grundlegungen der Mathematik in transzendentaler Kritik. Frege und Hilbert, Hamburg 1983.

* Sieg, W., Eine neue Perspektive für das Hilbertsche Programm, in: Dialektik, 3/1994.

* Tapp, Ch., An den Grenzen des Endlichen. Das Hilbertprogramm im Kontext von Formalismus und Finitismus, Berlin/Heidelberg 2013.

* Tieszen, R., Gödel’s Path from Hilbert and Carnap to Husserl, in: Ch. Beyer & K. Cramer (Hrsg.), Edmund Husserl 1859-2009. Beiträge aus Anlaß der 150. Wiederkehr des Geburtstages des Philosophen, Berlin/New York 2011, S. 147-164.

* Tomas, F., On Hilbert's Program and the Notion of Recursive Formalism, in: S. Ramirez & R.S. Cohen (Hrsg.), Mexican Studies in the History and Philosophy of Science, Dordrecht 1996.

* Töplitz, O., Der Algebraiker Hilbert, in: Die Naturwissenschaften, 1922.

* Torres, C., Philosophy and Hilbert's Program, in: S. Ramirez & R.S. Cohen (Hrsg.), Mexican Studies in the History and Philosophy of Science, Dordrecht 1996.

* Tummers, J.H., Zur Axiomatik der Hilbertschen Geometrie, in: Christiaan Huyghens, 10,

 

> HILDEBERT VON LAVARDIN

* Barth, F.X., Hildebert von Lavardin (1056-1133) und das kirchliche Stellenbesetzungsrecht, Stuttgart 1906.

* Dieudonné, A., Hildebert de Lavardin, Paris 1898.

* Moos, P. v., Hildeberth von Lavardin 1056-1133. Humanitas an der Schwelle des höfischen Zeitalters, Stuttgart 1965.

 

> HILDEBRAND,

* Kühn, R., Les limites de l’eidos en phénoménologie. L’exemple de Jaensch, Geyser, Hildebrand et Hengstenberg, in: Archives de Philosophie, 59/1, 1996, S. 5-29.

* Seifert, J., Wert und Wertantwort. Hildebrands Beitrag zur Ethik, in: S.S. Gehlhaar (Hrsg.), Ethik 1990. Prima Philosophia, Sonderheft 1, Cuxhaven 1990.

 

> HILDEBRAND, DIETRICH VON

* Arjoniullo, R.B., Conjugal Love and the Ends of Marriage. A Study of Dietrich von Hildebrand and Herbert Doms in Light of the Pastoral Constitution "Gaudium et Spes", Diss. Navarre 1996, 1998.

* Gaudiano, V., Die Liebesphilosophie Dietrich von Hildebarnds. Ansätze für eine Ontologie der Liebe, Freiburg 2013.

* Hildebrandt, A. v., Die Seele eines Löwen. Dietrich von Hildebrand, Düsseldorf 2003.

* Mager, M., Begründung sittlicher Freiheit. Eine Untersuchung zur philosophischen Grundlegung sittlicher Freiheit bei Victor Cathrein, Dietrich von Hildebrand und Romano Guardini in Auseinandersetzung mit Immanuel Kant, Münzter 2004.

* Overath, J., Der katholische Philosoph Dietrich von Hildebrand (1889-1977) als Kritiker der Liturgiereform, in: Theologie und Glaube, 69, 1979, S. 415-431.

* Rütsche, C., Die ethischen Bedingungen des philosophischen Erkennens. Zur Begründung des Dissenses in der Philosophie bei Platon, Augustinus und Dietrich von Hildebrand, Würzburg 2012.

* Seifert, J. (Hrsg.), Dietrich von Hildebrands Kampf gegen den Nationalsozialismus, Heidelberg 1998.

* White, J.R., Kant and von Hildebrand on the Synthetic A Priori. A Contrast, in: Aletheia, 5, 1992, S. 315-317.

 

> HILDEBRANDLIED

* Vopat, Ch., Zu den Personennamen des Hildebrandliedes, 1995.

 

> HILDEBRANDT, KURT

* Breuer, St., Ästhetischer Fundamentalismus und Eugenik bei Kurt Hildebrandt, in: B. Böschenstein & B. Schefold & W. Graf Vitzthum (Hrsg.), Wissenschaftler im George-Kreis. Die Welt des Dichters und der Beruf der Wissenschaft, Berlin/New York 2005, S. 291-310.

* Drescher, W., De visie van Kurt Hildebrandt op Nietzsche's denken, in: Synthese, 1938.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt