header


  

Institutionen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Forschergruppen


Theoretische Grundfragen der Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik

An der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster besteht seit 2010 eine aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierte und auf 8 Jahre angelegte Kolleg-Forschergruppe „Theoretische Grundfragen der Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“. An der Kolleg-Forschergruppe beteiligt sind Vertreter der Fächer Philosophie (PD Dr. J. S. Ach, Prof. Dr. K. Bayertz, Prof. Dr. M. Quante, Prof. Dr. R. Schmücker, Prof. Dr. L. Siep), Medizin/Bioethik (Prof. Dr. B. Schöne-Seifert), Rechtswissenschaft (Prof. Dr. Th. Gutmann) und Politikwissenschaft (Prof. Dr. U. Willems).

 Zu den Forschungsbereichen der Kolleg-Forschergruppe gehören:
·      „Glück“ und „Wohlergehen“ als Basis für moralische Normen
·      Die Konsequentialismus-Debatte im Spiegel moderner Bioethik
·      Bioethische Normsetzung zwischen Natur und Handlungsmacht
·      Normative Grundlagen von Public Health
·      Normative Bedeutung und Funktion zeitlicher Dauer und zeitlicher Fristen
·      Prinzipien und Verfahren der politischen Regulierung moralischen Dissenses und moralischer Konflikte in der Biopolitik
·      Die Ethik des Rechts und ihre In- und Exklusion der Moral

PD Dr. Johann S. Ach, Kolleg-Forschergruppe „Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“ Geiststraße 24-26, 48151 Münster.
 





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt