header


  

Philosophen/innen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Pa

PADILLA-GALVEZ, JESUS

Professor an der Universität von Castilla-La Mancha in Toledo (Spanien)
AG: Logik (Wahrheit), Wittgenstein

PAETZOLD, DETLEV

geb. 1951 in Lübeck, studierte Philosophie, Germanistik und Politik an der Universität Marburg. 1979 promovierte er mit einer Arbeit über Cusanus. Lehrt an der Universität Groningen
AG: Wirkungsgeschichte Spinozas, Descartes,  Kausalität,

PAGEL, GERDA

geb. 1948, lehrt Philosophie und Psychoanalyse an der Universität Würzburg.
Veröffentlichte 1989 "Lacan zur Einführung".

PAGEL, ULRICH

Promovierte an der Universität Halle, freier Mitarbeiter der Marx-Engels-Gesamtausgabe
AG: Max Stirner, Bruno Bauer, Junghegelianismus

PALMER, GESINE

Studium der Pädagogik, ev. Theologie, Judaistik, Philosophie und Religionsgeschichte in Lüneburg, Hamburg, Berlin und Jerusalem, Promotion 1996, Mitarbeiterin am Institut für Evangelische Theologie der FU Berlin, verschiedene Lehraufträge, seit 2007 Freie Rednerin und Autorin in Berlin.

AG: Religionsphilosophie, Rosenzweig

PANKNIN-SCHAPPERT, HELKE

Habilitation 2005 an der Universität Mainz bei Kopper, Privatdozentin an der Universität Mainz, Lehrbeauftragte am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität und Referentin im Institut für Lehrerfort- und Weiterbildung in Mainz.

AG: Shaftesbury, Hutcheson, Kant

PAPE, HELMUT

geb. 1950, 1977 Magister in Philosophie an der Universität Hamburg, dort 1978-1981 wissenschaftlicher Assistent am Philosophischen Seminar, 1981 Promotion über Peirce, 1982-85 Mitarbeit an zeitgeschichtlichen Büchern des Spiegel-Verlages, 1985-1991 Hochschulassistent am Philosophischen Seminar II in Freiburg, 1991-94 Vertretung einer C2-Professur in Hannover, 1993 Habilitation mit einer Arbeit zur Ontologie visueller Eigenschaften,, ab 1994 Wissenschaftlicher Angestellter am Philosophischen Seminar der Universität Hannover. DFG‑Editionsprojekt an der Uni Bamberg, das einen Band der amerikanischen kritischen Ausgabe der Werke von C. S. Peirce herausgibt. Betreibt einen Internetversand philosophischer Weine.

PAPROTNY, THORSTEN

Geb. 1971, Dr. phil., lehrt seit 1998 antike Philosophie, Ethik, Ästhetik und Religionsphilosophie an der Universität Hannover.

PAITLOVA, JITKA

geb. 1988, Fachassistentin am Lehrstuhl für Philosophie der Westböhmischen Universität in Pilsen.
AG: Kritischer Rationalismus
paitlova@kfi.zcu.cz

PAUEN, MICHAEL

geb. am 19.2.1956 in Krefeld, studierte Musik in Hamburg, Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte in Marburg und Frankfurt, promovierte 1989 be Hert Mattenklott, habilitierte sich 1995 und lehrt als Privatdozent an der Universität Marburg. 1993 war er Visiting Professor am Institute for Advaned Study in the Humanities in Amherst und Herbst 1997 Fellow am Hanse-Wissenschaftskolleg in Bremen, dann Professor in Berlin.

Lehr- und Forschungsgebiet: erst Philosophiegeschichte und Ästhetik, insbesondere zu Beginn des 20. Jahrhunderts, dann Philosophie des Geistes

PAUL, GREGOR

geb. 1947, Studium der Philosophie, Mathematik und Germanisitik un den Universitäten Tübingen, Heidelberg und Mannheim, Wissenschaftliches Staatsexamen 1971, Pädagogisches Staatsexamen 1974, Promotion Philosophie 1976. Habilitation Philosophie 1983. 1971-79 Gymnasiallehrer. 1979-93 DAAD-Lektiorate. seit 1993 apl. Professor für Philosophie an der Universität Karlsruhe und Wissenschaftlicher Berater des Hauses der Japanischen Kultur in Düsselforf.

AG: Japanische Kultur, Chinesische Philosophie

PAWLENKA, CLAUDIA

1987 Abitur am humanistischen Uhlandgymnasium Tübingen (LF Latein und Kunst)
1987 - 1994 Studium der Sportwissenschaft, Romanistik, Latein und Geographie an der Universität Tübingen
1994 - 1995 Staatsexamen an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1997 - 1999 Promotionsstipendium der DFG am Tübinger Graduiertenkolleg "Ethik in den Wissenschaften" am Interdisziplinären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften; Philosophiestudium
2000 - 2001 Wechsel an die Humboldt Universität Berlin, Promotionsstudiengang/Philosophie
2001 Promotion zum Thema Utilitarismus und Sportethik an der Humboldt Universität Berlin
2001 Humboldt-Preis 2001 der Humboldt Universität zu Berlin (Dissertationsschrift „Der Utilitarismus als Schlüssel zu einer Systematik der Sportethik“)
2002 - 2003 Lehrbeauftragte im Rahmen des Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudiums (EPG) an der Universität Tübingen
2003 - 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des interdisziplinären DFG-Projekts "Die philosophisch-ethische Begründung des Dopingverbots im Sport im Spannungsfeld von 'Natürlichkeit' und 'Künstlichkeit'" an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt (Betreuung: Dieter Birnbacher, Eike Emrich, Dietmar Mieth)
2007 - 2009 Postdoc-Stipendium der DFG am Tübinger Graduiertenkolleg Bioethik am Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften
2009 Habilitation im Fach Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Ernennung zur Privatdozentin (Habilitationsschrift: Ethik, Natur und Doping im Sport)
Seit 2009 Privatdozentin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2011 DOSB-Wissenschaftspreis 2009/2010 (Habilitationsschrift „Ethik, Natur und Doping im Sport“).
2011 - 2014 Leitung des DFG-Projekts „Human Enhancement – Eine Debatte im Schnittpunkt von Sportethik und Bioethik“ an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
2015 Gastprofessur am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Eberhard-Karls-Universität Tübingen






© Information Philosophie     Impressum     Kontakt