header


  

03 2020

EDITORIAL / INHALT Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Jahrgang 2020 - Heft 3 / 2020

EDITORIAL

Liebe Leserin, liebe Leser,

der Sprachgebrauch in der Philosophie ändert sich. Mir fällt auf, dass man beginnt, von „Erkenntnissen" in der Philosophie zu sprechen, wo noch vor kurzem von „Einsichten" die Rede war. Ich denke, das hängt mit dem Vordringen der naturwissenschaftlichen Denkweise auch in der Philosophie zusammen. In diesen Wissenschaften ist ja von Erkenntnissen die Rede, kaum von Einsichten. Zwar sind mit dieser durch die analytische Philosophie begünstigten Entwicklung des Faches nicht alle glücklich. Doch sie ermöglicht eine Anbindung an in der Regel finanziell gut dotierte naturwissenschaftliche Projekte, und das bedeutet für die Philosophie Stellen, auch wenn diese zeitlich begrenzt sind. Selbst bei einem Projekt „Management von Ortsinformationen am Smartphone" fällt da noch etwas für die Philosophie ab (siehe S. 124)

Veränderungen im Fach wirken sich, wenn auch mit Verzögerung, auf die Philosophiedidaktik aus. Seinerzeit war der dialogisch-pragmatische Ansatz von Ekkehard Martens als zeitgerechte Antwort auf die Diskursethik von Habermas besonders erfolgreich. Seit letztere von der Bildfläche verschwunden ist, muss die Didaktik sich neu orientieren. Man müsse mit der Philosophiedidaktik ganz von vorne anfangen und sie endlich wissenschaftlich angehen, sagte mir einer der kürzlich berufenen Didaktikprofessoren. In diesem Heft finden Sie den Ansatz des Philosophischen Dreiecks von Bettina Bussmann, gefolgt von der Kritik von vier jüngeren DidaktikprofessorInnen. Damit möchten wir einer breiteren Leserschaft die Leistungsfähigkeit, die Argumentationsweise und auch den Stil der jüngeren Philosophiedidaktik aufzeigen.

Die „Information Philosophie" ist in die Jahre gekommen. Was zeigt das besser, als dass sie kürzlich in der Süddeutschen Zeitung als "ehrwürdig" bezeichnet wurde...?

Mit einem freundlichen Gruß
Der Herausgeber: Peter Moser

 

INHALT

ESSAY
Werner Stegmaier: Orientierung in der Corona-Krise. Vom Wissens-Modus in den Orientierungs-Modus; S. 8

BERICHT
Reza Mosayebi: Die Politische Konzeption der Menschenrechte und ihre Kritiker; S. 24

STELLUNGNAHMEN
Was ist von Hegel geblieben? Fragen an Gunnar Hindrichs, Rahel Jaeggi und Günter Zöller; S. 36

BIOGRAPHIEN
Der Philosoph der Freiheit. Klaus Viewegs Hegel-Biographie; S. 38

INTERVIEW
Philosophische Romane. Fragen an Lukas Trabert; S. 46
Philosophische Romane bei Alber; S. 49

FORSCHUNG – TRENDS – KONTROVERSEN
Die Diskussion über die Frage, ob Kant Rassist oder Antirassist war; S. 50
Rapic vermittelt zwischen Apel und Habermas; S. 53
Haben Tiere Überzeugungen?; S. 58
Kirsten Meyer entwirft eine rechtebasierte Zukunftsethik; S. 60
Können Freiheit und Lebensschutz miteinander kollidieren?; S. 64
Thomas Bauer beklagt den Verlust an Vielfalt; S. 66
Die Forschungsgruppe „Poetik und Hermeneutik"; S. 70
Was sind wir grundlegend?; S. 73
Lisa Herzog will die Arbeit demokratisieren; S. 76

INTERVIEW
Die Macht der Unternehmen. Fragen an Andreas Oldenbourg; S. 82

AUSGABEN
Roger Bacon; S. 90
Weitere Ausgaben; S. 92

STUDIUM
Studiengang Interdisciplinary Ethics; S. 96
Einführungen; S. 96
Übersichten; S. 100
Lexika; S. 103

UNTERRICHT
Das „Philosophiedaktische Dreieck". Bettina Bussmann über den „lebensweltlich-wissenschaftsorientierten Philosophie- und Ethikunterricht; S. 104
Das philosophiedidaktische Dreieck in der Diskussion. Beiträge von Vanessa Albus,
Anne Burkard, Caroline Heinrich und Christian Thein; S. 110

DISKUSSION
Hans Zillmann: Zugriff auf das menschliche Genom. Fragen zum genetischen Enhancement; S. 116

TAGUNGSKALENDER; S. 121

NACHRICHTEN
Serbien, Ungarn; S. 124
Universitäten; S. 124
Preise; S. 128
Personen; S. 128
Gestorben; S. 130
Gesellschaften; S. 130
Zeitschriften; S. 131
Internet; S. 131
Medien; S. 132
DFG; S. 132
Deutscher Ethikrat; S. 132
Nachlässe; S. 133

ZEITSCHRIFTENSCHAU; S. 135

NEUERSCHEINUNGEN; S. 139

IMPRESSUM; S. 163




Bestellen Sie das Einzelheft oder abonnieren Sie die Zeitschrift.




© Information Philosophie     Impressum     Datenschutz     Kontakt