header


  

Neuerscheinungen

29.03.2021 Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Meiner Verlag

 

 Neuerscheinungen Verlag Felix Meiner

Schlüter, Gisela (Hrsg.): Kants Schriften in Übersetzungen.  Unter Mitwirkung von Hans Michael Hohenegg. 872 S., Ln. € 168.--, 2020, Archiv für Begriffsgeschichte Sonderheft 15, Meiner, Hamburg. Kant heute: Die dauerhafte Wirkmächtigkeit und weltweite Strahlkraft seiner Philosophie wird im vorliegenden Band mit Blick auf einen ihrer wichtigsten Faktoren und Indikatoren beleuchtet: die Übersetzungen seiner Schriften in die romanischen Sprachen innerhalb und außerhalb Europas sowie im angloamerikanischen Raum.

Oberleiter, Andreas: Michael Endes Philosophie im Spiegel von „Momo“ und „Die Unendliche Geschichte“. 272 S., kt., € 24.--, 2020, Blaue Reihe, Meiner, Hamburg. Oberleiter zeigt, dass Michael Ende nicht nur Autor großartiger Romane wie „Momo“ und „Die unendliche Geschichte“ war, sondern auch ein eigenständiger philosophischer Denker, der kritisch Kierkegaard, Marx und Nietzsche rezipiert hat,.

Schlick, Moritz: Texte zur Quantentheorie. Eingeleitet, kommentiert und herausgegeben von Fynn Ole Engler. LII, 185 S., kt. € 24.50, E-book € 18.99,  Philosophische Bibliothek Band 742; Meiner, Hamburg.  Neben den Texten zur Einstein’schen Relativitätstheorie, die den Ruf des Philosophen und Physikers Moritz Schlick begründeten, stehen seine naturphilosophischen Arbeiten aus den Zwanziger- und Dreißigerjahren im Kontext der zweiten tiefgreifenden Revolution in der Physik des 20. Jahrhunderts. Schlicks Texte zur Quantentheorie geben wichtige Aufschlüsse über die jüngeren Entwicklungen zentraler physikalisch-philosophischer Begriffe, insbesondere der Kausalität und der Wahrscheinlichkeit, sowie über die weitreichende Transformation eines ganzen Wissenssystems, die neben der Physik vor allem die Chemie und die Mathematik, aber auch die Biologie erfasste.

Schmitt, Peter: Postdigital. Medienkritik im 21. Jahrhundert. 175 S., kt., € 16.90, 2021, Meiner, Hamburg.Die völlige Computerisierung der Lebenswelt entwickelt eine geradezu mahlstromartige Dynamik. Massenhaft sind die Köpfe über die Bildschirme gesenkt und starren auf vereinheitlichten Geräten auf die überall gleichen Apps. Von informationeller Autonomie kann keine Rede sein, dafür umso mehr von der »Fear of missing out«

Windelband, Wilhelm: Präludien. Aufsätze und Reden zur Philosophie und ihrer Geschichte. Herausgegeben von Jörn Bohr und Sebastian Luft. Mit einer Einleitung und Anmerkungen von den Herausgebern. XCIV, 598 S., Ln., € 78.--, E.Book € 59.99, 2021, Philosophische Bibliothek 744, Meiner, Hamburg. Wilhelm Windelbands »Präludien« sind rhetorische Bravourstücke und sein bekanntestes Werk. Sie zählen zu den meist aufgelegten und rezipierten Schriften der neukantianischen Bewegung insgesamt.

Schröder, Winfried: Atheismus. Fünf Einwände und eine Frage. 144 S., kt., € 16.90, E-book € 12.99, 2020, Meiner, Hamburg. Eine systematische Darstellung und Diskussion der Kritik am Atheismus

Liebsch, Burkhard | Taureck, Bernhard H. F.:     Trostlose Vernunft? Vier Kommentare zu Jürgen Habermas’ Konstellation von Philosophie und Geschichte, Glauben und Wissen. 244 S., kt., € 18.99, E-book,  2021  Blaue Reihe. Meiner, Hamburg.

Borghardt, Dennis: Kraft und Bewegung. Zur Mechanik, Ästhetik und Poetik in der Antikenrezeption der Frühen Neuzeit. 825 S., Ln. € 198.--, Paradeigmata 41, 2021, Meiner, Hamburg. Borghardt zeigt, wie stark der neuzeitliche Naturbegriff das antike Erbe durchdringt und seinerseits durch die antike Naturphilosophie bestimmt bleibt.

Marten, Rainer: Die Pandemie. Eine philosophische Perspektive. 111 S., kt., € 14.90, E-Book € 11.99, 2021, Blaue Reihe, Meiner, Hamburg. In kritischer Auseinandersetzung u.a. mit Platon, Heidegger, Kant und Karl Barth betrachtet Marten die Ausnahmesituation, in der sich unsere Lebensformen, unser Naturverhältnis und menschliche Selbstbestimmung auf die Probe gestellt sehen.

Elon, Daniel: Die Philosophie Salomon Maimons zwischen Spinoza und Kant. Akosmismus und Intellektkonzeption. Ln. und E-Book € 68.--, 2021, Paradeigmata 42, 2021. Meiner, Hamburg. Es wird der Frage nachgegangen, was es mit Maimons komplexer Beziehung zur Philosophie Spinozas auf sich hat. Dabei wird gezeigt, dass es dort zu erheblichen Kollisionen verschiedenartiger Vorstellungen vom Intellekt kommt, vom menschlichen wie göttlichen. Letztlich geht es in diesem jahrhunderteübergreifenden Disput um nicht weniger als um eine tiefgreifende Bestimmung des Verhältnisses von Welt, Gott und menschlichem Denken.

 

 







© Information Philosophie     Impressum     Datenschutz     Kontakt