header


  

EDITIONEN

EDITIONEN Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Castoriadis

CASTORIADIS

 

Ausgewählte Schriften

 

Zwischen der Bedeutung und dem Anregungspotential des Werkes des griechisch- französischen Philosophen und Psychoanalytikers Cornelius Castoriadis (1992-1997) und dem kleinen Ausschnitt davon, der in Deutschland zur Kenntnis genommen wurde, besteht ein krasses Missverhältnis. Einzig Gesellschaft als imaginäre Institution, Durchs Labyrinth und verstreut einige Aufsätze sind ins Deutsche übersetzt worden. Der „Verein für das Studium und die Förderung der Autonomie e.V.“ hat sich nun zum Ziel gesetzt, die Rezeption und Diskussion des Werkes von Castoriadis im deutschsprachigen Raum zu verbessern. Geplant ist ein auf vier bis fünf Bände angelegtes Editionsprojekt Ausgewählte Schriften, das die großen Übersetzungs- und Rezeptionslücken schließen will.

 

Erschienen ist der erste Band:

3-936049-67-X Castoriadis, Cornelius: Autonomie oder Barbarei. Herausgegeben von Michael Halfbrodt und Harald Wolf. 221 S., kt., € 17.—, 2006, Verlag Edition AV, Lich.  Der Band enthält politisch pointierte und direkt auf aktuelle politisch-theoretische Fragestellungen bezogenen Texte aus den 1980 er und 1990er Jahren. Sie gehören zum Themenkreis „Probleme einer Politik der Autonomie heute“ und befassen sich mit verschiedenen Aspekten der revolutionären, radikaldemokratischen Tradition und aus linker Sicht mit der demokratischen Theorie und Praxis in der kapitalistischen Gegenwartsgesellschaft.

 

 




Bestellen Sie das Einzelheft oder abonnieren Sie die Zeitschrift.




© Information Philosophie     Impressum     Kontakt