header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Husserl, Edmund (Schut - V)

* Schütz, A., Das Problem der transzendentalen Intersubjektivität bei Husserl, in: Philosophische Rundschau, 5, 1957, S. 81-107.

* Schütz, A., Husserl's "Cartesian Meditations", in: A. Schütz, Collected Papers IV, Dordrecht 1995.

* Schütz, A., Husserl's "Formal and Transcendental Logic", in: A. Schütz, Collected Papers IV, Dordrecht 1995.

* Schütz, A., Husserl's "Krisis", in: A. Schütz, Collected Papers IV, Dordrecht 1995 [in: St.G. Crowell (Hrsg.), The Prism of the Self. Philosophical Essays in Honor of Maurice Natanson, Dordrecht 1995].

* Schütz, A., Husserl's Notes Concerning the Constitution of Space, in: A. Schütz, Collected Papers IV, Dordrecht 1995.

* Schütz, A., Husserl's "Parisian Lectures" of 1929, in: A. Schütz, Collected Papers IV, Dordrecht 1995.

* Schwendtner, T., Das Problem der Freiheit bei Husserl und Heidegger, in: K.-M. Kodalle (Hrsg.), Grundprobleme bürgerlicher Freiheit heute, Würzburg 2007.

* Sciacca, G.M., Esistenza e realtà in Husserl, Palermo 1960.

* Scrimieri, G., La formazione della fenomenologia di Edmund Husserl. La "Ringvorlesung" del 1907, Bari 1967.

* Scrimieri, G., Problemi di logica. Studio sui "Prolegomena zur reinen Logik" di Edmund Husserl, Bari 1959.

* Scrimieri, G., "Relativitätstheorie" di Albert Einstein da Kant, Husserl, Weyl, Galatina 1998.

* Seebohm, Th., Die Bedingungen der Möglichkeit der Transzenden­talphilosophie. Edmund Husserls transzendentalphänomenologischer Ansatz, dargestellt im Anschluß an seine Kant-Kritik, Diss. Mainz 1960, Bonn 1962.

* Seebohm, Th., Fichte’s and Husserl’s Critique of Kant’s Transcendental Deduction, in: Husserl-Studies, 2, 1985, S. 53-74.

* Seebohm, Th., Über die vierfache Abwesenheit im Jetzt. Warum ist Husserl bereits dort, wo ihn Derrida nicht vermutet?, in: H.M. Baumgartner (Hrsg.), Das Rätsel der Zeit. Philosophische Analysen, Freiburg 1993.

* Seifert, J., Kritik am Relativismus und Immanentismus in Edmund Husserls “Cartesianischen Meditationen”. Die Äquivokationen im Ausdruck “transzendentales Ego” an der Basis jedes transzendentalen Idealismus, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 14, 1970, S. 85-109.

* Sepp, H.R., Das Absolute bei Husserl und Henry, in: R. Kühn & St. Nowotny (Hrsg.), Michel Henry. Zur Selbsterprobung des Lebens und der Kultur, Freiburg/München 2002.

* Sepp, H.R. (Hrsg.), Edmund Husserl und die phänomenologische Bewegung. Zeugnisse in Text und Bild, Freiburg/München 1988.

* Sepp, H.R., Praxis und Theoria. Husserls transzendentalphänome­nologische Rekonstruktion des Lebens, Freiburg/München 1997.

* Seron, D., Identification et tautologie. L’identité chez Husserl et Wittgenstein, in: Revue Philosophique de Louvain, 101/4, 2003, S. 593-609.

* Serra, A.M., Zum Phänomen der Deckerinnerung. Eine Auseinandersetzung zwischen Freud und Husserl, in: Phänomenologische Forschungen. 2008.

* Siemek, M.J., Husserl und das Erbe der Transzendentalphiloso­phie, in: Fichte-Studien, 1, Amsterdam 1989.

* Sierra, R., Kulturelle Lebenswelt. Eine Studie des Lebensweltbegriffs im Anschluß an Jürgen Habermas, Alfred Schütz und Edmund Husserl. Würzburg 2012.

* Sinha, D., Der Begriff der Person in der Phänomenologie Hus­serls, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 18/4, 1964.

* Sinigaglic, C., Zeichen und Bedeutung. Zu einer Umarbeitung der sechsten Logischen Untersuchung, in: Husserl-Studies, 3/1997-98.

* Sinn, D., Die transzendentale Intersubjektivität mit ihren Seinshorizonten bei Edmund Husserl, Diss. Heidelberg 1958.

* Sjestov, L., Edmund Husserl en de rechtvaardiging van de rede - tot elke prijs, in: De Uil van Minerva (Gent), 4, 1987/88.

* Sjestov, L., Krisis der zekerheden. Pascal, Dostojewski, Husserl, Bussum 21957.

* Smith, A.D. (Hrsg.), Routlegde Philosophy Guidebook to Husserl and the Cartesian Meditations, London 2003.

* Smith, B. & D.W. (Hrsg.), The Cambridge Companion to Husserl, Cambridge 1995.

* Snyder, L.R., The Development of Cognitive Synthesis in Immanuel Kant and Edmund Husserl, 1995.

* Soffer, G., Husserl and the Question of Relativism, Dordrecht 1991 (Phaenomenlogica, 122).

* Sokolowski, R., The Formation of Husserl's Concept of Constitu­tion, Den Haag 1964, Den Haag (reprint) 1970 (Phaenomenologica, 18).

* Soldati, G., Bedeutungen und Gegenständlichkeiten. Zu Tugendhats sprachanalytischer Kritik von Husserls früher Phänomenologie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/1996.

* Soldati, G., Bedeutung und psychischer Gehalt. Zur sprachanaly­tischen Kritik von Husserls früher Phänomenologie, Paderborn 1994.

* Sommer, M., Edmund Husserls Phänomenologie des Zeitbewußtseins, in: Der Blaue Reiter, 5,

* Sommer, M., Husserl on Ground and Underground, in: E.W. Orth & Ch.-F. Cheung (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen. Sonder-Bd.: Phenomenology of Interculturality and Life-World, Freiburg/München 1998.

* Sommer, M., Husserl und der frühe Positivismus, Frankfurt/M. 1985.

* Souche-Dagues, D., Le développement de l'inténtionnalité dans la phénoménologie Husserlienne, Den Haag 1972 (Phaenomenologica, 52).

* Spahn, Ch., Der ethische Impuls der Husserlschen Phänomenologie, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Creative Virtualities in Human Self-Interpretation-in-Culture. Phenomenology of Life and the Human Creative Condition, Bd. IV, Dordrecht 1998.

* Spahn, Ch., Phänomenologische Handlungstheorie. Edmund Husserls Untersuchungen zur Ethik, Würzburg 1996.

* Spiegelberg, H., Der Begriff der Intentionalität in der Scholastik, bei Brentano und bei Husserl, in: Philosophische Hefte (Prag), 5, 1936, S. 75-91.

* Spiegelberg, H., Neues Licht auf die Beziehungen zwischen Husserl und Pfänder, in: Tijdschrift voor Filosofie, 36, 1974, S. 565-573.

* Stähler, T., Die Unruhe des Anfangs. Hegel und Husserl über den Weg in die Phänomenologie, Dordrecht 2003.

* Staiti, A., Fenomenologia dell’ideale. Husserl lettore di Fichte nelle lezioni del 1917, in: Annuario Filosofico, 22, 2006.

* Stambovsky, Ph., Husserl's "Logische Untersuchungen" (§ 59) and the Marginalization of Lotze in Anglophone Philosophy, in: Prima Philosophia, 16/3, 2003, S. 261-278.

* Staub, Ch., Leerintentionen und leere Namen. Eine semantische Untersuchung zur Phänomenologie Husserls, St. Augustin 2003.

* Staudigl, M., Die Grenzen der Intentionalität. Zur Kritik der Phänomenalität nach Husserl, Würzburg 2003.

* Staudigl, M., "Umsturz" der Phänomenologie? Zu Michel Henrys Kritik an Husserl, in: K.-H. Lembeck & E.-W. Orth (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen, Hamburg 2002.

* Stegmüller, W., Methodische Phänomenologie: Edmund Husserl, in: W. Stegmüller, Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie, Bd. I, Stuttgart 21960, Stuttgart 61976, S. 49-95.

* Stein, E., Husserls Phänomenologie und die Philosophie des hl. Thomas von Aquino, in: Festschrift Edmund Husserl zum 70. Geburts­tag gewidmet, Halle 1929 (Jahrbuch für Philosophie und Phänomenologische Forschung, Erg.-Bd.) [in: H. Noack (Hrsg.), Husserl, Darmstadt 1973].

* Steinbock, A.J., Grenzüberschreitungen. Generative Phänomenologie nach Husserl, Freiburg/München 2003.

* Steiner, U.C. (Hrsg.), Husserl, München 1997.

* Steinhoff, M., Zeitbewußtsein und Selbsterfahrung. Studien zum Verhältnis von Subjektivität und Zeitlichkeit im vorkantischen Empirismus und in den Transzendentalphilosophien Kants und Husserls, 2 Bde., Würzburg 1983.

* Stella, G., I giuristi di Husserl. L’interpretazione fenomenologica del diritto, Milano 1990.

* Stepanians, M.S., Frege und Husserl über Urteilen und Denken, Paderborn 1997.

* Stevens, R., James and Husserl. The Foundations of Meaning, Den Haag 1974 (Phaenomenologica, 60).

* Stoelger, Th., Das ästhetische apriori des alter ego. Unter­suchungen zur transzendentalen Intersubjektivitäts-Theorie in der Phänomenologie Edmund Husserls, Würzburg 1994.

* Strasser, St., Das Gottesproblem in der Spätphilosophie Edmund Husserls, in: Philosophisches Jahrbuch, 1958, S. 130-142.

* Strasser, St., Een andere Husserl. Verkenningstochten door Husserls fenomenologie der intersubjectiviteit, in: Tijdschrift voor Filosofie, 35, 1973, S. 617-630.

* Strasser, St., Grundgedanken zur Sozialontologie Edmund Husserls, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 29/1, 1975.

* Strasser, St., Het vraagstuk van het solipsisme bij Endmund Husserl, in: Tijdschrift voor Philosophie, 7, 1945, S. 3-18.

* Strasser, St., Von einer Husserl-Interpretation zu einer Husserl-Kritik. Nachdenkliches zu Jacques Derridas Denkweg, in: Phänomenologische Forschungen,18, 1986, S. 130-169.

* Streubel, Th., Das Wesen der Zeit. Zeit und Bewußtsein bei Augustinus, Kant und Husserl, Würzburg 2006.

* Ströker, E., Das Problem der epoch in der Philosophie Edmund Husserls, in: A.T. Tymieniecka (Hrsg.), Analecta Husserliana. The Yearbook of Phenomenological Research, Bd. I., Dordrecht 1971, S. 170-185.

* Ströker, E., Husserls Evidenzprinzip. Sinn und Grenzen einer methodischen Norm der Phänomenologie als Wissenschaft, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 32/1, 1978.

* Ströker, E., Husserls letzter Weg zur Transzendentalphilosophie im Krisis-Werk, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 35, 1981.

* Ströker, E., Husserls transzendentale Phänomenologie, Frank­furt/M. 1987 [Husserl's Transcendental Phenomenology, 1993].

* Ströker, E., Krise der europäischen Kultur. Ein Problemerbe der husserlschen Philosophie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 50/1-2, 1996, S. 309-322.

* Ströker, E. (Hrsg.), Lebenswelt und Wissenschaft in der Philoso­phie Edmund Husserls, Frankfurt/M. 1979.

* Ströker, E., Phänomenologie und Psychologie. Die Frage ihrer Beziehung bei Husserl, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 37/1, 1983.

* Ströker, E., Zeit und Geschichte in Husserls Phänomenologie. Zur Frage ihres Zusammenhangs, in: E.W. Orth (Hrsg.), Phänomenologische Forschungen. Bd. XIV: Zeit und Zeitlichkeit bei Husserl und Heidegger, Freiburg/München 1983, S. 111-137.

* Struyker Boudier, C.E.M., Husserls bijdrage aan de logica en de genealogie van de vraag, in: Tijdschrift voor Filosofie, 41, 1979, S. 217-259.

* Stückrath, J. & Zbinden, J. (Hrsg.), Metageschichte: Hayden White und Paul Ricœur. Dargestellte Wirklichkeit in der europä­ischen Kultur im Kontext von Husserl, Weber, Auerbach und Gom­brich, Baden-Baden 1997.

* Sukale, M., Denken, Sprechen und Wissen. Logische Untersuchungen zu Husserl und Quine, Tübingen 1988.

* Süßbauer, A., Intentionalität, Sachverhalt, Noema. Eine Studie zu Edmund Husserl, Freiburg 1995.

* Szanto, Th., Bewußtseins, Intentionalität und mentale Repräsentation. Husserl und die analytische Philosophie des Geistes, Berlin/New York 2012.

* Szilasi, W., Einführung in die Phänomenologie Edmund Husserls, Tübingen 1959.

* Taguchi, S., Das Problem des “Ur-Ich” bei Edmund Husserl. Die Frage nach der selbstverständlichen “Nähe”des Selbst, Berlin/Heidelberg 2006 (Phaenomenologica, 178).

* Taguchi, S., Die Medialität der Evidenz und das Fremde der Vernunft. Eine Überlegung anhand des Immanenz- und Transzendenzbegriffs bei Husserl, in: Y. Nitta & T. Tani (Hrsg.), Aufnahme und Antwort. Phänomenologie in Japan I, Würzburg 2008.

* Tauber, A.I., From Descartes' Dream to Husserl's Nightmare, in: A.I. Tauber (Hrsg.), The Elusive Synthesis. Aesthetics and Science, Dordrecht 1996.

* Taylor, M., The Consistency of Husserl's Theory of Meaning, in: Grazer Philosophische Studien, 60, 2001.

* Temuralp, T., Über die Grenzen der Erkennbarkeit bei Husserl und Scheler, Berlin 1937.

* Tengelyi, L., Erfahrung und Ausdruck. Phänomenologie im Umbruch bei Husserl und seinen Nachfolgern, Berlin/Heidelberg 2007.

* Tengelyi, L., Lebensgeschichte als Selbstkonstitution bei Husserl, in: Husserl-Studies, 13/2, 1996/97.

* Tewes, Ch., Grundlegungen der Bewußtseinsforschung. Studien zu David Dennett und Edmund Husserl, Freiburg 2006.

* Theunissen, M., The Other. Studies in the Social Ontology of Husserl, Heidegger, Sartre, and Buber, Cambridge (Mass.) 1984.

* Thévenaz, P., La question du point de départ radical chez Descartes et Husserl, in: L.H. v. Breda (Hrsg.), Problèmes actuels de la phénoménologie. Actes du colloque international de phénoménologie, 1951, Bruxelles 1952.

* Thiel, D., Die Phänomenologie in der Galerie. Husserl und die Malerei, in: Phänomenologische Forschungen, N.F. 2/1, 1997.

* Thiel, D., Maßnahmen des Erscheinens. Friedlaender/Mynona im Gespräch mit Schelling, Husserl, Benjamin und Derrida, Nordhausen 2012.

* Thomas, M., Edmund Husserl. Zur Genesis einer spätbürgerlichen Philosophie, Berlin (DDR) 1987.

* Thomas, M., Husserl und Schütz in der gegenwärtigen Diskussion zur Sozialstruktur, in: A. Bäumer & M. Benedikt (Hrsg.), Gelehr­tenrepublik - Lebenswelt. Edmund Husserl und Alfred Schütz in der Krisis der phänomenologischen Bewegung, Wien 1993, S. 235-256.

* Thron, F., Subjekt und Gegenstand. Zur Konstitution der Außenwelt im Anschluß an Husserl und Carnap, Freiburg 2013.

* Thurner, R., Husserls "Ideen" und Heideggers "Sein und Zeit", in: A. Bäumer & M. Benedikt (Hrsg.), Gelehrtenrepublik - Lebens­welt. Edmund Husserl und Alfred Schütz in der Krisis der phänome­nologischen Bewegung, Wien 1993, S. 145-168.

* Thyssen, J., Die Husserlsche Faszination, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 17/4, 1963.

* Thyssen, J., Husserls Lehre von den "Bedeutungen" und das Begriffsproblem, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 13/2-3, 1959.

* Tieszen, R., Gödel’s Path from Hilbert and Carnap to Husserl, in: Ch. Beyer & K. Cramer (Hrsg.), Edmund Husserl 1859-2009. Beiträge aus Anlaß der 150. Wiederkehr des Geburtstages des Philosophen, Berlin/New York 2011, S. 147-164.

* Toulemont, R., L'essence de la société selon Husserl, Paris 1962.

* Tragesser, R.S., Husserl and Realism in Logic and Mathematics, Cambridge 1984.

* Traiger, S., Beyond Our Senses. Recasting Book I, Part 3 of Hume’s “Treatise”, in: Hume-Studies, 20/2, 1994.

* Trawny, P., “Unsere europäische Not”. Sokrates bei Husserl und Patocka, in: G. Leghissa & M. Staudigl (Hrsg.), Lebenswelt und Politik. Perspektiven der Phänomenologie nach Husserl, Würzburg 2007.

* Tugendhat, E., Der Wahrheitsbegriff bei Husserl und Heidegger, Berlin 1967.

* Tymieniecka, A.-T. (Hrsg.), Husserlian Phenomenology in a New Key. Intersubjectivity, Ethos, the Societal Sphere, Human Encoun­ter, Pathos, Dordrecht 1991.

* Tymieniecka, A.-T., Husserl Research-Drawing upon the Full Extent of His Development, Dordrecht 1991.

* Tymieniecka, A.-T. (Hrsg.), Husserl's Legacy in Phenomenological Philosophies. New Approachs to Reason, Language, Hermeneutics, the Human Condition, Dordrecht 1991.

* Tymieniecka, A.-T., The Awakening of Consciousness in the Ontopoietic Differentiation of Life and the Unity of Apperception. A Discussion with Edmund Husserl, in: A.-T. Tymieniecka (Hrsg.), Life. In the Glory of Its Radiating Manifestations. 25th Anniver­sary Publication, Bk. I, Dordrecht 1996.

* Tyraddlis, D., Untiefen. Husserls Begriffsebene zwischen Formalismus und Lebenswelt, Würzburg 2005.

* Ubiala, M., Wille, Unbewußtheit, Motivation. Der ethische Horizont des Husserl’schen Ich-Begriffs, Würzburg 2013.

* Uygur, N., Die Phänomenologie Husserls und die "Gemeinschaft", in: Kant-Studien, 50/4, 1958/59.

* Vaitkus, St., Alfred Schütz und Aron Gurwitsch im Gespräch über Husserl, in: E.W. Orth (Hrsg.), Freiburger Phänomenologie. Antworten auf Edmund Husserl, Freiburg/München 1995.

* Vajda, M., Husserls Lebenswelt - Kritik der Aufklärung?, in: A. Bäumer & M. Benedikt (Hrsg.), Gelehrtenrepublik - Lebenswelt. Edmund Husserl und Alfred Schütz in der Krisis der phänomenologi­schen Bewegung, Wien 1993, S. 219-224.

* Valalas, Th., L'Eidos dans la phénoménologie de Husserl, in: Kant-Studien, 65/2, 1974.

* Valdinoci, S., Les fondements de la phénoménologie Husserlienne, Den Haag 1982 (Phaenomenologica, 86).

* Valevicius, A., Lev Shestov and His Time. Encounters with Brandes, Tolstoy, Dostoevsky, Checkhov, Ibsen, Nietzsche and Husserl, 1993.

* Vanni Rovighi, S., Husserl, Brescia 1947.

* Vanni Rovighi, S., Il "Cogito" di Cartesio e il "Cogito" di Husserl, in: Cartesio, 1937, S. 767-780.

* Vanni Rovighi, S., La filosofia di Edmund Husserl, Milano 1939.

* Vanzago, L., Husserl e la doppia vita dell’immaginazione, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 3/2009.

* Vasquez, G.H., Intentionalität als Verantwortung. Geschichtste­leo­logie und Teleologie der Intentionalität bei Husserl, Den Haag 1976.

* Velkley, R., Edmund Husserl, in: L. Strauss & J. Cropsey (Hrsg.), History of Political Philosophy, Chicago/London 1987, S. 870-887.

* Veltman, P.B.M., Een bijdrage tot de egologie van Husserl, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 57, 1965, S. 120-130.

* Vergote, A., Husserl en het hedendaagse geestesleven, in: De Maand, 1960, S. 283-286.

* Vetter, H., Husserl und die phänomenologische Bewegung, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 21, 1989, S. 143-157.

* Vidovich, S. de, Husserl in URSS, in: Aut Aut, 107, 1968, S. 104-106.

* Viehweg, Th., Husserl, Houriou und die deutsche Rechtswisseschaft, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 31, 1937, S. 84-89.

* Vircillo, D., I problemi della psicologia e l'unità del sapere in Dewey e Husserl, in: Teoresi, 24, 1969, S. 83-105.

* Vogehr, Th., Die Vorstellung des Sinns im kategorialen Vollzug des Aktes. Husserl und das Noema, München 1995.

* Volek, P., Erkenntnistheorie bei Edith Stein. Metaphysische Grundlagen der Erkenntnis bei Edith Stein im Vergleich zu Husserl und Thomas von Aquin, Bern 1998.

* Volkmann-Schluck, K.-H., Husserls Lehre von der Idealität der Bedeutung als metaphysisches Problem, in: H.L. v. Breda & J. Taminiaux (Hrsg.), Husserl und das Denken der Neuzeit. Akten des 2. Internationalen Phänomenologischen Kolloquiums Krefeld, 1.-3.11.1956, S. 230-241 (Phaenomenologica, 2).

* Völkner, P., Derrida und Husserl. Zur Dekonstruktion einer Philosophie der Präsenz, Wien 1993.

* Vollmer, R., Fries und Husserl. Untersuchungen zur legitimen philosophischen Methode, Pößneck 1929.

* Volonté, P., Husserls Phänomenologie der Imagination. Zur Funktion der Phantasie bei der Konstitution von Erkenntnis, Freiburg/München 1997.

* Voltaggio, F., Fondament della logica di Husserl, Milano 1965.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt