header


  

Neuigkeiten

26.05.2020 Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Essaypreis der GAP "Nachdenken über Corona"

  Essaypreis der GAP, "Nachdenken über Corona"
Text: 

Die GAP schreibt einen Essaypreis zur Corona-Pandemie und dem Umgang damit aus. Es können sich akademische Philosoph/innen aller Qualifikationsstufen beteiligen. Eine Fachjury vergibt drei Preise (€ 5.000, € 3.000 und € 1.500). Außerdem wird die Jury eine größere Zahl von Essays auswählen, die in Zusammenarbeit mit dem Reclam-Verlag als Sammelband erscheinen sollen.

Die Essays im Unfang von max. 3.500 Wörtern sollen argumentativ, klar und für eine größere Öffentlichkeit verständlich geschrieben sein.

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie bitte bis zum 31. August 2020 zwei Dateien in einer Nachricht an essaypreis-corona@gap-im-netz.de, nämlich (1) Ihren Essay in anonymisierter Form und (2) ein Deckblatt mit Ihren Kontaktdaten. Bitte achten Sie darauf, dass keine Seite des Essays Ihren Namen enthält.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter www.gap-im-netz.de/de/preise/gap-preisfrage-2020. Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Romy Jaster (geschaeftsfuehrung@gap-im-netz.de).

Infos:  E-Mail Adresse für Einreichungen: essaypreis-corona@gap-im-netz.de
Call-Bezeichnung: Ausschreibung Essaypreis der GAP
Deadline: 31. August 2020
Veranstaltende Institution: Gesellschaft für Analytische Philosophie
PDF:  https://dgphil.de/uploads/media/1589742747-44.pdf
Links:  www.gap-im-netz.de/de/preise/gap-preisfrage-2020 (Ausschreibungstext)






© Information Philosophie     Impressum     Kontakt