header


  

Philosophen/innen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Jo

 

JOCHIMS, RAIMER

Geb. 1935. Seit 1956 Malerei, nebenher Studium der Philosophie und Kunstgeschichte, Promotion München 1968. Seit 1967 Lehrtätigkeit an den Kunshochschulen in Karlsruhe und München, seit 1971 Profressor für Freie Malerei und Kunsttheorie an der Franfurter Kunsthochschule (Städelschule).

JOISTEN, KAREN

Studium der Philosophie, Germanistik und Pädagogik an der Universität Mainz, 1993 Promotion über Nietzsche, Preis der Gutenberg-Universität, 2001 Habilitation in Philosophie, seit 2001 Hochschuldozentin in Mainz.
vertritt einen phänomenologischen Ansatz und eine „narrative Ethik“.

JONAS, JULIA

Assistentin am Philosophischen Seminar der Universität Würzburg

JONKERS, PETER

Geb. 1954 in Eindhoven, Niederlande. Studierte Philosophie am Institut für Philosophe der Katholischen Universität Leuven. Promovierte 1982 mit einer Dissertation über Hegel. Ordinarius für Philosophie an der Katholischen Theologischen Universität in Utrecht.

JUNG, JOACHIM

Geb. 1961, Kurator der Stiftung Nietzsche-Haus in Sils-Maria, zuständig für die Betreuung der Sammlungen und der Forschungsbibliothek des Nietzsche-Hauses.

JUNG, MATTHIAS

Studium der Philosophie und Theologie an der Kirchlichen Hochschule St. Georgen, Promotion und Habilitation in Philosophie an der Universität Frankfurt, 1990-1996 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Universität Frankfurt, 1997-2004 Hochschuldozent für Ethik am Fachgebiet Philosophie der TU Chemnitz, apl. Professor für Philosophie an der Universität Frankfurt, 2005 Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien.

Geht von gewöhnlicher Alltagspraxis als dem Zugang für den religiösen Erfahrungsbegriff aus.

JUNGEN, OLIVER

Schüler von Sloterdijk, publiziert in verschiedenen Medien (u.a. Cicero)

JUST, DIETER

geb. 1939 in Klagenfurt, studierte Philosophie, Latein und Geschichte vorwiegend in Tü­bingen, u.a. bei Walter Schulz. Durch seine Nietzsche-Arbeit wurde er der Schul­philosophie immer mehr entfremdet. Unterrichtet an einem Gymnasium bei Stuttgart (1997).

 

 

 

 







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt