header


  

Neuigkeiten

04.03.2017 Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Master-Sommerkurs: Die Philosophie der Philologie

=
NLN= =
Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche
Schillergesellschaft e.V.
Schiller-
Nationalmuseum
Deutsches
Literaturarchiv
Literaturmuseum
der Moderne
Schillerhöhe 8–10
71672 Marbach a. N.
Postfach 1162
71666 Marbach a. N.
Alexa Hennemann
Telefon 07144/848-173
Telefax 07144/848-191
presse@dla-marbach.de
www.dla-marbach.de
Pr
Internationaler Master-Sommerkurs 2017: Die Philosophie der Philologie:
»Romantisches Konzept oder verpasste Chance?«
Leitung: Prof. Dr. Christian Benne, Universität Kopenhagen
1. bis 4. August 2017
Marbach, 2. März (dla) – Was macht eine philologisch arbeitende Literaturwissenschaft
aus, für die »Philologie« Offenheit gegenüber theoretischer, philosophischer
und kulturwissenschaftlicher Reflexion einschließt? Welche Rolle spielen
Handschriften für eine theoretisch und philosophisch ambitionierte Literaturwissenschaft?
Im Mittelpunkt des diesjährigen Internationalen Master-
Sommerkurses im Deutschen Literaturarchiv Marbach werden aktuelle und klassische
theoretische Ansätze verhandelt, die sich dem Verhältnis von Philosophie,
Literatur und Philologie widmen.
Nach dem vermeintlichen Ende der Theorie und dem abflauenden Interesse an
kulturwissenschaftlichen Ansätzen in den Geisteswissenschaften gehört die Wiederbelebung
des Philologiebegriffs zu den markantesten Versuchen der Überwindung
ihrer scheinbaren Orientierungslosigkeit. Zugleich lässt sich ein verstärktes
Interesse an klassischen philosophischen Themen und Autoren ausmachen.
Das Konzept der »Philosophie der Philologie«, ursprünglich von Friedrich
Schlegel geprägt, führt diese beiden Perspektiven zusammen. Erörtert und auf ihre
Relevanz geprüft wird die Möglichkeit eines philosophischen Fundaments für
die philologische Praxis sowie, umgekehrt, die Möglichkeit eines philologischen
Fundaments für die philosophische Praxis – ausgehend vom Material.
Bewerben können sich Master-Studierende und Staatsexamenskandidaten sowie
Promotionsstudierende in der Planungsphase aus den literatur- und kulturwissenschaftlichen
Fächern (10-15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer). Der Internationale
Master-Sommerkurses ist als Lektüre-Kurs angelegt.
Bewerbungsadresse: forschung@dla-marbach.de (Einsendeschluss: 30. April) /
Informationen zur Bewerbung: https://www.dla-marbach.de/forschung/dasmarbacher-
stipendienprogramm/
Die Auswahl trifft eine Kommission des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Ein
Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.
Diese Meldung ist auch im Internet abrufbar unter
http://www.dla-marbach.de/aktuelles/pressemitteilungen/2017/







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt