header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Husserl, Edmund (Me - Pa)

* Meij, A. v.d., De subject-object verhouding in de filosofie van Edmund Husserl, Doctoraalscrpitie Rijksuniversiteit Groningen 1980.

* Meiland, J.W., Psychologism in Logic: Husserl's Critique, in: Inquiry, 19/3, 1976.

* Meininger, J.V., De phaenomenologie van Husserl en de phaenomenologie van Hegel, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1955, 1956.

* Meist, K.R., Die Zeit der Geschichte. Probleme in Husserls transzendentaler Begründung einer Theorie der Geschichte, in: E.W. Orth (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen. Bd. XIV: Zeit und Zeitlichkeit bei Husserl und Heidegger, Freiburg/München 1983, S. 58-110.

* Meist, K.R., Intersubjektivität zwischen Natur und Geschichte. Einige Anmerkungen über Probleme einer transzendentalen Letztbe­gründung, in: E.W. Orth (Hrsg.), Perspektiven und Probleme der Husserlschen Phänomenologie. Beiträge zur neueren Husserl-For­schung, Freiburg/München 1991.

* Meist, K.R., Monadologische Intersubjektivität. Zum Konstitu­tionsproblem von Welt und Geschichte bei Husserl, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 34/4, 1980, S. 561-589.

* Meixner, U., Defending Husserl, 2014.

* Meixner, U. & Sowa, R., The Philosophy of Edmund Husserl, Münster 2013.

* Melandri, E., Logica e esperienza in Husserl, Bologna 1960.

* Melle, U., Die Husserl-Ausgabe. Über den gegenwärtigen Stand der "Husserliana", in: Information Philosophie, 1/2000.

* Melle, U., Erscheinung und Ding an sich. Das Problem der Transzendenz bei Kant und Husserl, in: Tijdschrift voor de Studie van de Verlichting, 11, 1983, S. 35-48.

* Melle, U., Ethics in Husserl, in: L. Embree (Hrsg.), Encyclope­dia of Phenomenology, Dordrecht 1997.

* Melle, U., Husserls droom, in: Wijsgerig Perspectief op Maatschappij en Wetenschap, 29/3, 1988/89.

* Melle, U., Husserls Phänomenologie des Willens, in: Tijdschrift voor Filosofie, 54, 1992, S. 280-305.

* Melle, U., Husserls Philosophie der Mathematik, in: Tijdschrift voor Filosofie, 45, 1983, S. 475-482.

* Melle, U., Husserls und Gurwitschs "Studien zur Struktur des Bewußtseins-Feldes", in: E.W. Orth (Hrsg.), Freiburger Phänomeno­logie. Antworten auf Edmund Husserl, Freiburg/München 1995.

* Melle, U., La théorie husserlien du jugement, in: Revue Philosophique de Louvain, 99/4, 2001, S. 683-714.

* Melle, U., Selbstverwirklichung und Gemeinschaft in Husserls Ethik, Politik und Theologie, in: Tijdschrift voor Filosofie, 57, 1995.

* Mensch, J.R., Husserlian Reflections on a Philosophical Tradi­tion, Albany 1996.

* Mensch, J.R., Husserl's Concept of the Future, in: Husserl-Studies, 1/1999.

* Mensch, J.R., Instincts. A Husserlian Account, in: Husserl-Studies, 3/1997-98.

* Mensch, J.R., Phenomenology and Artificial Intelligence: Husserl Learns Chinese, in: Husserl-Studies, 2/1991.

* Mensch, J.R., Postfoundational Phenomenology. Husserlian Reflections on Presence and Embodiment, 2001, 2003.

* Mertens, K., Husserls Auseinandersetzung mit der Monade. Bemerkungen zu Husserls Auseinandersetzung mit Leibniz, in: Husserl-Studies, 1/2000.

* Mertens, K., Zwischen Letztbegründung und Skepsis. Kritische Untersuchungen zum Selbstverständnis der transzendentalen Phänome­nologie Edmund Husserls, Freiburg/München 1996.

* Merwe, W.L. v.d., Wittgenstein and Husserl on the Constitution of Meaning: A New Perspective on the Comparison of Their Philoso­phies, in: K. Puhl (Hrsg.), Wittgensteins Philosophie der Mathema­tik. Akten des 15. Internationalen Wittgenstein-Symposiums (Teil 2) / Wittgenstein's Philosophy of Mathematics. Proceedings of the 15th International Wittgenstein-Symposium (part 2), Wien 1993 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XX2).

* Merz, Ph. & Staiti, A. & Steffen, F. (Hrsg.), Geist, Person, Gemeinschaft. Freiburger Beiträge zur Aktualität Husserls, Würzburg 2010.

* Messer, A., Husserls Phänomenologie in ihrem Verhältnis zur Psychologie, in: Archiv für Psychologie, 22, 1912; 32, 1914.

* Meyer-Drawe, K., Welt-Rätsel. Merleau-Pontys Kritik an Husserls Bewußtseinskonzeption, in: E.W. Orth (Hrsg.), Freiburger Phänome­nologie. Antworten auf Edmund Husserl, Freiburg/München 1995.

* Mezei, B.M., World and Life-World. Aspects of the Philosophie of Edmund Husserl, Bern 1995.

* Micali, St., Affektion und Immanenz bei Husserl, in: Phänomenologische Forschungen, 2006.

* Micali, St., The Plurality of Time in Husserl’s Phenomenology, in: F. Rese (Hrsg.), Heidegger und Husserl im Vergleich, Frankfurt/M. 2010.

* Michael, Th., Edmund Husserl. Zur Genesis einer spätbürgerlichen Philosophie, Berlin (DDR) 1987.

* Michalsky, K., Logic and Time. An Essay on Husserl's Theory of Meaning, Dordrecht 1996.

* Miettinen, St., Husserl, Heidegger, and the Crisis of Europe, in: F. Rese (Hrsg.), Heidegger und Husserl im Vergleich, Frankfurt/M. 2010.

* Miéville, H.-L., Le Cogito dans la phénoménologie de Husserl et le Cogito de Descartes, in: Jahrbuch der Schweizerischen Philosophischen Gesellschaft, 1, 1941, S. 1-19.

* Miller, I., Husserl. Perception and Temporal Awareness, Cambridge 1984.

* Miller, J.Ph., Numbers in Presence and Absence. A Study of Husserl's Philosophy of Mathematics, Den Haag 1982.

* Misch, G., Lebensphilosophie und Phänomenologie. Eine Ausein­andersetzung der diltheyschen Richtung mit Heidegger und Husserl, Leipzig/Berlin 1931, Darmstadt (reprint) 1975.

* Möckel, Ch., Evidenz und Interpretation 100 Jahre seit der Veröffentlichung der "Logischen Untersuchungen" Husserls, in: Phänomenologische Forschungen, 5/2, 2000.

* Möckel, Ch., Krisisdiagnosen. Husserl und Spengler, in: Phänome­nologische Forschungen, N.F. 3/1, 1998, S. 34-60.

* Möckel, Ch., Zu Spets Husserl-Kritik in der Hermeneutik-Schrift. Das Problem des Verstehens von sprachlichen Ausdrücken, in: K.-D. Eichler & U.J. Schneider (Hrsg.), Russische Philosophie im 20. Jahrhundert. Mit einem Anhang: Die Philosophie in der DDR zwischen Bolschewismus und deutscher Tradition, Leipzig 1996, S. 96-104 (Leipziger Schriften zur Philosophie, Bd. IV).

* Mohanty, J.N., Edmund Husserl’s Freiburg Years, 2011.

* Mohanty, J.N., Edmund Husserl's Theory of Meaning, Den Haag 1964 (Phaenomenologica, 14).

* Mohanty, J.N., Husserl's Formalism, in: Th.S. Seebohm & D. Føllesdal & J.N. Mohanty (Hrsg.), Phenomenology and the Formal Sciences, Dordrecht 1992.

* Mohanty, J.N., Kant and Husserl, in: Husserl-Studies, 1/1996.

* Mohanty, J.N., The Philosophy of Edmund Husserl. A Historical Development, 2008.

* Moinat, F., Catégories et analyse intentionnelle chez Husserl, in: Revue de Théologie et de Philosophie, 138, 2006.

* Moinat, F., Sciences humaines, sciences de la nature et procédé d'idéalisation chez Husserl, in: Phänomenologische Forschungen, 2005.

* Montagova, K., Transzendentale Genesis des Bewußtseins und der Erkenntnis. Studie zum Konstitutionsprozeß in der Phänomenologie von Edmund Husserl durch wertende und synthetische Bewußtseinsleistungen, Berlin/Heidelberg 2013 (Phaenomenologica, 210).

* Montero Moliner, F., Kant y Husserl. El problema de la subjetividad, in: Ágora (Santiago de Compostela), 14/2, 1995, S. 5-22.

* Moran, D., Edmund Husserl, Cambridge 2002.

* Moran, D., Edmund Husserl. Founder of Phenomenology, Oxford 2005.

* Morrison, R.Ph., Kant, Husserl, and Heidegger on Time and the Unity of "Consciousness", in: Philosophy and Phenomenological Research, 39, 1978.

* Motzkin, G., Memory and Perspective in Husserl, in: E. Goodman‑Thau & M. Daxner (Hrsg.), Bruch und Kontinuität. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte, Berlin

* Mouillie, J.-M., Le fait de vivre dans la phénoménologie. Eléments critiques à partir de Husserl, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. Phenomenology of Life as the Starting Point of Philosophy. 25th Anniversary Publication, Bd. III, Dordrecht 1997.

* Müller, G., Wahrnehmung, Urteil und Erkenntniswille. Untersuchungen zu Husserls Phänomenologie der vorprädikativen Erfahrung, Bonn 1999.

* Müller, S., Vernunft und Technik. Die Dialektik der Erscheinung bei Edmund Husserl, Freiburg/München 1976.

* Müller, W.-H., Die Philosophie Edmund Husserls nach den Grundzü­gen ihrer Entstehung und ihrem systematischen Gehalt, Bonn 1956.

* Mulligan, K., Structures and Rules in Husserl and Wittgenstein, in: W. Grassl & R. Haller (Hrsg.), Sprache, Logik und Philosophie / Language, Logic, and Philosophy. Proceedings of the 4th Interna­tional Wittgenstein-Symposium, Kirchberg am Wechsel 1979, Wien 1980, S. 461-464 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. IV).

* Münch, D., Intention und Zeichen. Untersuchungen zu Franz Brentano und zu Edmund Husserls Frühwerk, München 1992, Frank­furt/M. 1993.

* Muralt, A.M., L'idée de la phénoménologie. L'exemplarisme husserlien, Paris 1958, Hildesheim (reprint) 1987.

* Murphy, R.T., Hume and Husserl. Towards Radical Subjectivism, Den Haag 1980 (Phaenomenologica, 79).

* Murphy, R.T., The Transcendental "A Priori" in Husserl and Kant, in: Analecta Husserliana. The Yearbook of Phenomenological Research, 3, 1974, S. 66-79.

* Natanson, M., Edmund Husserl. Philosopher of Infinite Tasks, 1973.

* Natanson, M., Phenomenology and Existentialism: Husserl and Sartre on Intentionality, in: J.H. Gill (Hrsg.), Philosophy Today No. 3, London 1970.

* Natorp, P., Husserls "Ideen zu einer reinen Phänomenologie", in: H. Noack (Hrsg.), Husserl, Darmstadt 1973, S. 36-60.

* Natorp, P., Zur Frage der logischen Methode, in: H. Noack (Hrsg.), Husserl, Darmstadt 1973.

* Neemann, U., Husserl und Bolzano, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 2, 1977, S. 52-66.

* Nenon, Th., Freiheit, Verantwortung und Selbstbewußtsein bei Husserl, in: A. Lohmar & H. Peucker (Hrsg.), Subjekt als Prinzip? Zur Problemgeschichte und Systematik eines neuzeitlichen Paradigmas, Würzburg 2003.

* Nenon, Th., Husserls antirationalistische Bestimmung der Vernunft, in: M. Pfeifer & S. Rapic (Hrsg.), Das Selbst und sein Anderes. Festschrift für Erich Kaehler, Freiburg 2010.

* Nenon, Th., Husserls phänomenologischer Cartesianismus. Zum Verhältnis von Selbstbewußtsein und Selbstverantwortung in seiner phänomenologischen Transzendentalphilosophie, in: Phänomenologi­sche Forschungen, 2/2, 1997.

* Nenon, Th., Kants und Husserls unterschiedliche Bestimmungen der Transzendentalphilosophie, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 13, 2005.

* Neugebauer, G., Die geistphilosophischen Grundlagen der Kulturtheologie Tillichs vor dem Hintergrund seiner Schelling- und Husserlrezeption, in: Ch. Danz & W. Schüßler (Hrsg.), Paul Tillichs Theologie der Kultur. Aspekte, Probleme, Perspektiven, Berlin/New York 2011, S. 38-63.

* Neugebauer, K., Wahrsein als Identifizierung. Einführung in die kritische Rezeption Husserls durch Heidegger, Berlin 2010.

* Neumann, G., Die phänomenologische Frage nach dem Ursprung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Raumauffassung bei Husserl und Heidegger, Berlin 1999.

* Neumann, G., Galilei und der Geist der Neuzeit. Husserls Rekonstruktion der Galileischen Naturwissenschaft in der Krisis-Schrift, in: Phänomenologische Forschungen, 1-2/2001.

* Ni, L., Seinsglaube in der Phänomenologie Edmund Husserls, Dordrecht 1999.

* Ni, L., Urbewußtsein und Unbewußtsein in Husserls Zeitverständnis, in: Husserl-Studies, 1/2005.

* Niel, L., Absoluter Fluß, Urprozeß, Urzeitigung. Husserls Phänomenologie der Zeit, Würzburg 2011.

* Nitta, Y., Das anonyme Medium in der Konstitution von mehrdimen­sionalem Wissen, in: E.W. Orth (Hrsg.), Perspektiven und Probleme der Husserlschen Phänomenologie. Beiträge zur neueren Husserl-Forschung, Freiburg/München 1991.

* Noll, C.M., Weltverlust oder Weltfundierung. Zu Husserls transzendentaler Reduktion, in: H. Beckers & Ch.M. Noll (Hrsg.), Die Welt als fragwürdig begreifen. Festschrift für Hassan Givsan, Würzburg 2006.

* Obsieger, B., Die Anschauung des Werdens, Zu Husserls Theorie des Zeitbewußtseins, in: Phänomenologische Forschungen, 2006.

* Oesterreicher, J.M., Muren storten in. Seven Joodse filosofen vinden de weg naar Christus, Haarlem 1954.

* Ogawa, T., Die Vorstruktur des Bewußtseins bei Husserl. Eine Rekonstruktion in strukturaler Sicht, in: E.W. Orth (Hrsg.), Perspektiven und Probleme der Husserlschen Phänomenologie. Beiträge zur neueren Husserl-Forschung, Freiburg/München 1991.

* Oggioni, E., La fenomenologia di Husserl e il pensiero contemporeano, Bologna 1963.

* Oktem, U., Husserl’s Evidence Problem, in: The Journal of Phenomenology, 9/1, 2009.

* Olech, A., Some Remarks on Ajdukiewicz's and Husserl's Approaches to Meaning, in: V. Sinisi & J. Wolenski (Hrsg.), The Heritage of Kazimierz Ajdukiewicz, Amsterdam/Atlanta 1995.

* Olesen, S.G., Le vérité dans les "Recherches Logiques" d'Edmund Husserl. Examen des rapports de le vérité (Wahrheit) et de la perception (Wahrnehmung) dans les "Logische Untersuchungen", in: Tijdschrift voor Filosofie, 49, 1987, S. 452-466.

* Olesen, S.G., Wissen und Phänomen. Eine Untersuchung der ontologischen Klärung der Wissenschaften bei Edmund Husserl, Alexandre Koyré und Gaston Bachelard, Würzburg 1997.

* Olivier, A., The Limits of the Present. Husserl and Heidegger on Temporal Limitation, in: Phänomenologische Forschungen, 2003.

* Orth, E.W., Bedeutung, Sinn und Gegenstand. Studien zur Sprach­philosophie Edmund Husserls und Richard Hönigswalds, Bonn 1967.

* Orth, E.W., Beschreibung in der Phänomenologie Edmund Husserls, in: E.W. Orth (Hrsg.), Perspektiven und Probleme der Husserlschen Phänomenologie. Beiträge zur neueren Husserl-Forschung, Freiburg/­München 1991.

* Orth, E.W., Can „Phenomenology“ in Kant and Lambert Be Connected with Husserlian Phenomenology?, in: Th.M. Seebohm (Hrsg.), Kant and Phenomenology, 1984, S. 61-79.

* Orth, E.W., Der Begriff des Lebens in der husserlschen Phänomenologie, in: J. Jonas & K.-U. Lembeck (Hrsg.), Mensch, Leben, Technik. Aktuelle Beiträge zur phänomenologischen Anthropologie, Würzburg 2005.

* Orth, E.W., Dilthey und der Wandel des Philosophiebegriffs seit dem 19. Jahrhundert. Studien zu Dilthey und Brentano, Mach, Nietzsche, Twardowsky, Husserl, Heidegger, Freiburg/München 1984.

* Orth, E.W., Edmund Husserls "Krisis der europäischen Wissen­schaf­ten und die transzendentale Phänomenologie". Vernunft und Kultur, Darmstadt 1999.

* Orth, E.W., Humanisme et science. Leur rapport conflictuel au sein de la culture. Réflexions à partir de Edmund Husserl et Ernst Cassirer, in: Revue Philosophique de Louvain, 101/4, 2003, S. 551-567.

* Orth, E.W., Husserls Begriff der cogitativen Typen und seine methodologische Reichweite, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. I: Phänomenologie heute, 1975.

* Orth, E.W., Husserl's Phenomenology as Realization of Kantian Philosophy?, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I3, Milwaukee 1995, S. 1027-1036.

* Orth, E.W., "Lebenskrisis" and "Lebensbedeutsamkeit" as Motives in Husserl's Phenomenology of Culture, in: E.W. Orth & Ch.-F. Cheung (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen. Sonder-Bd.: Phenomenology of Interculturality and Life-World, Freiburg/München 1998.

* Orth, E.W., Lebenswelt als unvermeidliche Illusion? Husserls Lebensweltbegriff und seine kulturpolitischen Weiterungen, in: ProtoSociology. An International Journal and Interdisciplinary Project, 5, 1993.

* Orth, E.W., "Natur und Geist" in der Husserlschen Phänomenologie, in: Phänomenologische Forschungen, 2003.

* Orth, E.W., Philosophie als Literatur. Eine Betrachtung zwischen Husserl, Cassirer und Ortega y Gasset, in: Ch. Bermes & E.W. Orth & P. Welsen (Hrsg.), Die Kultur des Textes. Studien zur Textualität, Würzburg 2009.

* Orth, E.W., Zu Husserls Wahrnehmungsbegriff, in: Husserl-Studies, 3/1994.

* Orth, E.W., Zum Verhältnis von Husserls Phänomenologie und Hönigswalds Neukantianismus als Hintergrund des Denkens von Edith Stein, in: R.L. Fetz & M. Rath & P. Schulz (Hrsg.), Studien zur Philosophie von Edith Stein. Internationales Edith Stein-Symposium Eichstätt 1991, Freiburg 1993.

* Ortiz Hill, C., Frege’s Attack on Husserl and Cantor, in: The Monist, 77/3, 1994 (Themaheft: Uses and Abuses of Logic in Philosophy).

* Osborn, A.D., Edmund Husserl and His Logical Investigations, Cambridge (Mass.) 21949.

* Osborn, A.D., The Philosophy of Edmund Husserl in Its Development from His Mathematical Interests to His First Conception of Phenomenology in "Logical Investigations", New York 1934.

* Ott, H., Phänomenologie und Ontologie. Edith Stein zwischen Edmund Husserls und Martin Heidegger, in: A. Bäumer & M. Benedikt (Hrsg.), Gelehrtenrepublik - Lebenswelt. Edmund Husserl und Alfred Schütz in der Krisis der phänomenologischen Bewegung, Wien 1993, S. 169-188.

* Overgaard, S., Husserl and Heidegger on Being in the World, Dordrecht 2004.

* Overgaard, S., Wittgenstein and Other Minds. Subjectivity and Intersubjectivity in Wittgenstein, Lévinas, and Husserl, London 2007.

* Overhoff, M. & Vu, T., Das Verhältnis zwischen dem Ich und dem Anderen bei Husserl und Lévinas, in: O. Cosmus & F.A. Kurbacher (Hrsg.), Denkspuren. Festschrift für Heinrich Hüni, Würzburg 2007.

* Overvold, G.E., Husserl and the Tradition, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Creative Virtualities in Human Self-Interpretation-in-Culture. Phenomenology of Life and the Human Creative Condition, Bd. IV, Dordrecht 1998.

* Paci, E., Tempo e verità nella fenomenologia di Husserl, Bari 1961.

* Paimann, R., Die Logik der Erscheinung. Husserls Lehre vom Urteil als phänomenologische Theorie der Wahrheit, Bern 2005.

* Paimann, R., Formale Strukturen der Subjektivität. Egologische Grundlagen des Systems der Transzendentalphilosophie bei Kant und Husserl, Hamburg 2002 (Studien zur Transzendentalphilosophie, 13).

* Palette, V., Heideggers früher Durchbruch zur Phänomenologie als Kritik des “cartesianischen Weges” in Husserl “Ideen I”, in: F. Rese (Hrsg.), Heidegger und Husserl im Vergleich, Frankfurt/M. 2010.

* Pan, S.T., Zur phänomenologischen Interpretation der praktisch-politischen Urteilsfähigkeit (Aristoteles, Kant, Husserl), Wuppertal 1997.

* Panou, St., Reduktion und Bewußtsein. Zur Kritik des Psychischen bei Husserl, in: Philossophia (Athen), 10-11, 1980/81.

* Pantaleo, P., La direzione coscienza-intenzione nella filosofia di Kant e Husserl, Bari 1967.

* Park, I.-Ch., Die Wissenschaft von der Lebenswelt. Zur Methodik von Husserls später Phänomenologie, Amsterdam/New York 2001.

* Parl Welch, E., Edmund Husserl's Phenomenology, Los Angeles 1939.

* Parl Welch, E., The Philosophy of Edmund Husserl. The Origin and Development of His Phenomenology, New York 1941.

* Passweg, S., Phänomenologie und Ontologie. Husserl, Scheler, Heidegger, Leipzig/Zürich 1939.

* Patocka, J., An Introduction to Husserl's Phenomenology, 1996.

* Patocka, J., Husserl. Bibliographie, in: Revue Internationale de Philosophie, 2, 1939.

* Patocka, J., La doctrine Husserlienne de l'intuition eidétique et ses critiques récents, in: Revue Internationale de Philosophie, 71/72, 1965.

* Patocka, J., Spiritual Crisis of European Humanity in Husserl and Masaryk, in: J. Novák (Hrsg.), On Masaryk. Texts in English and German, Amsterdam 1988, S. 97-109.

* Patzig, G., Kritische Bemerkungen zu Husserls Thesen über das Verhältnis von Wahrheit und Evidenz, in: Neue Hefte für Philosophie (Themaheft "Phänomenologie und Sprachanalyse"), 1, 1971, S. 12-32 [in: Ch. Beyer & K. Cramer (Hrsg.), Edmund Husserl 1859-2009. Beiträge aus Anlaß der 150. Wiederkehr des Geburtstages des Philosophen, Berlin/New York 2011, S. 57-76].

* Pazanin, A., Das Teleologieproblem bei Husserl, in: J.E. Pleines (Hrsg.), Teleologie. Ein philosophisches Problem in Geschichte und Gegenwart, Würzburg 1994.

* Pazanin, A., Wissenschaft und Geschichte in der Phänomenologie Edmund Husserls, Den Haag 1972.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt