header


  

01 2021

EDITORIAL / INHALT Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Jahrgang 2021 - Heft 1 / 2021

EDITORIAL
 
Liebe Leserin, lieber Leser,
 
Vor hundert Jahren, am 21. Februar 1921, wurde John Rawls in Baltimore geboren. Sein Buch A Theory of Justice, das vor nunmehr fünfzig Jahren erschienen ist, hat zu einem Paradigmenwechsel in der politischen Philosophie geführt und ist heute bereits ein Klassiker. Wir nutzen dies und fragen danach, wie es gegenwärtig um diese liberale politische Philosophie bestellt ist und welche Rolle Rawls dabei heute noch spielt (S. 30ff.)
 
Das akademische philosophische Buchwesen befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch: Englisch droht die deutsche Sprache zu verdrängen, und auch das gedruckte Buch wird durch das E-Book bedrängt. Hinzu kommt eine Konzentration im Verlagswesen. Die meisten wissenschaftlichen philosophischen Bücher werden von Bibliotheken gekauft. Es sieht danach aus, dass diese künftig nicht mehr wie bisher einzelne Titel erwerben, sondern zwischen Angeboten von 50, 100 oder 200 Titeln wählen können, die sie dann en gros einkaufen. Kleinere Verlage werden dann wohl nicht mehr berücksichtigt. Auch für Autorin und Autor dürfte dies Folgen haben: die bisherige individuelle Betreuung wird seltener; es gilt vielmehr ein druckfertiges Manuskript abzuliefern. Ist der Verleger alter Schule, der seinen Beruf als Berufung sah, im Begriff, auszusterben? Tritt an seine Stelle der Product Manager, dem es vorrangig um Gewinnmaximierung und weniger um das kulturelle Gut per se geht? Noch haben es die Autorinnen und Autoren in der Hand, ob sie bei einem der kleineren Verlage publizieren wollen, die an ihrem Buch auch inhaltlich interessiert sind und sich dafür einsetzen, oder in einem der Buchkonzerne. Näheres zum Umbruch im Verlagswesen finden Sie im Gespräch mit dem alten und dem neuen Verleger des Alber-Verlags in Freiburg (S. 76ff.)
 
Corona ist in diesem Heft kein Thema. Ich glaube, anderswo findet sich genug darüber. Ich hoffe, Sie kommen gut durch diese schwierigen Zeiten.
Mit einem freundlichen Gruß
 
Der Herausgeber. Peter Moser
 
INHALT
 
ESSAY
Paul Hoyningen-Huene: Sagt die Physik die Wahrheit?; S. 8
 
DISKUSSION
Gregor Schiemann: Das kommende Nichts, S. 18
 
STELLUNGNAHMEN
Wo steht die politische Philosophie heute? Antworten von Christine Chwaszcza, Stefan Gosepath, Christian Neuhäuser, Elif Özmen und Veronique Zanetti; S. 30
 
FORSCHUNG – TRENDS – KONTROVERSEN
Ludwig Wittgensteins Haus in Norwegen; S. 46
Der junge Bloch – von Anna Gekle psychologisch analysiert; S. 47
Ist auch Hannah Arendt Rassistin?; S. 52
Habermas über Autonomie; S. 54
Michael Esfeld entwirft ein funktionalistisches naturwissenschaftliches Weltbild und fragt nach der Freiheit; S. 57
Erkenntnistheorie: Analytischer Idealismus; S. 64
Der französische Philosoph Quentin Meillassoux erweckt die Spekulation zu neuem Leben; S. 68
Gernot Böhmes Leibphänomenologie; S. 70
Politische Philosophie: Demokratische Repräsentation; S. 74
 
INTERVIEW
Das Verlagswesen im Umbruch. Ein Gespräch mit Martin Hähnel, dem neuen und Lukas Trabert, dem bisherigen Leiter des Verlages Karl Alber; S. 76
 
STUDIUM
Brauchen wir für die Ethik Werte? Eine Analyse von Carl Friedrich Gethmann; S.88
Universitäten, Preise, Sommerschulen, Einführungen; S. 95
Übersichten; S. 99
 
AUSGABEN
Kurt Gödels Philosophische Notizbücher; S. 102
Émilie Du Châtelet: On-Line-Ausgabe; S. 104
Kant – Physische Geographie; S. 104
Martin Buber-Briefausgabe; S. 105
Günther Anders, Hannah Arendt, Helmut Fahrenbach; S. 106
Amartya Sen; S. 107
Weitere Ausgaben; S. 107
 
UNTERRICHT
Wie kann ein Austausch zwischen philosophischer Forschung und Unterricht gelingen? Eine Analyse von Stefan Düfel; S. 112
Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik; S. 119
Richtigstellung; S. 119
 
TAGUNGSKALENDER; S. 120
 
NACHRICHTEN AKTUELL
Universitäten; S. 124
Preise; S. 127
Personen; S. 128
Gestorben; S. 129
Internet; S. 131
Deutsche Forschungsgemeinschaft; S. 132
Akademien, Gesellschaften; S. 132
Europäische Union; S. 134
 
ZEITSCHRIFTENSCHAU; S. 136
 
PHILOSOPHIE NEUERSCHEINUNGEN; S. 140
 
IMPRESSUM; S. 163



Bestellen Sie das Einzelheft oder abonnieren Sie die Zeitschrift.




© Information Philosophie     Impressum     Datenschutz     Kontakt