header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Praktische Philosophie - Praxis (A - H)

> PRAKTISCHE PHILOSOPHIE

* Albers, F.J., Praktische Philosophie zwischen Affirmation und Dissens. Eine Gedankenreise, Münster 2010.

* Albers, F.J. & Simon-Schäfer, R. (Hrsg.), Philosophie konkret. Praktische Philosophie in der Diskussion, Münster 2009.

* Badura, J., Die Suche nach Angemessenheit. Praktische Philosophie als ethische Beratung, Münster 2002 (Ethik in der Praxis / Practical Ethics: Studien / Studies, 7).

* Baruzzi, A., Was ist praktische Philosophie?, München 1976.

* Baumanns, P., Einführung in die praktische Philosophie, Stuttgart/Bad Cannstatt 1977.

* Bayertz, K., Praktische Philosophie als angewandte Ethik, in: K. Bayertz (Hrsg.), Praktische Philosophie. Grundorientierungen angewandter Ethik, Reinbek 1991, S. 7-47.

* Bayertz, K., Wie praktisch ist die praktische Philosophie?, in: R. Konersmann (Hrsg.), Das Leben denken - die Kultur denken. Bd. I: Leben, Freiburg 2007.

* Bertman, M.A., Practical Philosophy and Practical Activity, in: The New Scholasticism, 54/2, 1980, S. 228-234.

* Birnbacher, D., Praktische Philosophie. Profil eines neuen Fachs, in: Ethik und Unterricht, 3/2001.

* Bubner, R., Geschichtsprozesse und Handlungsnormen. Untersuchungen zur praktischen Philosophie, Frankfurt/M. 1984.

* Buchwalter, A., Hegel, Hobbes, Kant, and the Scienticitation of Practical Philosophy, in: A.B. Collins (Hrsg.), Hegel on the Modern World, New York 1995, S. 177-198.

* Burckart, H. & Sikora, J. (Hrsg.), Praktische Philosophie – Philosophische Praxis, Darmstadt 2005.

* Cobet, Th., Husserl, Kant und die Praktische Philosophie. Analysen zu Moralität und Freiheit, Würzburg 2003.

* Ebeling, H., Vernunft und Widerstand. Über Grundfragen der praktischen Philosophie, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 20, 1988, S. 63-73.

* Egonsson, D. (Hrsg.), Exploring Practical Philosophy. From Action to Valus, Aldershot 2001.

* Eidam, K. & Hermenau, F. (Hrsg.), Praktische Philosophie und Pädagogik, Kassel 2003.

* Engelhard, N., Compendium philosophiae practicae, Groningen 1767.

* Esser, A.-M., Bild ohne Vorbild. Normativ-kritische Überlegungen aus der Perspektive der Praktischen Philosophie, in: P. Janich (Hrsg.), Human Orientierungswissenschaft. Was leisten verschiedene Wissenschaftskulturen für das Verständnis menschlicher Lebenswelt?, Würzburg 2008.

* Fahrenbach, H., Ein programmatischer Aufriß der Problemlage und systematischen Ansatzmöglichkeiten praktischer Philosophie, in: M. Riedel (Hrsg.), Rehabilitierung der praktischen Philosophie. Bd. I: Geschichte, Probleme, Aufgaben, Freiburg 1972, S. 15-56.

* Findling, J., Gadamer and the Platonic Contribution to Practical Philosophy, in: G. Figal (Hrsg.), Internationales Jahrbuch für Hermeneutik. Schwerpunkt: Platon und die Hermeneutik, Tübingen 2005.

* Fürberth, F., nutz, tagalt oder mär. Das wissensorganisierende Paradigma der “philosophia practica” als literarisches Mittel der Sinnstiftung in Heinrich Wittenwilers “Ring”, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 3/2002, S. 497-541.

* Gadamer, H,-G., Vernunft und praktische Philosophie, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. XIX: Vernunft und Kontingenz. Rationalität und Ethos in der Phänomenologie, 1987.

* Gölz, W., Begründungsprobleme der praktischen Philosophie, Stuttgart/Bad Cannstatt 1978.

* Hagengruber, R., Nutzen und Allgemeinheit. Überlegungen zu grundlegenden Prinzipien der praktischen Philosophie, St. Augustin 2000.

* Haldane, J., Practical Philosophy. Ethics, Society, and Culture, Exeter 2010.

* Hare, R.M., Wissenschaft und praktische Philosophie, in: Akten des 9. Deutschen Kongresses für Philosophie und Wissenschaft, Meisenheim 1972.

* Hennis, W., Politik und praktische Philosophie. Eine Studie zur Rekonstruktion der praktischen Wissenschaft, Neuwied 1963 [Politik und praktische Philosophie. Schriften zur politischen Theorie, Neuwied 1966, Stuttgart 1977, Stuttgart 1981].

* Hoffmann, K., Bei Liebeskummer Sokrates. Praktische Philosophie für den Alltag, München

* Ingrisch, H., Philosophie der Vollkommenheit. Bd. III: Praktische Philosophie als Ergebnis der theoretischen, Salzburg/Graz 1983.

* Iremadze, T., Konzeptionen des Denkens im Neuplatonismus. Zur Rezeption der Praktischen Philosophie im deutschen und georgischen Mittelalter, Amsterdam 2004.

* Irrlitz, G., Grundrichtungen der praktischen Philosophie und die Frage nach synthetischen Tendenzen, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 1/2004.

* Kadlec, E., Praktische Philosophie - heute. Mit Karl Popper zur Grundlegung einer Universalmoral, Berlin 2007.

* Kersting, W., Macht und Moral. Studien zur Praktischen Philosophie der Neuzeit, Paderborn 2010.

* Kößler, H., Selbstbefangenheit, Identität, Bildung. Beiträge zur Praktischen Philosophie, Weinheim 1997.

* Lee, N.-I., Practical Intentionality and Transcendental Phenomenology as a Practical Philosophy, in: Husserl-Studies, 1/2000.

* Lenk, H., Philosophie als Fokus und Forum. Zur Rolle einer praktischen Philosophie, in: H. Lübbe (Hrsg.), Wozu Philosophie? Stellungnahmen eines Arbeitskreises, Berlin/New York 1978, S. 35-69.

* Lumer, Ch. & Nannini, S. (Hrsg.), Intentionality, Deliberation, and Autonomy. The Action-Theoretic Basis of Practical Philosophy, Abingdon 2007.

* Martens, E., Fachspezifische Methodik "Praktische Philosophie", in: Ethik und Unterricht, 3/2001.

* Martens, E., Praktische Philosophie und Werteerziehung, in: Ethik und Unterricht, 3/1998.

* Menke, C., Nietzsche und die praktische Philosophie, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 41, 1993, S. 828-845.

* Müller, J., Einleitung: Die praktische Philosophie in der Antike und ihre Bedeutung für die Gegenwart, in: P. Seele (Hrsg.), Ökonomie, Politik und Ethik in der praktischen Philosophie der Antike, Berlin/New York 2011, S. 1-14.

* Nida-Rümelin, J. & Schmidt, Th., Rationalität in der praktischen Philosophie. Eine Einführung, Berlin 2000.

* Nikulin, D., Metaphysik und Ethik. Theoretische und praktische Philosophie in Antike und Neuzeit, München 1956.

* Nitschke, P., Praktische Philosophie, Stuttgart 2002.

* Oelmüller, W., Praktische Philosophie im Prozeß der Aufklärung, in: W. Oelmüller, Fortschritt wohin? Zum Problem der Normenfindung in der pluralen Gesellschaft, 1972, S. 87-135.

* Ogien, R., La rasoir de Kant et autres essais de philosophie pratique, Paris 2003.

Özbek, S., Schriften zur Praktischen Philosophie am Beispiel der Türkei. Rassismus, Assimilation, Ehrenmord, Euthanasie, Macht und Moral, Münster 2011.

* Peters, J., Praktische Philosophie im Schulversuch, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hrsg.), Europa Forum Philosophie. Enseignement, Teaching, Unterricht, 40, 1999.

* Pettigrew, D. & Raffoul, F. (Hrsg.), Heidegger and Practical Philosophy, New York 2003.

* Pleines, J.-E., Praktische Philosophie - nicht ethos oder mores. Beispiel Aristoteles, in: A. Dörpinghaus & K. Helmer (Hrsg.), Ethos, Bildung, Argumentation, Würzburg 2007.

* Rehn, R. & Schües, Ch. & Weinreich, F. (Hrsg.), Der Traum vom besseren Menschen. Zum Verhältnis von praktischer Philosophie und Biotechnologie, Bern 2003.

* Rentsch, Th., Die Konstitution der Moralität. Transzendentale Anthropologie und praktische Philosophie, Frankfurt/M. 1990.

* Ritter, J., Zur Grundlegung der praktischen Philosophie bei Aristoteles, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 45, 1960, S. 179-199.

* Rösch, A., Kompetenzorientierung in Philosophie- und Ethikunterricht. Entwicklung eines Kompetenzmodells für die Fächergruppe Philosophie, Praktische Philosophie, Ethik, Werte und Normen, Münster 2009.

* Schmidt-Biggemann, W., Praktische Philosophie als Provokation, in: Aufklärung, 21: Religion im Zeitalter der Aufklärung, 2010.

* Schmidt-Soltau, K., Die apathische Revolution. Grundlegung einer praktischen Philosophie nach Karl Marx, Münster 1998.

* Schmied-Kowarzik, W., Denken aus geschichtlicher Verantwortung. Wegbahnen zur praktischen Philosophie, Würzburg 1999.

* Schneiders, W., Naturrecht und Liebesethik. Zur Geschichte der praktischen Philosophie im Hinblick auf Christian Thomasius, Hildesheim/New York 1971.

* Seebohm, Th.M. (Hrsg.), Prinzip und Applikation in der praktischen Philosophie, Mainz 1990.

* Seel, M., Sich bestimmen lassen. Studien zur theoretischen und praktischen Philosophie, Frankfurt/M. 2002.

* Seel, G., Wie weit kann man den Naturalismus in der praktischen Philosophie treiben?, in: Grazer Philosophische Studien, 57, 1999.

* Siep, L., Personbegriff und praktische Philosophie bei Locke, Kant und Hegel, in: L. Siep, Praktische Philosophie im Deutschen Idealismus, Frankfurt/M. 1992, S. 81-115.

* Siep, L., Warum praktische Philosophie der Neuzeit?, in: M. v. Ackeren & Th. Kobusch & J. Müller (Hrsg.), Warum noch Philosophie? Historische, systematische und gesellschaftliche Positionen, Berlin/New York 2011, S. 79-104.

* Simpson, E., Forms of Political Thinking and the Persistence of Practical Philosophy, in: St.L. Esquith (Hrsg.), Political Dialogue: Theories and Practices, Amsterdam/Atlanta 1996.

* Sitter-Liver, B., Skepsis und Praxis. Zur Grundlegung der praktischen Philosophie, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 49, 1995.

* Steenblock, V., Philosophische Bildung. Einführung in die Philosophiedidaktik und Handbuch: Praktische Philosophie, Münster 2000, Münster 2012.

* Steenblock, V. (Hrsg.), Kolleg Praktische Philosophie. Bd. II: Grundpositionen und Anwendungsprobleme der Ethik, Stuttgart 2008.

* Steenblock, V., Praktische Philosophie / Ethik. Ein Studienbuch, Münster 2001.

* Strub, Ch., Vom freien Umgang mit Gepflogenheiten. Eine Perspektive auf die Praktische Philosophie nach Wittgenstein, Paderborn 2005.

* Suter, J.H., Philosophia practica hodiernis discentium usibus accomodata, Salodori 1816.

* Tittel, G.A., Erläuterungen der theorertischen und praktischen Philosophie, Frankfurt/M. 1786.

* Ulrich, J.A.H., Anleitung zu den Philosophischen Wissenschaften. Teil 2: Die Anfangsgründe der Naturlehre und die allgemeine praktische Philosophie, Jena 1776.

* Ulrich, W., Critical Heuristics of Social Planning. A New Approach to Practical Philosophy, Bern/Stuttgart 1983.

* Vincenti, L., Philosophie pratique et identité de la philosophie, in: Archives de Philosophie, 68/4, 2005, S. 573-592.

* Volpi, F., Die Rehabilitierung der praktischen Philosophie im Anschluß an Heideggers Auseinandersetzung mit Aristoteles, in: A. Denker & H. Zaborowski (Hrsg.), Heidegger-Jahrbuch. Bd. III: Heidegger und Aristoteles, Freiburg 2006.

* Volpi, F., Warum praktische Philosophie? Zum Problem der Sinnorientierung im Zeitalter der Technik, in: G. Figal & J. Grondin & D.J. Schmidt (Hrsg.), Hermeneutische Wege. Hans-Georg Gadamer zum Hundertsten, Tübingen 2000.

* Wattjes, J.G., Practische wijsbegeerte, Delft 1924, Delft 21926.

* Werder, L. v., Beklage dich nicht - philosophiere. Ein Übungsbuch in praktischer Philosophie, für Einzelne und Gruppen, Berlin 1996.

* Weisser-Lohmann, E., Rechtsphilosophie als praktische Philosophie. Hegels “Grundlinien der Philosophie des Rechts” und die Grundlegung der praktischen Philosophie, München 2010.

* Wellmer, A., Praktische Philosophie und Theorie der Gesellschaft, Konstanz 1979.

* Wetz, F.J. (Hrsg.), Kolleg Praktische Philosophie. Bd. I: Ethik zwischen Kultur- und Naturwissenschaft, Stuttgart 2008.

 

> PRÄMISSE

* Lueken, G.-L., Prämissenergänzung, in: Dialektik, 1/1999.

 

> PRÄMONSTRATENSER

* Cygler, F., Das Generalkapital im hohen Mittelalter. Zisterzienser, Prämonstratenser, Kartäuser und Clunizenser, Münster 2002.

* Ehlers-Kisseler, I., Die Anfänge der Prämonstratenser im Erzbistum Köln, 1997.

 

> PRANTL, CARL VON

* Spicker, G., Mensch und Thier samt Carl von Prantls Reformgedanken zur Logik, Regensburg 2010.

 

> PRÄSENZ / PRÄSENTISMUS

* Bourne, C., A Future for Presentism, Oxford 2006.

* Elster, J., Ethical Individualism and Presentism, in: The Monist, 76/3, 1993 (Themaheft: Justification in Ethics).

* Gumbrecht, H.U., Präsenz, Frankfurt/M. 2009, Frankfurt/M. 2012.

 

> PRÄSKRIPTIVISMUS

* Berlich, E., Universeller Präskriptivismus, St. Ingbert 1985.

* Cragg, A.W., Values and Actions: A Critique of Prescriptivism, in: The Philosophy Research Archives, 2/2, 1976.

* Hare, R.M., Universal Prescriptivism, in: P. Singer (Hrsg.), A Companion to Ethics, Oxford/Cambridge(Mass.) 1991, S. 451-463.

* Hare, R.M., Zur Einführung: Universeller Präskriptivismus, in: Ch. Fehige & G. Meggle (Hrsg.), Zum moralischen Denken, Bd. I, Frankfurt/M. 1995, S. 31-53.

* Hoche, H.-U., Eine wollenslogische Weiterentwicklung des Universellen Präskriptivismus und die Begründung der Goldenen Regel, in: Jahrbuch für Recht und Ethik / Annual Review of Law and Ethics, 9, 2001.

* Hoche, H.-U., Ein Problem des universellen Präskriptivismus. Implizieren Verpflichtungssätze Imperative logisch-semantisch oder "Ich will"-Sätze pragmatisch?, in: Ch. Fehige & G. Meggle (Hrsg.), Zum moralischen Denken, Bd. I, Frankfurt/M. 1995, S. 229-253.

* Mackenzie, J.C., Prescriptivism and Rational Behaviour, in: The Philosophical Quarterly, 18, 1968.

* Seay, G.M., Prescriptivism and Moral Weakness, Diss. Georgetown University 1979.

* Trinorema, S., Emotivism and Prescriptivism, in: G.H.R. Parkinson (Hrsg.), An Encyclopaedia of Philosophy, London 1988.

 

> PRÄSTABILIERTE HARMONIE

* Baumgarten, H.-U., Kant und das Problem einer prästablisierten Harmonie. Überlegungen zur transzendentalen Deduktion der Verstandeskategorien, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/1997.

* Biéma, M. v., Martin Knutzen. La critique de l'harmonie préétablie, Paris 1908.

* Casula, M., Die prästabilierte Harmonie in ihrer Entwicklung von Leibniz bis A.G. Baumgarten, in: Studia Leibnitiana, Suppl.-Bd. XIV, 1975, S. 397-414.

* Hohmann, A., Eine prästabilierte Harmonie in der “Kritik der reinen Vernunft”?, in: Philosophisches Jahrbuch, 115/2, 2008.

* Kaehler, K.E., Die prästabilierte Harmonie nach der transzendentalen Wende, in: H. Robinson (Hrsg.), Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1-5 March, Bd. I2, Milwaukee 1995, S. 363-372.

* Kolaczia, W., Zum System der prästabilierten Harmonie, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 15, 1983, S. 153-190.

* Nadler, St. (Hrsg.), Causation in Early Modern Philosophy. Cartesianism, Occasionalism, and Preestablished Harmony, 1993.

* Vasilyev, V., Hume between Leibniz and Kant. The Role of Preestablished Harmony in Hume's Philosophy, in: Hume-Studies, 19, 1993, S. 19-30.

 

> PRÄSUPPOSITION

* Dorschel, A., Vorgriffe. Über Präsumtionen, Präsuppositionen und Vorurteile, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, 1/2002.

* Hempfer, K.W., Präsuppositionen, Implikaturen und die Struktur wissenschaftlicher Argumentation, in: Th. Bungarten (Hrsg.), Wissenschaftssprache. Beiträge zur Methodologie, theoretischen Fundierung und Deskription, München 1981.

* Keller, R., Wahrheit und kollektives Wissen. Zum Begriff der Präsupposition, Düsseldorf  1975.

 

> PRAUSS, GEROLD

* Georgi, A., Gerold Prauss über den Zusammenhang von Zeit und Intentionalität, in: A. Georgi & R. Hiltscher (Hrsg.), Perspektiven der Transzendentalphilosophie im Anschluß an die Philosophie Kants, Freiburg/München 2002.

 

> PRAXEOLOGIE

* Ryan, L.V. (Hrsg.), Philosophy and Ethics. Praxiology and Pragmatism, 2002.

* Wandel, F., Prudentielle Traditionen der Praxeologie, in: Pädagogische Rundschau, 34/4-5, 1980, S. 259-273.

 

> PRAXIPHANES

* Wehrli, F., Phainias von Eresos, Chamaillon, Praxiphanes. Texte und Kommentar, Basel 1957.

 

> PRAXIS

* Albert, H., Traktat über rationale Praxis, Tübingen 1978.

* Axelos, K., Alienation, Praxis, and Techné in the Thought of Karl Marx, Austin 1976.

* Beyer, W.R., Der Begriff der Praxis bei Hegel, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 6, 1958, S. 749-777.

* Châtelet, F., Logos et praxis, Paris 1962.

* Esser, A., Freiheitliche Praxis als Selbstbezug, in: St. Büttner & A. Esser (Hrsg.), Unendlichkeit und Selbstreferenz, Würzburg 2001.

* Fischer, H.R. & Retzer, A. & Schweitzer, J. (Hrsg.), Systematische Praxis und Postmoderne, Frankfurt/M. 1992, Frankfurt/M. 1994.

* Holz, H.H., Philosophie humaner Praxis in Gesellschaft, Religion und Politik, München 1974.

* Hütig, A., Zur Individualität der Praxis, in: Nietzscheforschung. Jahrbuch der Nietzsche-Gesellschaft, 7, 2000.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt