header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Trendelenburg, Friedrich Adolf - Trinität (A - J)

> TRENDELENBURG, FRIEDRICH ADOLF

* Aeri, F., Moto e fine seconde Adolf Trendelenburg, Bologna 1911.

* Bruijn, J.C., Trendelenburg's Hegelkritiek, in: De Idee. Orgaan van het Bolland-Genootschap voor Zuivere Rede, 1924.

* Buchholtz, G., Die ethischen Grundgedanken Trendelenburgs, Diss., Jena 1904.

* Deike, W., Die ästhetischen Lehren Trendelenburgs, Programm Helmstedt 1897.

* Eucken, R., Zur Charakteristik der Philosophie Trendelenburgs, in: Philosophische Monatshefte, 1884, S. 342-366 [in: R. Eucken, Beiträge zur Geschichte der neueren Philosophie, Heidelberg 1886].

* Gerlach, B., Adolf Trendelenburgs Akademievortrag über moralische Gewißheit, in: Kant-Studien, 94/3, 2003.

* Hartsen, F.A. v., Untersuchungen über Logik. Mit Rücksicht auf Apelt, Bolzano, Drbal, Gratry, Fischer (Kuno), Hegel, Herbart, Kant, Lindner, Mandsley, Mill (J. Stuart), Strümpell, Schuppe (W.), Trendelenburg, Ueberweg, Zimmermann (R.) und einem Aufsatz über die Wunderfrage und einer Kritik des "Teleologischen Bewei­ses" für das Dasein Gottes, Leipzig 1869.

* Hoffmann, E., Die Psychologie Trendelenburgs, Diss., Griefswald 1892.

* Liebermann, B., Der Zweckbegriff bei Trendelenburg, Meiningen 1889.

* Middendorff, J., Darstellung und kritische Erörterung der Philosophie Rudolf Euckens. Unter vergleichender Heranziehung Trendelenburgs, Diss. Erlangen, Erlangen 1911.

* Miraglia, L., La filosofia del diritto di Hegel, di Trendelenburg e di Ahrens, e la scienza economica, in: Giornale Economica di Padova, 1875.

* Orphal, H., Die rechtsphilosophische Anschauung Trendelenburgs, Eisleben 1891.

* Orth, E.W., Trendelenburg und die Wissenschaft als Kulturfaktum, in: W. Marx & E.W. Orth (Hrsg.), Hermann Cohen und die Erkenntnistheorie, Würzburg 2001.

* Pekelharing, C., Over Kant's principe van de formeele doelmatig­heid der natuur voor ons kenvermogen. Opmerkingen over de historie er van: Schopenhauer, Trendelenburg en Janet, Stadler, in: C. Pekelharing, Kant's Teleologie, Groningen 1916, S. 128-165.

* Petersen, P., Die Philosophie Friedrich Adolf Trendelenburgs. Ein Beitrag zur Geschichte des Aristotelismus im 19. Jahrhundert, Hamburg 1913.

* Prantl, K. v., Gedächtnisrede auf F.A. Trendelenburg, 1873.

* Schacht, W., Kritisch-philosophische Aufsätze. H. 1: Herbart und Trendelenburg, Aarau 1868.

* Schmidt, J., Hegels Wissenschaft der Logik und ihre Kritik durch Adolf Trendelenburg, München 1977.

* Schwarz, H., Trendelenburgs fortgeschrittene Verstandesansicht, in: Zeitschrift für Philosophie, 1864.

* Tiebe, A., Die Angriffe Trendelenburgs gegen Kants Lehre von der Subjektivität des Raumes und Zeit, Stettin 1890.

* Veeck, O., Darstellung und Erörterung der religionsphilosophischen Grundanschauung Trendelenburgs, Gotha 1888.

* Vloten, J. v., Trendelenburg en Janet over Spinoza, in: De Levensbode, 3, 1869.

* Wach, J., Die Typenlehre Trendelenburgs und ihr Einfluß auf Dilthey. Eine philosophie- und geistesgeschichtliche Studie, Tübingen 1926.

* Walter, R., Ueber das Verhältniss der Substanz zu ihren Attribu­ten in der Lehre Spinoza's mit besonderer Berücksichtigung der Auffassung desselben bei Kuno Fischer, Erdmann und Trendelenburg, Diss. Erlangen, Nürnberg 1871.

 

> TREPTOW, ELMAR

* Hermand, J., Ökologiebewußte Ästhetik im Zeichen des "zwanghaften" Kapitalwachstums. Elmar Treptows Konzeption einer erhabenen Natur, in: Widerspruch, 38, 2002.

* Wolz, N., Die Erlösung der Natur. Existenzphilosophische Notizen anläßlich von Treptows ökologischer Ästhetik, in: Widerspruch, 38, 2002.

 

> TRESCHOW, NIELS

* Romein, J., Niels Treschow en de eeuwwende van omstreeks 1800, in: Feestbundel H.J. Pos, Amsterdam 1948.

* Schmidt-Phiseldech, K., Niels Treschows Historiefilosofi, København 1933.

* Winsnes, A.H., Niels Treschow. En Opdrager til Menneskelighet, Oslo 1927.

 

> TREUB, MARIE WILLEM FREDERIK

* Pannekoek, A., Prof. Treub en het historisch materialisme, in: De Nieuwe Tijd, 1904.

 

> TREUE

* Brucker, G., Giovanni en Lusanna. Trouw en ontrouw in Florence rond 1450, Amsterdam 1987.

* Carrette, G., Das Wagnis der Treue, in: Tijdschrift voor Filosofie, 37, 1975, S. 120-124.

* Demmer, K., Treue zwischen Faszination und Institution. Moral­theologische Überlegungen zu Gelingen und Scheitern von Lebensbin­dungen, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1997.

* Fikentscher, W., De fide et perfidia. Der Treuegedanke im „Staatsparallelen“ des Hugo Grotius, München 1979 (Sitzungsberichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Kl., 1).

* Giltay, H., Trouw, de centrale deugd der Stoa, in: Bezinning, 1,

* Gloyna, T.,"Treue". Zur Geschichte des Begriffs "...quia fiat, quod dictum est", in: Archiv für Begriffsgeschichte, 41, 1999.

* Poortman, J.J., Van trouw en ontrouw, trouwen en vertrouwen, Assen 1939.

* Stäblein, R. (Hrsg.), Treue, Baden-Baden 1993.

* Stäblein, R. (Hrsg.), Treue. Zwischen Vertrauen und Starrsinn, o.O. 1993, Frankfurt/M. 1997.

 

> TREUER, GOTTLIEB SAMUEL

* Czelinski, M., Die Ethik der Atheisten. Gottlieb Samuel Treuers Kritik an Spinoza, in: M. Czelinski & Th. Kisser & R. Schnepf & M. Senn & J. Stenzel (Hrsg.), Transformation der Metaphysik in die Moderne. Zur Gegenwärtigkeit dertheoretischen und praktischen Philosophie Spinozas, Würzburg 2003.

 

> TREVIRANUS, GOTTFRIED REINHOLD

* Jacob, A., German Vitalists: Stahl, Treviranus, Burdach, Müller, Fechner, Lotze, in: A. Jacob, De Naturae Natura. A Study of Idealis­tic Conceptions of Nature and the Unconscious, Stuttgart 1992.

 

> TREVISA, JOHN

* Fowler, D.C., John Trevisa, Aldershot 1993.

 

> TRIANGULATION

* Amoretti, M.C. & Preyer, G. (Hrsg.), Triangulation. From an Epistemological Point of View, Heusenstamm 2011.

 

> TRIEB

* Braun, W., Der Trieb als Gegenstand der Philosophie, in: Prima Philosophia, 14/3, 2001, S. 301-314.

 

> TRIGLAND, JACOBUS

* Graaff, B.J.W. de, Jacobus Trigland, 1970.

 

> TRILLHAAS, W.

* Wilting, H.-J., Der Kompromiß als theologisches und ethisches Problem. Ein Beitrag zur unterschiedlichen Beurteilung des Kompromisses durch H. Thielicke und W. Trillhaas, Düsseldorf 1975.

 

> TRINE, RAPLH WALDO

* Ewald, R., Ralph Waldo Trines Weltanschauung mit besonderer Berücksichtigung seiner Stellung zu den Übeln in der Welt. Eine Studie über zeitgenössische amerikanische Philosophie, Diss. Erlangen, Berlin 1910.

 

> TRINITÄT

* Ackva, J., An den dreieinigen Gott glauben. Ein Beitrag zur Rekonstruktion des trinitarischen Gottesverständnisses und zur Bestimmung seiner Relevanz im westeuropäischen Kontext, Frankfurt/M. 1994.

* Adams, G., Das Rosenkreuzertum als Mysterium der Trinität, 1994.

* Andresen, C., Zur Entstehung und Geschichte des trinitarischen Personbegriffes, in: Zeitschrift für neutestamentliche Wissenschaft, 52, 1961, S. 1-39.

* Arnold, J., “Perfecta Communicatio”. Die Trinitätstheologie Wilhelms von Auxerre, Münster 1995 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge, Bd. XLII).

* Arnold, J., "Summa germanitas". Zur Bedeutung des Verwandtschaftsbegriffes in den Trinitätstheologien Richards von St. Victor und Wilhems von Auxerre, in: Theologie und Philosophie, 1/1995.

* Baars, A., Om Gods verhevenheid en Zijn nabijheid. De Drie-eenheid bij Calvijn, 2004.

* Bakel, H.A. v., Ontstaan en beteekenis van het leerstuk der Drieëenheid, Haarlem 1916.

* Baur, F.C., Die christliche Lehre von der Dreifaltigkeit und der Menschwerdung Gottes in ihrer geschichtlichen Entwicklung, 3 Bde., Tübingen 1841-43.

* Beck, A., Die Trinitätslehre des hl. Hilarius von Poitiers, Mainz 1903.

* Beck, H., Analogia Trinitatis. Ein Schlüssel zu Strukturproblemen der heutigen Welt, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 25, 1980, S. 87-99.

* Bergh van Eysinga, G.A. v.d., Christologie en triniteit. Verhandeling over de wijsgeerige beteekenis, Assen 1926, 21927.

* Berner, U., Trinitarische Gottesvorstellungen im Kontext theistischer Systembildungen, in: Saeculum, 31, 1980, S. 93-111.

* Bilz, J., Die Trinitätslehre des hl. Johannes von Damaskus. Mit besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses der griechischen und lateinischen Auffassungsweise des Geheimnisses, Paderborn 1909.

* Boespflug, F., Trinität. Dreifaltigkeitsbilder im späten Mittelalter, Paderborn 2001.

* Boff, L., Kleine Trinitätslehre, 2007.

* Boyer, Ch., L'image de la trinité. Synthèse de la pensée augustinienne, in: Gregorianum, 27, 1946, S. 173-199, 333-352.

* Bracken, J.A., What Are They Saying about Trinity?, New York 1979.

* Brink, M. v.d., De Drie-eenheid en karma. Een andere visie op een oude traditie, Baarn 2007.

* Brinktrine, J., Christus als die dritte Person in der Trinität, in: Theologie und Glaube, 12, 1920, S. 149-158.

* Brinktrine, J., Sind die mythologischen Dreiheiten eine passende Analogie für das christliche Mysterium der heiligsten Dreifaltigkeit?, in: Theologie und Glaube, 55, 1965, S. 474-476.

* Brintrine, J., Zur Lehre von den Ausgängen und den Relationen in der göttlichen Trinität, in: Theologie und Glaube, 47, 1957, S. 374-375.

* Brinktrine, J., Zur Trinitätslehre des Neuen Testamentes, in: Theologie und Glaube, 40, 1950, S. 255-264.

* Brinktrine, J., Zur Trinitätslehre Schells, in: Theologie und Glaube, 47, 1957, S. 283-284.

* Brümmer, V., Ultiem geluk. Een nieuwe kijk op Jezus, verzoening en drieëenheid, Kampen 2005.

* Butin, Ph.W., Calvin, the Trinity, and the Divine-Human Relationship, Diss., Ann Arbor 1994.

* Bychkov, O.V., What Does Beauty Have to Do with the Trinity? Trinitarian Relations and Beauty in Duns Scotus and the Franciscan Tradition, in: R. Cross (Hrsg.), The Opera Theologica of John Duns Scotus. The Quadruple Congress on John Duns Scotus, Bd. II, Münster 2010 (Archa Verbi Subsidia, 4).

* Dahl, A., Augustin und Plotin. Philosophische Untersuchungen zum Trinitätsproblem und zur Nuslehre, Lund 1945.

* Deuser, H., Trinität. Relationenlogik und Geistesgegenwart, in: H. Deuser, Was ist Wahrheit anderes als ein Leben für eine Idee? Kierkegaards Existenzdenken und die Inspiration des Pragmatismus. Gesammelte Aufsätze zur Theologie und Religionsphilosophie, Berlin/New York 2011, S. 588-603.

* Diekamp, F., Über den Ursprung des Trinitätsbekenntnisses. Rektoratsrede, Münster 1910.

* Dietrich, H., Die Trinitätslehre des Augustinereremiten Hugolin von Orvieto, Diss., München 1967.

* Dörr, B., Eingetaucht in ein Bad der Liebe. Trinitätstheologische Impulse für eine trialogisch-familiale Katechese von Kindern im Vorschulalter, Münster 2001.

* Dörr, B., Trinitarische Prozeß-Kosmologie. Grundzüge einer christlich-theologischen Wirklichkeitssicht im Zeitalter der Naturwissenschaften, Paderborn 2010.

* Dörries, H., De Spiritu Sancto. Der Beitrag des Basilius zum Anschluß des trinitarischen Dogmas, Göttingen 1956.

* Dupin, A., Le dogme de la trinité dans les trois premiers siècles, Paris 1907.

* Duquoc, C., Dieu différent. Essai sur la symbolique trinitaire, Paris 1977.

* Ebbesen, S., The Semantics of the Trinity according to Stephen Langton and Andreas Sunonis, in: J. Jolivet & A. de Libera (Hrsg.), Gilbert de Poitiers et ses contemporains, Neapel 1987, S. 401-435.

* Engemann, J., Zu den Dreifaltigkeitsdarstellungen in der frühchristlichen Kunst. Gab es im 4. Jahrhundert anthropomorphe Trinitätsbilder?, in: Jahrbuch für Antike und Christentum, 19, 1976, S. 157-172.

* Feenstra, J.R. e.a., Trinity, Incarnation, and Atonement, Notre Dame 1989.

* Feser, E., Has Trinitarianism Been Shown to Be Coherent?, in: Faith and Philosophy. The Journal of the Society of Christian Philosophers, 14/1, 1997, S. 87-97.

* Fortmann, E.J., The Triune God. A Historical Study of the Doctrine of the Trinity, London 1972.

* Freystedt, A., Der Streit über die göttliche Trinität, in: Zeitschrift für wissenschaftliche Theologie, 41, 1898, S. 392-401.

* Ganoczy, A., Der dreieinige Schöpfer. Trinitätstheologie und Synergie, Darmstadt 2001.

* Genn, F., Trinität und Amt nach Augustinus, Einsiedeln 1986.

* Gogarten, F., Ich glaube an den dreieinigen Gott, Jena 1926.

* Greshake, G., Der dreieinige Gott. Eine trinitarische Theologie, Freiburg/Basel/Wien 1997.

* Grosse, S., Melanchthons Wendung zur Trinitätslehre, in: Kerygma und Dogma, 54/4, 2008, S. 264-289.

* Gspann, J.Ch., Angriffe gegen die Trinität - einst und jetzt, in: Theologie und Glaube, 5, 1913, S. 288-290.

* Guardini, R., Die Bedeutung des Dogmas vom dreieinigen Gott für das sittliche Leben der Gemeinschaft, in: Theologie und Glaube, 8, 1916, S. 400-406.

* Hadot, P., L'image de la trinité dans l'âme chez Victorinus et chez saint Augustin, in: Studia Patristica, 6, 1962, S. 409-442 [Das Bild der Dreifaltigkeit in der Seele bei Victorinus und dem heiligen Augustinus, in: G. Maurach (Hrsg.), Römische Philosophie, Darmstadt 1976, S. 298-340].

* Hanson, R.P.C., The Doctrine of the Trinity Achieved in 381, in: The Scottish Journal of Theology, 36, 1983, S. 41-57.

* Harrer, F., Die Trinitätslehre des Kirchenlehrers Origenes, Programm Regensburg 1858.

* Hartog, A.H. de, De Drieëenheid, in: Nieuwe Banen, 1909.

* Hasker, W., Tri-Unity, in: The Journal of Religion, 50/1,1970.

* Heim, S.M., The Depth of the Riches. A Trinitarian Theology of Religious Ends, Grand Rapids 2001.

* Heinz, H., Trinitarische Begegnungen bei Bonaventura. Fruchtbarkeit einer appropriativen Trinitätstheologie, Münster 1985 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge, Bd. XXVI).

* Hessen, J., Hegels Trinitätslehre. Zugleich eine Einführung in Hegels System, in: Freiburger Theologische Studien, 26, 1912.

* Heufelder, E.M., Das Geheimnis der Dreifaltigkeit, Regensburg 1979.

* Heurtier, B., Le dogme de la trinité dans l'épître de St. Clément de Rome et le Pasteur d'Hermas, Diss., Lyon 1900.

* Hoenen, M., Trinität und Sein. Der Traktat "De signis notionalibus trinitatis et unitatis supernae" und seine Bedeutung für das trinitarische Weltbild des Heymerlaus de Campo, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1998.

* Hoffmann, A., Der Mysteriencharakter der Trinität, in: Theologie und Glaube, 68, 1978, S. 267-2--282.

* Hoffmann, N., Kreuz und Trinität, Einsiedeln 1982.

* Horst, U., Die Trinitäts- und Gotteslehre des Robert von Melun, Mainz 1963.

* Hummel, G. & Lax, D. (Hrsg.), Trinität und/oder Quaternität. Tillichs Neuerschließung der trinitarischen Problematik. Beiträge des IX. Internationalen Paul Tillich-Symposiums Frankfurt/M. 2003, Münster 2003.

* Iturrioz, J., El trinitarismo en la filosofia de San Augustín, in: Revista Espanola de Teología, 3, 1943, S. 89-128.

* Jenson, R.W., The Triune Identity, Philadelphia 1982.

* Jolivet, J., Godescale d'Orbais et la trinité. La méthode de la théologie a l'époche carolingienne, Paris 1958.

* Jones, J.N., The Status of the Trinity in Dionysian Thought, in: The Journal of Religion, 81/4, 2000.

* Jüngel, E., Das Verhältnis von "ökonomischer" und "immanenter" Trinität, in: Zeitschrift für Theologie und Kirche, 72, 1975, S. 353-364.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt