header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Sexualität (S - Z) - Shakespeare, William (A - C)

* Sadger, J., Neue Forschungen zur Homosexualität, Berlin 1915.

* Sandel, M., Moral Argument and Liberal Toleration: Abortion and Homosexuality, in: The California Law Review, 77/3, 1989, S. 521-538 [in: A. Etzioni (Hrsg.), New Communitarian Thinking, Charlottesville 1995].

* Savramis, D., Religion und Sexualität, München 1972.

* Schelski, H., Soziologie der Sexualität, Hamburg 1955.

* Schenk, V.W.D., Liefde, huwelijk en sexualiteit, Amsterdam 1948.

* Schiebinger, L., Nature's Body. Sexual Politics and the Making of Modern Science, London 1993.

* Schleißheimer, B., Eine Philosophie der Sexualität, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 31, 1986, S. 137-142.

* Schmidt, A., Grundzüge der geschlechtlichen Sittlichkeit, 21924.

* Schmikart, G., Sexualität in den Weltreligionen, 2001.

* Schochow, M., Die Ordnung des Hermaphroditen-Geschlechter. Eine Genealogie des Geschlechtsbegriffs, Berlin 2009.

* Schrijvers, P.H., Eine medizinische Erklärung der männlichen Homosexualität aus der Antike (Caelius Aurelianus, "De morbis chronicis", IV.9), Amsterdam 1985.

* Schröter, S., Intersexualität als soziale Kategorie, in: Die Philosophin, 28, 2003.

* Schumann, H.J. v., Sexualkunde und Sexualmedizin in der klassi­schen Antike, München 1975.

* Schwarz, M., Wege aus dem stummen Spiegel. Versuch einer Phänomenologie der Geschlechterdifferenz, Frankfurt/M. 2000.

* Scruton, R., Sexual Desire. A Moral Philosophy of the Erotic, New York 1986 [Sexual Desire. A Philosophical Investigation, London 1994].

* Senden, G.H. v., Het vrouwelijke en het mannelijke, in: Het Kouter. Onafhankelijk Tijdschrift voor Religie en Cultuur, 1937.

* Sergent, B., L'homosexualité dans la mythologie grecque, Paris 1984 [Homosexuality in Greek Myth, London 1987].

* Sergent, B., L'homosexualité initiatique dans l'Europe ancienne, Paris 1986.

* Shaffer, J.A., Sexual Desire, in: The Journal of Philosophy, 75/4, 1978.

* Shelp, E.E. (Hrsg.), Sexuality and Medicine, 2 Bde. (Conceptual Roots / Viewpoints in Transition), Dordrecht 1987.

* Siems, A.K. (Hrsg.), Sexualität und Erotik in der Antike, Darmstadt 1988.

* Sierksma, F., Religie, sexualiteit en agressie. Een cultuurpsychologische bijdrage tot de verklaring van de spanning tussen de sexen, Groningen 1979.

* Simmel, G., Schriften zur Philosophie und Soziologie der Geschlechter, Frankfurt/M. 1985, Frankfurt/M. 1988.

* Singer, I., Sex. A Philosophical Primer, London 2001.

* Sissa, G., Sex and Sexuality in the Ancient World, 2008.

* Soble, A., Kant and Sexual Perversion, in: The Monist, 86/1, 2003 (Perversion).

* Soble, A. (Hrsg.), Philosophy of Sex, Totowa 1980.

* Soble, A. (Hrsg.), Sex, Love, and Friendship. Studies of the Society for the Philosophy of Sex and Love, Amsterdam/Atlanta 1997 (Value Inquiry Book Series, 45).

* Soble, A., Sexual Investigations, 1996.

* Sommer, V., Wider die Natur? Homosexualität und Evolution, München 1990.

* Songe-Møller, V., Philosophy without Women. The Birth of Sexism in Western Thought, London 2003.

* Sonnenschmidt, R., Der (ge)doppelte Mensch. Ein Beitrag zur philosophischen Anthropologie des Geschlechterdualismus, in: Ch. Hungeling (Hrsg.), Anthropologie, Bildung, Demokratie. Kulturkritische Befunde, Würzburg 2010.

* Stafford, J.M., Essays on Sexuality and Ethics, 1995.

* Steingiesser, F., Das Geschlechtsleben der Heiligen. Ein Beitrag zur Psychopathia sexualis der Asketen und Religiösen, Leipzig 21912.

* Stemann-Acheampong, S., Der phantastische Unterschied. Zur psychoanalytischen Theorie der Geschlechtsidentität, Göttingen 1996.

* Stewart, R.M. (Hrsg.), Philosophical Perspectives on Sex and Love, Oxford 1995.

* Stoller, S. & Vetter, H. (Hrsg.), Phänomenologie und Geschlechterdifferenz, Wien 1997.

* Superson, A.M., Sexual Harrassment, in: H. LaFollette (Hrsg.), Ethics in Practice. An Anthology, Oxford 1996.

* Sutter, G., Mystik und Erotik. Ein Beitrag zur Philosophie der Liebe des Mannes zum Weib auf werttheoretischer Grundlage, Heidelberg 1929 (Beiträge zur Philosophie, 16).

* Taraba, S., Das Spiel, das nur zu zweit geht. Die Seltsame Schleife von Sex und Logik, 2005.

* Thalhofer, F.X., Die sexuelle Pädagogik bei den Philanthropen, Kempten/München 1907.

* Tisdale, S., Talk Dirty to Me. An Intimate Philosophy of Sex, London 1994.

* Trillhaas, W., Sexualethik, Göttingen 1969.

* Türcke, Ch., Sexus und Geist. Philosophische Dimension des Geschlechterkampfs, in: Ch. Türcke, Gewalt und Tabu. Philosophische Grenzgänge,

* Türcke, Ch., Sexus und Geist. Philosophie im Geschlechterkampf, Frankfurt/M. 1991, Lüneburg 2001.

* Ussel, J.M.W. v., Geschiedenis van het seksuele probleem, 1968, Meppel 31970, Meppel 71982.

* Vannoy, R., Sex without Love. A Philosophical Exploration, Buffalo 1980.

* Waddell, T. (Hrsg.), Cultural Expressions of Evil and Wickedness. Wrath, Sex, Crime, Amsterdam/New York 2003.

* Warmelo, W.L. v., Nieuwe gedachten over de sexueele moraal en de toekomstige taak der vrouw, Rotterdam 1923.

* Warren, M.A., Sex Selection: Individual Choice or Cultural Coercion, in: H. Kuhse & P. Singer (Hrsg.), Bioethics. An Anthology, Oxford 1999.

* Weder, Ch., Im Reich von “König Sex”. Vom Zwang zur Freiheit in Theorie und Literatur um 1968, in: M. Bergengruen & R. Borgards (Hrsg.), Bann der Gewalt. Studien zur Politik, Literatur- und Wissensgeschichte, Göttingen 2009.

* Weeks, J., Sex, Politics, and Society. The Regulation of Sexuality since 1800, 1981.

* Weinberg, M., Von Genen, Körpern und Konstrukten. Geschlecht zwischen Sex und Gender, in: C. Rosenthal & Th. Steffen & A. Väth (Hrsg.), Gender Studies. Wissenschaftstheorie und Gesellschaftskritik, Würzburg 2004.

* West, D., Reason and Sexuality in Western Thought, Oxford 2005.

* Wijnaendts Francken, C.J., Het sexueele leven, Haarlem 1921.

* Wilson, J., Logic and Sexual Morality, Harmondsworth 1965, Aldershot 1993.

* Wilson, J., Love between Equals. A Philosophical Study of Love and Sexual Relationship, 1995.

* Winkler, J.J., The Constraints of Desire. The Anthropology of Sex and Gender in Ancient Greece, London 1990.

* Winter, E.K., Probleme der scholastischen Sexualsoziologie, in: Theologie und Glaube, 22, 1930, S. 650-655.

* Young, I.M., Interseding Voices. Dilemmas of Gender, Political Philosophy, and Policy, Princeton 1998.

* Young, W., Eros Denied. Sex in Western Society, 1964.

* Zack, N. (Hrsg.), Race, Class, Gender, and Sexuality. The Big Questions, 1998.

* Ziegler, J.G., Das natürliche Sittengesetz und die Sexualethik, in: Theologie und Glaube, 57, 1967, S. 323-356.

* Zita, J.N., Body Talk. Philosophical Reflections on Sex and Gender, 1998.

* Zizek, S., Seh innig und nicht zu rasch. Zwei Essays über sexuelle Differenz als philosophische Kategorie, Wien 1999.

 

> SEYDEL, R.

* Lischewski, H., Über R. Seydels Religionsphilosophie, Diss., Erlangen 1902.

 

> SEZESSION

* Wellman, Ch.H., A Theory of Secession, Cambridge 2005.

 

> SHAFTESBURY, ANTHONY

* Abee, E., The Relation of Shaftesbury and Hutcheson to Utilitarianism, in: The Philosophical Review, 5, 1896.

* Aldridge, A.O., Shaftesbury and the Deist Manifesto, in: Transactions of the American Philosophical Society, N.S. 41/2, 1951, S. 297-385.

* Anselmet, R.A., Socrates and the "Clouds". Shaftesbury and a Socratic Tradition, in: The Journal of the History of Ideas, 39, 1978, S. 171-182.

* Bacharach, A., Shaftesburys Optimismus und sein Verhältnis zum Leibniz'schen, Diss. Straßburg, Thann 1912.

* Bar, L. v., Die Philosophie Shaftesburys im Gefüge der mundanen Vernunft der frühen Neuzeit, Würzburg 2006.

* Baum, A., Selbstgefühl und reflektierte Neigung. Ethik und Ästhetik bei Shaftesbury, Stuttgart 2001.

* Bernstein, J.A., Shaftesbury, Rousseau, and Kant. An Introduction to the Conflict between Aesthetic and Moral Values in Modern Thought, East Brunswick (N.J.) 1980.

* Best, G.F.A., Shaftesbury, London 1975.

* Bierens de Haan, J.B., De betekenis van Shaftesbury in de Engelse ethiek, Diss., Utrecht 1891.

* Brett, R.L., The Third Earl of Shaftesbury. A Study in Eighteenth-Century Literary Theory, London 1951.

* Cassirer, E., Schiller and Shaftesbury, in: The Publications of the English Goethe Society, 11, 1935, S. 37-59 [in: E. Cassirer, Gesammelte Werke. Bd. XVIII: Aufsätze und kleine Schriften (1932‑1935), Hamburg].

* Cassirer, E., Shaftesbury und die Renaissance des Platonismus in England, in: Vorträge der Bibliothek Warburg 1930/31, 1932, S. 136-155 [in: E. Cassirer, Gesammelte Werke. Bd. XVIII: Aufsätze und kleine Schriften (1932-1935), Hamburg].

* Dehrmann, M.-G., Das “Orakel der Deisten”. Shaftesbury und die deutsche Aufklärung, Göttingen 2008.

* Dehrmann, M.-G., Die Rezeption Shaftesburys in der Berliner Aufklärung, in: U. Goldenbaum & A. Košenina (Hrsg.), Berliner Aufklärung. Kulturwissenschaftliche Studien, Bd. III, Hannover 2007.

* Elson, Ch., Wieland and Shaftesbury, New York 1913.

* Engbers, J., Der "Moral Sense" bei Gellert, Lessing und Wieland. Zur Rezeption von Shaftesbury und Hutcheson in Deutschland, Heidelberg 2001.

* Fargo Brown, L., The First Earl of Shaftesbury, New York 1933.

* Forster, Th., Original Letters of John Locke, Algernon Sidney and Lord Shaftesbury with an Analytical Sketch of the Writings and Opinions of Locke and Other Metaphysicians, 1847, Bristol (reprint) 1990.

* Fowler, Th., Shaftesbury and Hutcheson, London 1882, Hildesheim (reprint) 1983.

* Fries, Th., Dialog der Aufklärung. Shaftesbury, Rousseau, Solger, Tübingen 1993.

* George, S., Der Naturbegriff bei Shaftesbury, Diss., Frankfurt/M. 1962.

* Gizycki, G. v., Die Philosophie Shaftesburys, Leipzig/Heidelberg 1876.

* Glauser, R., Shaftesbury. Enthousiasme et expérience religieuse, in: Revue de Théologie et de Philosophie, 134, 2002.

* Grean, S., Shaftesbury's Philosophy of Religion and Ethics. A Study in Enthusiasm, Ohio 1967.

* Grossklaus, D., Natürliche Religion und aufgeklärte Gesellschaft. Shaftesburys Verhältnis zu den Cambridge Platonists, Heidelberg 2000.

* Grudzinski, H., Shaftesburys Einfluß auf Christian Martin Wieland, Diss. Breslau 1912.

* Guzzo, A., Il "senso morale" nel pensiero di Lord Shaftesbury, in: Filosofia (Turin), 33/2, 1982.

* Hager, F.-P., Aufklärung, Platonismus und Bildung bei Shaftesbury, Bern/Stuttgart/Wien 1993.

* Hatch, I.C., Der Einfluß Shaftesburys auf Herder, Diss. Breslau 1901.

* Hodder, E., The Life and Work of the Seventh Earl of Shaftesbury, London 1886.

* Horlacher, R., Bildungstheorie vor der Bildungstheorie. Die Shaftesbury-Rezeption in Deutschland und der Schweiz im 18. Jahrhundert, Würzburg 2004.

* Hugelmann, F., Die Anfänge des englischen Liberalismus. John Locke und der First Earl of Shaftesbury, Frankfurt(M.)/Bern/New York/Paris 1992.

* Kleihues, A., Der Dialog als Form. Analysen zu Shaftesbury, Diderot, Madame d'Épinay und Voltaire, Würzburg 2002.

* Klein, L.E., Shaftesbury and the Culture of Politeness. Moral Discourse and Cultural Politics in Early Eighteenth-Century England, Cambridge 1994.

* Klingspor, F., Montaigne und Shaftesbury in ihrer praktischen Philosophie, Diss. Erlangen, Braunschweig 1908.

* Larthomas, J.-P., De Shaftesbury à Kant, Lille/Paris 1985.

* Laurie, S.S., Notes, Expository and Critical, on Certain British Theories of Morals, 1868, Bristol (reprint)

* Lories, D., Du désintéressement et du sens commun. Réflexions sur Shaftesbury et Kant, in: Études Phénomenologiques, 5, 1989, S. 189-217.

* Lübe, A. v.d., "Aisthesis", "synaisthesis", "sensus communis". Shaftesburys Entdeckung des moralischen Gefühls, in: H. Adler (Hrsg.), Synästhesis. Interferenz, Transfer, Synthese der Sinne, Würzburg 2002.

* Lyons, A., Shaftesbury's Ethical Principle of Adaption to Universal Harmony, New York 1909.

* Martin, J.J., Shaftesbury's und Hutcheson's Verhältnis zu Hume, Diss. Halle 1905.

* Meinecke, F., Shaftesbury und die Wurzeln des Historismus, 1934.

* Mortensen, P., Shaftesbury and the Morality of Art Appreciation, in: The Journal of the History of Ideas, 55, 1994.

* Neuburger, A., Legalität und Moralität mit besonderer Berücksichtigung von Kant und Shaftesbury, Diss. Tübingen 1934.

* Osske, I., Ganzheit, Unendlichkeit und Form. Studien zu Shaftesburys Naturbegriff, Berlin 1939.

* Panknin-Schappert, H., Innerer Sinn und moralisches Gefühl. Zur Bedeutung eines Begriffspaares bei Shaftesbury und Hutchison sowie in Kants vorkritischen Schriften, Hildesheim 2007.

* Pietkin, N., Shaftesbury, in: Jahrbuch für Philosophie und spekulative Theologie, 17, 1902, S. 175-207.

* Raming, R., Skepsis als kritische Methode. Shaftesburys Konzept einer dialogischen Skepsis, Bern 1996.

* Rand, B., The Life, Unpublished Letters, and Philosophical Regimen of Anthony Earl of Shaftesbury, London 1900.

* Robertson, J.M., Characteristics of Men, Manners, Opinions, Times etc. By the Right Honourable Anthony Earl of Shaftesbury, 2 Bde., London 1900.

* Schlegel, D., Shaftesbury and the French Deists, Chapel Hill 1956.

* Schmidt-Haberkamp, B., Die Kunst der Kritik. Zum Zusammenhang von Ethik und Ästhetik bei Shaftesbury, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 46/2, 2001.

* Schönfeld, V., Die Ethik Shaftesburys, Diss. Gießen 1921, Budapest 1920.

* Spicker, G., Die Philosophie des Grafen von Shaftesbury, Freiburg 1871.

* Sprute, J., Der Begriff des Moral Sense bei Shaftesbury und Hutcheson, in: Kant-Studien, 71/2, 1980.

* Sprute, J., Shaftesbury. Philosophie der Harmonie und Schönheit in der Natur, in: L. Kreimendahl (Hrsg.), Philosophen des 18. Jahrhunderts. Eine Einführung, Darmstadt 2000, S. 33-47.

* Sternbeck, A., Shaftesbury über Natur, Gott und Religion, Diss. Erlangen, Berlin 1904.

* Sternberg, G., Shaftesburys Ästhetik, Diss., Breslau 1915.

* Stockum, Th.C. v., De beteekenis van Shaftesbury voor Lessing's levensbeschouwing, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 1917.

* Stolnitz, J., On the Significance of Lord Shaftesbury in Modern Aesthetic Theory, in: The Philosophical Quarterly, 11, 1961, S. 97-113.

* Uehlein, F.A., Kosmos und Subjektivität. Lord Shaftesbury's Philosophical Regimen, Freiburg/München 1976.

* Uehlein, F.A., “Stoisch, wahrhaft sokratisch”. Epiktet und Marc Aurel in der Philosophie Shaftesburys, in: B. Neymeyr & J. Schmidt & B. Zimmermann (Hrsg.), Stoizismus in der europäischen Philosophie, Literatur, Kunst und Politik. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Moderne, Berlin/New York 2008, S. 1047-1062.

* Vater, P., Pope und Shaftesbury, Diss., Halle 1897.

* Voitle, R., The Third Earl of Shaftesbury, 1671-1713, Baton Rouge/London 1984.

* Waern, L.M., Shaftesburys dygdelära, Uppsala 1875.

* Walzel, O., Shaftesbury und das deutsche Geistesleben des 18. Jahrhunderts, in: Germanisch-Romanische Monatsschrift, 1, 1909, S. 416-437.

* Weiser, Chr.F., Shaftesbury und das deutsche Geistesleben, Leipzig/Berlin 1916, Darmstadt 21969.

* White, D.A., The Metaphysics of Disinterestedness: Shaftesbury and Kant, in: The Journal of Aesthetics and Art Criticism, 32, 1973, S. 239-248.

* Winkler, K.P., “All Is Revolution in Us”. Personal Identity in Shaftesbury and Hume, in: Hume-Studies, 26/1, 2000.

* Woynar, K., Das Verhältnis der praktischen Philosophie Herbart's zu den englischen Moralphilosophen Shaftesbury, Hutcheson und Hume. Mit besonderer Berücksichtigung der ethischen Idee des Wohlwollens, Programm Neutitschein 1897.

* Ziertmann, P., Beiträge zur Kenntnis Shaftesburys, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 17, 1904.

 

> SHAKESPEARE, WILLIAM

* Ackroyd, P., Shakespeare. De biografie, Amsterdam 2006.

* Assmann, A., Der zerstreute Prinz. Erinnern und Vergessen in Shakespeares “Hamlet”, in: O. Gutjahr (Hrsg.), Hamlet von William Shakespeare, Würzburg 2008.

* Assmann, A., Liminal Anthropology in Shakespeare’s Plays, in: A. Höfele & St. Laqué (Hrsg.), Humankinds. The Renaissance and Its Anthropologies, Berlin New York 2011, S. 21-40.

* Auden, W.H., Aus Shakespeares Welt, 2001.

* Barnhart, J., Shakespeare’s Invention, in: The Personalist Forum, 15/2, 1999, S. 366-372,

* Baumann, U., Botschafter und Botschaften aus dem Jenseits. Mantische Vorausdeutung im Drama der Shakespearezeit, in: W. Hogrebe (Hrsg.), Mantik. Profile prognostischen Wissens in Wissenschaft und Kultur, Würzburg 2005.

* Baumann, U. (Hrsg.), William Shakespeare: Historien und Tragödien. Neue Wege der Forschung, Darmstadt 2007.

* Beyersdorf, R., Giordano Bruno und Shakespeare, Programm Oldenburg 1889.

* Bischoff, M. & Schwanitz, D., Shakespeares Hamlet und alles, was ihn für uns zum kulturellen Gedächtnis macht, Darmstadt 2006.

* Blinn, H., Der deutsche Shakespeare. The German Shakespeare. Bibliographie zur Shakespearerezeption, Berlin 1993.

* Blinn, H. (Hrsg.), Shakespeare-Rezeption. Die Diskussion um Shakespeare in Deutschland, 2 Bde., 1982.

* Blomberg, A.M., Bacon-Shakespeare? Der Wahrheit die Ehre! Ein Beitrag zur Bacon-Shakespeare-Frage, Karlsruhe/Leipzig 1912.

* Bock, W., Der Held als sein Zuschauer. Vier Anmerkungen zu Figuren der Zeitallegorien, der Ästhetik und der Politik in Shakespeares “Hamlet”, in: S. Kramer (Hrsg.), Bild, Sprache, Kultur. Ästhetische Perspektiven kritischer Theorie. Hermann Schweppenhäuser zum 80. Geburtstag, Würzburg 2009.

* Böckmann, P., Der dramatische Perspektivismus in der deutschen Shakespearedeutung des 18. Jahrhunderts, in: F. Martini (Hrsg.), Vom Geist der Dichtung. Gedächtnisschrift für Robert Petsch, Hamburg 1949.

* Bohrer, K.H., Kriegsgewinner Literatur. Homer, Shakespeare, Kleist, in: Merkur, 657,

* Booth, St., An Essay on Shakespeare's Sonnets, New Haven 1969.

* Boyd, J., Goethe und Shakespeare. in: Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen / Rheinisch Westfälische Akademie der Wissenschaften. Akademievorträge Geisteswissenschaften, 17/98, 1962.

* Bradley, A.C., Shakespearean Tragedy, London 1905.

* Breuer, H., Närrische Verstörung, skeptische Aussöhnung. Komik und Lachen am Beispiel von Shakespeares “Was ihr wollt”, in: W. Mauser & J. Pfeiffer (Hrsg.), Freiburger literaturpsychologische Gespräche. Bd. XXV: Lachen, Würzburg 2006.

* Bruggencate, H.G. ten, Shakespeare's blijspelen en het comische, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1932.

* Bruijn, J.C., Platonisme in Shakespeare's sonnetten, in: Hermeneus, 16,

* Campbell, L.B., Shakespeare's Tragic Heroes. Slaves of Passion, Cambridge 1930.

* Cavell, S., Disowning Knowledge in Six Plays of Shakespeare, Cambridge 1987.

* Cersowski, P., "Wunderbare Welt". Zu Bürger und Shakespeare, in: P.-A. Alt & A. Kosina & H. Reinhardt & W. Riedel (Hrsg.), Prägnanter Moment. Studien zur deutschen Literatur der Aufklärung und Klassik. Festschrift für Hans-Jürgen Schings, Würzburg 2002.

* Clemen, W., Wandlung des Botenberichts bei Shaekspeare, München 1952.

* Croce, B., Ariost, Shakespeare, Corneille, Zürich/Leipzig/Wien 1922.

* Cummings, B., Among the Fairies. Religion and the Anthropology of Ritual in Shakespeare, in: A. Höfele & St. Laqué (Hrsg.), Humankinds. The Renaissance and Its Anthropologies, Berlin New York 2011, S. 71-90.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt