header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Macht (N - Z) - Macrobius

* Nader, L., Naked Science. Anthropological Inquiry into Bounda­ries, Power, and Knowledge, London 1996.

* Nagel, J.H., The Descriptive Analysis of Power, New Haven 1975.

* Najemy, J.B., Between Friends. Discourses of Power and Desire in the Machiavelli-Vettori Letters of 1513-1515, Princeton 1993.

* Neuenhaus, P., Max Weber und Michel Foucault. Über Macht und Herrschaft in der Moderne, Pfaffenweiler 1993.

* Niewöhner, F., Die Ordnung der Zeit verbürgt die Endlichkeit der Macht, in: M. Riedl & T. Schabert (Hrsg.), Das Ordnen der Zeit, Würzburg 2002.

* Nowak, L., Political Theory and Socialism. On the Main Paradigms of Political Power and Their Methodological and Historical Legitimation, in: M. Krygier (Hrsg.), Marxism and Communism. Posthumous Reflections on Politics, Society, and Law, Amsterdam/­Atlanta 1994.

* Øfsti, A., Macht. Überlegungen zu Hannah Arendt, Sartre und Habermas, zu Strukturalismus und Systemtheorie, in: M. Frank & H. Mahrdt & B. Neumann (Hrsg.), "The Angel of History Is Looking Back". Hannah Arendts Werk unter politischem, ästhetischem und historischem Aspekt, Würzburg 2001 (Texte des Trondheimer Arendt-Symposiums vom Herbst 2000).

* Oncken, H., Die Utopia des Thomas Morus und das Machtproblem in der Staatslehre, in: Sitzungsberichte der Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Kl., Heidelberg 1922 [in: Nation und Geschichte, Berlin 1935].

* Ortmann, G., Organisation und Macht. Die dunkle Seite, Weilerswist 2010.

* Pape, I., Zur Metaphysik van Macht und Geist, in: F. Kaulbach & J. Ritter (Hrsg.), Kritik und Metaphysik. Studien. Heinz Heimsoeth zum achtzigsten Geburtstag, Berlin 1966.

* Parmar, S.L., Application of the Christian Concept of Power to the Social Order in the Light of Our Shared Quest for World Community, in: R.W. Taylor (Hrsg.), Society and Religion. Essays in Honour of M.M. Thomas, Madras 1976, S. 31-43.

* Parsons, T., On the Concept of Political Power, in: T. Parsons, Sociological Theory and Modern Society, New York/London 1967, S. 297-354.

* Partridge, P.H., Politics and Power, in: Philosophy, 38, 1963, S. 117-136.

* Partridge, P.H., Some Notes on the Concept of Power, in: Political Studies, 11, 1963, S. 107-125.

* Pierris, A. (Hrsg.), Physis and Nomos. Power, Justice, and the Agonistical Ideal of Life in High Classicism. Symposium Philosophiae Antiquae Quartum Atheniense, July 4-12, 2004, 2007.

* Polin, R., Sens et fondement du pouvoir chez John Locke, in: Annales de Philosophie Politique, 1956/57, S. 53-90.

* Polsby, N.W., Empirical Investigation of the Mobilization of Bias in Community Power Research, in: The British Journal of Political Studies, 1979.

* Pompe, W.P.J., Macht en recht, in: Annalen van het Thijmgenootschap, 1950.

* Pörn, I., The Logic of Power, Oxford 1970.

* Priddat, B.P., Ökonomie und Macht: John Locke. Neue Aspekte, in: J. Gebhardt & H. Münkler (Hrsg.), Bürgerschaft und Herrschaft. Zum Verhältnis von Macht und Demokratie im antiken und neuzeitlichen politischen Denken, Baden-Baden 1993, S. 139-172.

* Prostka, N., Nietzsches Machtbegriff in Beziehung zu dem Machiavellis, Münster 1989.

* Read, J.H., Participation, Power, and Democracy, in: St.L. Esquith (Hrsg.), Political Dialogue: Theories and Practices, Amsterdam/Atlanta 1996.

* Reich, J., Abschied von den Lebenslügen. Die Intelligenz und die Macht, Berlin 1992.

* Reinicke, H., Kryptogramme der Macht. Philosophische Attacken, Freiburg 1998.

* Rendtorff, T., Die gute Regel als Weg des guten Lebens. Bemerkungen zu einer Ethik der Machtordnungsverhältnisse, in: Zeitschrift für Evangelische Ethik, 33, 1989, S. 98-108.

* Ritter, G., Die Dämonie der Macht. Betrachtungen über Geschichte und Wesen des Machtproblems im politischen Denken der Neuzeit, Stuttgart 51947.

* Ritter, G., Machtstaat und Utopie. Vom Streit um die Dämonie der Macht seit Machiavelli und Morus, München/Berlin 21941.

* Rolshausen, C., Macht und Herrschaft, Münster 1997.

* Rosinski, H., Power and Human Destiny, New York 1965.

* Rotenstreich, N., Order and Might, Albany 1988.

* Röttgers, K., Die Rechtfertigung der Macht und das Prinzip der Gewaltenteilung, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 3/1993.

* Röttgers, K., Sophistisches zu Macht und Unbewußtem, in: H. Kadi & G. Unterthurner (Hrsg.), sinn mach unbewußtes, unbewußtes macht sinn, Würzburg 2005.

* Röttgers, K., Sozialphilosophie. Macht, Seele, Fremdheit, Essen 1997.

* Russell, B., Power. A New Social Analysis, London 1938, London 51946, London 1995 [Macht, Wien 1973].

* Rustemeyer, D., Machtfelder, in: H. Kadi & G. Unterthurner (Hrsg.), sinn macht unbewußtes, unbewußtes macht sinn, Würzburg 2005.

* Sandherr, S., Ius talionis? Simone Weils biblische Kritik der Macht, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 3/2000.

* Saunders, J.T., The Temptations of Powerlessness, in: The American Philosophical Quarterly, 5, 1968, S. 219-225 [in: J.M. Fischer (Hrsg.), Free Will. Critical Concepts in Philosophy, 4 Bde., Bd. II: Causal Determinism, London 2005].

* Schabert, T., Menschen schaffen. Über das Verhältnis von Macht und Anthropogonie, in: D. Clemens & T. Schabert (Hrsg.), Anfänge, München 1998, S. 131-172.

* Schmitt, C., Gespräch über Macht und den Zugang zum Machthaber, Pfullingen 1954.

* Schmitz, H., Die Legitimierbarkeit von Macht, in: St. Kluck & H.J. Wendel (Hrsg.), Zur Legitimierbarkeit von Macht, Freiburg 2008.

* Schmitz, H.-G., Macht, Moral und Gewalt, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 1/1994.

* Schmitz, K.L., The Recovery of Wonder. The New Freedom and the Ascetism of Power, 2005.

* Schnell, M.W., Macht als Bedingung von Demokratie. Überlegungen im Ausgang von Paul Ricœur, in: Journal Phänomenologie, 14/2000

* Scholten, P., Gedachten over macht en recht, in: Onze Eeuw, 1917.

* Schreiner, R., Dschungel und Tyrannis. Zum besseren Verständnis des Zusammenhanges von Macht und Gewalt, in: Ethik und Unterricht, 3/1995.

* Schultheis, K., Macht und Erziehung, in: St. Kluck & H.J. Wendel (Hrsg.), Zur Legitimierbarkeit von Macht, Freiburg 2008.

* Sheeets-Johnstonde, M., Roots of Power. Animate Form and Gendered Bodies, 1994.

* Slack, W.H., The Grim Science. The Struggle for Power, Port Washington (N.Y.)/London 1981.

* Springmann, S., Macht und Organisation. Die Machtkonzeption bei Friedrich Nietzsche und in der mikropolitischen Organisationstheorie, Berlin 2010.

* Stern, E.E., Macht door gehoorzaamheid. Theologisch onderzoek naar de macht over mensen, Diss., 1973.

* Sternberg, R.H. (Hrsg.), Pity and Power in Ancient Athens, Cambridge 2005.

* Sternberger, D., Grund und Abgrund der Macht. Über Legitimität von Regierungen, 1986.

* Stockhammer, N., Das Prinzip Macht. Die Rationalität politischer Macht bei Thukydides, Machiavelli und Michel Foucault, Baden-Baden 2008.

* Stoppino, M., Le forme del potere, Napoli 1974.

* Stoppino, M., Potere politico e stato, Milano 1968.

* Strecker, D., Logik der Macht. Zum Ort der Kritik zwischen Theorie und Praxis, Weilerswist 2009.

* Sukale, M., Macht als Mittel und Zweck, in: St. Kluck & H.J. Wendel (Hrsg.), Zur Legitimierbarkeit von Macht, Freiburg 2008.

* Tadic, L., Macht, Eliten, Demokratie, in: Praxis, 6/1-2, 1970, S. 65-79.

* Taureck, B., Die Zukunft der Macht. Ein philosophisch-politi­scher Essay, Würzburg 1983.

* Terpstra, M., De wending naar de politiek. Een studie over de begrippen "potentia" en "potestas", Diss., 1990.

* Therborn, G., The Ideology of Power and the Power of Ideology, London 1980 [Ideologie en macht, Amsterdam 1982].

* Tillich, P., Liebe, Macht, Gerechtigkeit, Tübingen 1955 [Liefde, macht en recht. Ontologische analyses en ethische toepassing, Delft 1956].

* Tuck, R., “Power” and “Authority” in Seventeenth-Century England, in: The Historical Journal, 17, 1974, S. 43-61.

* Visser, H.L.A., Machtswil en objectiviteit, in: Mensch en Maatschappij, 1934.

* Vollmer, A., Heißer Friede. Über Gewalt, Macht und das Geheimnis der Zivilisation, München 1996.

* Waas, V. v., Macht en maatschappij, in: Tijdschrift voor Philosophie, 9, 1947, S. 661-710.

* Walgrave, J.H., Macht en gezag, in: Kultuurleven, 1958, S. 565-574.

* Walter, E.V., Power and Violence, in: The Americal Political Science Review, 58, 1964, S. 350-360.

* Wanke, G. (Hrsg.), Über die Macht. Fünf Vorträge, Erlangen 2001 (Erlanger Universitätstage 2000).

* Wartenberg, T.E., The Concept of Social Power, in: P. Koller & A. Schramm & O. Weinberger (Hrsg.), Philosophie des Rechts, der Politik und der Gesellschaft. Akten des 12. Internationalen Wittgenstein-Symposiums / Philosophy of Law, Politics, and Society. Proceedings of the 12th International Wittgenstein Symposium. 7-14. August 1987, Kirchberg am Wechsel, Wien 1988, S. 224-230 (Schriftenreihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XV).

* Werhahn, H., Macht und Legitimität, in: St. Kluck & H.J. Wendel (Hrsg.), Zur Legitimierbarkeit von Macht, Freiburg 2008.

* Westerbarkey, J., Illusionsexperten. Die Verschelierung von Macht durch PR und Medien, in: J. Müller & H.-G. Nissing (Hrsg.), Die Lüge. Ein Alltagsphänomen aus wissenschaftlicher Sicht, Darmstadt 2007.

* Wieser, F. v., Das Gesetz der Macht, Wien 1926.

* Wieser, F. v., Recht und Macht. Sechs Vorträge, Leipzig 1910.

* Wijnaendts Francken, C.J., Het recht in zijn verhouding tot moraal, macht en rechtsgevoel, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1921.

* Wildenmann, R., Macht und Konsens als Problem der Innen- und Außenpolitik, Frankfurt(M.)/Bonn 1963.

* Winter, R., Die Kunst der Eigensinns. Cultural Studies als Kritik der Macht, Weilerswist 2001.

* Wittfogel, K.A., Oriental Despotism. A Comparative Study of Total Power, New Haven 1957 [Die orientalische Despotie. Eine vergleichende Untersuchung totaler Macht, Köln/Berlin 1962].

* Wodak, R. (Hrsg.), Language, Power, and Ideology, Amsterdam 1988.

* Woolcock, P.G., Power, Impartiality, and Justice, Aldershot 1998.

* Wulf, Ch. (Hrsg.), Grundlagen des Performativen. Eine Einführung in die Zusammenhänge von Sprache, Macht und Handeln, Weinheim 2001.

* Zenkert, G., Die Konstitution der Macht. Kompetenz, Ordnung und Integration in der politischen Verfassung, Tübingen 2004, Tübingen 2007.

* Zenkert, G., Hegel und das Problem der Macht, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 3/1995.

* Zenkert, G., Politik als Handlungskompetenz. Platons Wahrnehmung der Macht, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 1/1997.

* Zimmerling, R., Influence and Power. Variations on a Messy Theme, Berlin 2005.

* Züfle, M., Der bretonische Turm. Essays zur Macht- und Kulturkritik, Hamburg 1998 (Argument, Sonderbd. 257).

 

> MACINTYRE, ALASDAIR

* Ballard, B., Understanding MacIntyre, 2000.

* Bell, K.R., The Concept of a Virtue and Virtue-Based Ethics. Aristotle, Plato, and MacIntyre, Diss., Lawrence 1986.

* Blackedge, P. & Davidson, P. (Hrsg.), Alasdair MacIntyre’s Engagment with Marxism. Essays and Articles 1953-1974, Leiden 2008.

* Borradori, G., The American Philosopher. Conversations with Quine, Davidson, Putnam, Nozick, Danto, Rorty, Cavell, MacIntyre, and Kuhn, Chicago 1993.

* Brandt, R., Critique of MacIntyre’s Starting Point, in: J. Hick (Hrsg.), Faith and the Philosophers, London 1964, S. 150-153.

* Brühlmeier, D., Alasdair MacIntyre. Ein Porträt, in: Information Philosophie, 5/1993.

* Clarke, W.N., A Further Critique of MacIntyre’s Thesis, in: J. Hick (Hrsg.), Faith and the Philosophers, London 1964, S. 147-150.

* Clifford, M.R., “Shadow-Narratives” of Personhood. MacIntyre and the Masks of Genealogy, in: The Personalist Forum, 15/2, 1999, S. 404-412.

* Courthoys, J., Thomas Hobbes, the Taylor Thesis, and Alasdair McIntyre, in: The British Journal for the History of Philosophy, 6/1, 1998.

* D’Andrea, Th.D., Tradition, Rationality, and Virtue, Aldershot 2006.

* Da Silveira, P., Aristote, MacIntyre et le rôle de la norme dans la vie morale, in: Revue Philosophique de Louvain, 91/4, 1993, S. 548-575.

* Downing, L.A. & Thigpen, R.B., After Telos. The Implications of MacIntyre's Attempt to Restore the Concept in "After Virtue", in: Social Theory and Practice, 10/1, 1984.

* Fetzer, A., Tradition im Pluralismus. Alasdair MacIntyre und Karl Barth als Inspiration für christliches Selbstverständnis in der pluralen Gesellschaft, Neukirchen 2002.

* Frankena, W.K., MacIntyre and Modern Morality, in: Ethics, 93, 1983, S. 579-587.

* Fuller, M.B., Making Sense of MacIntyre, Aldershot 1998.

* Gerwen, J. v., Au-delà de la critique communautarienne du libéralisme? D’Alasdair MacIntyre à Stanley Hauerwas, in: Revue Philosophique de Louvain, 89/1, 1991, S. 129-143.

* Herdt, J.A., Alasdair MacIntyre’s “Rationality of Traditions” and Tradition-Transcendental Standards of Justification, in: The Journal of Religion, 78/4, 1998.

* Horton, J. & Mendus, S., After MacIntyre. Critical Perspectives on the Work of Alasdair MacIntyre, Cambridge 1994.

* Jacob, S., Narratio. Die Rolle der Erzählung in Ethikonzeptionen der Gegenwart: Paul Ricœur und Alasdair MacIntyre, Magisterarbeit Universität Jena,

* Jacobs, F., MacIntyre: een false profeet?, in: Parodos. Periodiek van de Vereniging tot Instandhouding van de Internationale School voor Wijsbegeerte, 27, 1991, S. 22-28.

* Kal, V., De afkeer van het individualisme bij Alisdair MacIntyre en de souvereniteit van het individu, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 81/4, 1989, S. 285-303.

* Knight, K., The MacIntyre Reader, Cambridge 1998.

* MacNiven, D., Bradley and MacIntyre. A Comparison, in: J. Bradley (Hrsg.), Philosophy after F.H. Bradley, Bristol 1996.

* Magee, B., Modern British Philosophy. Dialogues with A.J. Ayer, S. Hampshire, A. MacIntyre, A. Montefiori, D. Pears, K. Popper, A. Quinton, G. Ryle, N. Smart, P. Strawson, G. Warnock, B. Williams, R. Wollheim, London 1971.

* Manschot, H., Tussen vernieuwing en conservatisme. Enkele kanttekeningen bij de deugd-ethiek van Alisdair MacIntyre, in: Parodos. Periodiek van de Vereniging tot Instandhouding van de Internationale School voor Wijsbegeerte, 27, 1991, S. 29-34.

* McMylor, P., Alasdair MacIntyre. Critic of Modernity, London 1993.

* Mendham, M.D., Kant and the „Distinctively Moral Ought“. A Platonic-Augustinian Defense against MacIntyre, in: The Journal of Religion, 87, 2007, S. 556-591.

* Mendus, S. (Hrsg.), MacIntyre, 1994.

* Murphy, M.C. (Hrsg.), Alasdair MacIntyre, Cambridge 2003.

* Nielsen, K., Rationality, Intelligibility, and Alasdair MacIntyre’s Talk of God, in: The Philosophical Forum (DeKalb), 5, 1973/74, S. 375-393.

* Porter, J., Openness and Constraint. Moral Reflection as Tradition-Guided Inquiry in Alasdair MacIntyre’s Recent Works, in: The Journal of Religion, 73/4, 1993.

* Silveira, P. da, Aristote, MacIntyre et le rôle de la norme dans la vie morale, in: Revue Internationale de Philosophie, 1993.

* Sixtus, B., Alasdair MacIntyres Tugendlehre von "After Virtue" als Beitrag zum Disput über universalistische Erziehungsziele, Bern

* Stout, J., Homeward Bound. MacIntyre on Liberal Society and the History of Ethics, in: The Journal of Religion, 69/2, 1989.

* Taylor, Ch., Justice after Virtue, in: J. Horton & S. Mendus (Hrsg.), After MacIntyre. Critical Perspectives on the Work of Alasdair MacIntyre, Oxford 1994, S. 16-43.

* Zoll, P., Ethik ohne Letztbegründung? Zu den nicht-fundamentalistischen Ansätzen von Alasdair MacIntyre und Jeffrey Stout, Würzburg 2010.

 

> MACKIE, JOHN L.

* Binns, M., Inus-Bedingung und strafrechtlicher Kausalbegriff. J.L. Mackies Kausalanalyse und ihre Übertragung auf das Strafrecht, Baden-Baden 2001 (Kieler rechtswissenschaftliche Abhandlungen, N.F. 33).

* Burgess-Jackson, K., Mackie on Kant's Moral Argument, in: Sophia (Padova), 35, 1996, S. 5-20.

* Joyce, R. & Kirchin, S. (Hrsg.), A World without Values. Essays on John Mackie’s Error Theory, Berlin/Heidelberg 2010.

* Kim, J., Causes and Events: Mackie on Causation, in: E. Sosa (Hrsg.), Causation and Conditionals, London 1975.

* Ricken, F., Die Rationalität der Religion in der analytischen Philosophie: Swinburne, Mackie, Wittgenstein, in: Philosophisches Jahrbuch, 2/1992.

* Stegmüller, W., Empiristischer Vorstoß ins Normative und Trans­zendente: John L. Mackie, in: W. Stegmüller, Hauptströmungen der Gegen­wartsphilosophie, Bd. IV, Stuttgart 1989.

* Weisser, P., Vom Unentschieden zur Entscheidung. Eine kritische Untersuchung der Frage nach der Existenz Gottes als Antwort auf J.L. Mackies "The Miracle of Theism", Roma

 

> MACMURRAY, JOHN

* Creamer, D.G., Guides for the Journey. John MacMurray, Bernard Lonergan, James Fowler, 1996.

* Dower, N. & Fergusson, D. (Hrsg.), John MacMurray. Critical Perspectives, Bern 2002.

 

> MACPHERSON, C.B.

* Townshend, J., C.B. Macpherson and the Problem of Liberal Democracy, Edinburgh 2000.

 

> MACROBIUS

* Elferink, M.A., La descente de l'âme d'après Macrobe, Leiden 1968.

* Henry, P., Plotin et l'Occident. Firmicus Maternus, Marius Victorinus, St. Augustin et Macrobe, Louvain 1934.

* Jeauneau, E., Gloses de Guillaume de Conches sur Macrobe. Note sur les manuscrits, in: Archives d'Histoire Doctrinale et Littéraire du Moyen-Âge, 27, 1960, S. 17-28.

* Ley, H. de, Macrobius and Numenius. A Study of Macrobius, "In Somn., I, c. 12", Brussel 1972.

* Nelson, H.J., Saturnalia van Macrobius. Beschouwingen over de klassieke dichtkunst naar aanleiding van tafelgesprekken uit de Late Oudheid. Vortrag, Leiden 1958.

* Schedler, M., Die Philosophie des Macrobius und ihr Einfluß auf die Wissenschaft des christlichen Mittelalters. Dargestellt und philosophiegeschichtlich untersucht, Münster 1916 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters. Texte und Unter­suchungen, hrsg. v. C. Baeumker, Münster 1891 ff.; hier: 18/1).

* Stahl, W.H., Commentary on the "Dream of Scipio" by Macrobius, New York 1990.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt