header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Darby, John Nelson - Darwin, Charles / Darwinismus (A - J)

> DARBY, JOHN NELSON

* Weremchuk, M.S., John Nelson Darby en het begin van de beweging van de "Broeders", 1990.

 

> DARES PHRYGIUS

* Beschorner, A., Untersuchungen zu Dares Phrygius, Tübingen 1992.

 

> DARIES,

* Hruschka, J., Zurechnung und Notstand. Begriffsanalysen von Pufendorf und Daries, in: J. Schröder (Hrsg.), Entwicklung der Methodenlehre in Rechtswissenschaft und Philosophie vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Beiträge zu einem interdisziplinären Symposium in Tübingen, 18.-20. April 1996, Stuttgart 1998.

 

> DARJES, JOHANN GEORG

* Patitz, L., Johann Georg Darjes (1714-1791). Universitätslehrer in Frankfurt an der Oder, Frankfurt/Oder 1991.

 

> DARRÉ, RICHARD WALTHER

* Corni, G., Richard Walther Darré. Der “Blut-und-Boden”-Ideologe, in: R. Smelser & E. Syring & R. Zitelmann (Hrsg.), Die braune Elite I. 22 biographische Skizzen, Darmstadt 41999, S. 15-27.

* D’Onofrio, A., Rassenzucht und Lebensraum. Zwei Grundlagen im Blut-und-Boden-Gedanken von Richard Walther Darré, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 49, 2001, S. 141-157.

* Eidenbenz, M., “Blut und Boden”. Zu Funktion und Genese der Metaphern des Agrarismus und Biologismus in der nationalsozialistischen Bauernpropaganda R.W. Darrés, Bern 1993.

 

> D'ARTAGNAN

* Brandt, R. D'Artagnan und die Urteilstafel. Über ein Ordnungsprinzip der europäischen Kulturgeschichte, Stuttgart 1991, München 1998.

 

> DARSTELLUNG

* Albes, C. & Frey, Ch. (Hrsg.), Darstellbarkeit. Zu einem ästhetisch-philosophischen Problem um 1800, Würzburg 2003.

* Broekman, J.M., Darstellung und Diskurs, in: Phänomenologische Forschungen. Bd. XII: Zur Phänomenologie des philosophischen Textes, 1982.

* Hafner, B.J., Darstellung. Die Entwicklung des Darstellungsbegriffes von Leibniz bis Kant und sein Anfang in der antiken Mimesis und der mittelalterlichen Repraesentatio, Diss. Düsseldorf 1975, Düsseldorf 1976.

* Schöttler, T., Von der Darstellungsmetaphysik zur Darstellungspragmatik. Eine historisch-systematische Untersuchung von Platon bis Davidson, Paderborn 2012.

 

> DARWALL, S.L.

* Hill, Th.E., Darwell on Practical Reason, in: Ethics, 96, 1986, S. 604-619.

* Terzis, G., Darwall’s Kantian Argument, in: The Canadian Journal of Philosophy, 18, 1988, S.  99-114.

 

> DARWIN, CHARLES / DARWINISMUS

* Adam, K.D., Die Abstammung des Menschen. Schopenhauer als verkannter Wegbereiter Darwins, Weinstadt 2011.

* Albach, H. & Neher, E. (Hrsg.), Alexander von Humboldt und Charles Darwin. Zwei Revolutionäre wider Willen, Göttingen 2011.

* Allan, M., Darwin and His Flowers. The Key to Natural Selection, London 1977.

* Altner, G., Charles Darwin und die Dynamik der Schöpfung. Darwinismus: Natur, Geschichte, Evolution, Schöpfung, 2003.

* Altner, G. (Hrsg.), Der Darwinismus. Die Geschichte einer Theorie, Darmstadt 1981.

* Ansell-Pearson, K., Nietzsche contra Darwin, in: D.W. Conway (Hrsg.), Nietzsche: Critical Assessments, 4 Bde., London 1998; hier: Bd. IV.

* Appignanesi, R. (Hrsg.), Postmodernism and Big Science. Einstein, Dawkins, Kuhn, Hawking, Darwin, Duxford 2002.

* Arnould, J., Le théologie après Darwin. Éléments our une théologie de la création dans une perspective évolutionniste, Paris 1998.

* Asher, D., Schopenhauer and Darwinism, in: The Journal of Anthropology, 1, 1866.

* Attanasio, A. & Oliverio, A., Empatia e cognizione sociale. Una lettura darwiniana del Mirror Neuron System, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 3/2012.

* Badcock, Ch.R., PsychoDarwinism. The New Synthesis of Darwin and Freud, London 1994 [Psychodarwinismus. Die Synthese von Darwin und Freud, München 1999].

* Badcock, Ch.R., The Problem of Altruism. Freudian-Darwinian Solutions, 1986.

* Baerenbach, F. v., Herder als Vorläufer Darwins und der modernen Naturphilosophie. Beiträge zur Geschichte der Entwicklungslehre im 18. Jahrhundert, Berlin 1877.

* Baldus, B., Darwin und die Soziologie. Kontingenz, Aktion und Struktur im menschlichen Sozialverhalten, in: Zeitschrift für Soziologie, 31/4, 2002, S. 316-331.

* Balen, G.A.M. v., Consensus Formation in Science. A Naturalistic Approach to the Darwinian Synthesis, Diss., Nijmegen 1988.

* Balmer, S., Der Darwinismus und das Experiment mit dem eigenen Ich in Hedwig Dohms „Christa Ruland“, in: M. Bies & M. Gamper (Hrsg.), „Es ist ein Laboratorium, ein Laboratorium für Worte“. Experiment und Literatur III, 1890-2010, Göttingen 2011.

* Barnett, S.A. (Hrsg.), A Century of Darwin, London 1958.

* Baxter, B., A Darwinian Worldview. Sociology, Environmental Ethics, and the Work of Edward O. Wilson, Abingdon 2007.

* Bayertz, K. e.a. (Hrsg.), Der Darwinismus-Streit, Hamburg 2011.

* Bayertz, K. & Gerhard, M. & Jaeschke, W. (Hrsg.), Weltanschauung, Philosophie und Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert. Bd. II: Der Darwinismus-Streit, Hamburg 2007.

* Becher, E., Der Darwinismus und die soziale Ethik, Leipzig 1909.

* Becker, F., De grenzen der ervaring en het Darwinisme, 's-Hertogenbosch 1873.

* Beer, G., Charles Darwin. Evolution by Natural Selection, London 1963.

* Beer, G., Darwin's Plots. Evolutionary Narrative in Darwin, George Eliot, and Nineteenth-Century Fiction, London 1983.

* Behe, M.J., Darwin’s Black Box, New York 1996.

* Berg, J.H. v.d., Koude rillingen over de rug van Charles Darwin. Metabletisch onderzoek naar de oorzaak van onze verknochtheit aan de afstammingsleer, Nijkerk 1984.

* Berz, P. & Höge, H. & Riechelmann, C. (Hrsg.), Anti-Darwin. Von Lamarck bis Mandelstam, Berlin 2005.

* Bierstedt, A., Darwins Erben und die Vielfalt der Kultur. Zur Kausalität kulturellen Wandels aus darwinistischer Sicht, Bern 1997.

* Birx, H.J., The Darwinian Trail, in: Free Inquiry. The Secular Humanist Bulletin, 18/2, 1998.

* Blin, A.H. & Lori, N.F., Application of Quantum Darwinism to Cosmic Inflation. An Example of the Limits Imposed in Aristotelian Logic by Information-Based Approach to Gödel’s Incompleteness, in: Foundations of Science, 15/2, 2010.

* Bölsche, W., Charles Darwin, Leipzig 21906.

* Bosch, F., Die neuere Kritik der Entwicklungstheorien, besonders des Darwinismus, Köln 1914.

* Bosch, L.P. v.d., Language as the Barrier between Brute and Man. Friedrich Max Müller und the Darwinian Debate on Language, in: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte, 51/1, 2000.

* Bowler, P.J., Darwinism, New York

* Bowler, P.J., The Eclipse of Darwinism. Anti-Darwinism Evolution Theories in the Decades around 1900, 1983.

* Braeckman, J., Darwins moordbekentenis. De ontwikkeling van het denken van Charles Darwin, Amsterdam 2001.

* Braem, G.J., Charles Darwin. Eine Biografie, München 2009.

* Breidbach, O., Radikale Historisierung. Kulturelle Selbstversicherung im Postdarwinismus, Frankfurt/M. 2011.

* Brent, P., Charles Darwin. A Man of Enlarged Curiosity, 1981.

* Brie, F., Der Einfluß der Lehren Darwins auf den britischen Imperialismus, 1927.

* Brinkworth, M. & Weinert, F. (Hrsg.), Evolution 2.0. Implications of Darwinism in Philosophy and the Social and Natural Sciences, Berlin/Heidelberg 2012.

* Brömer, R. & Hoßfeld, W., Darwinismus und/als Ideologie, Berlin 2000.

* Büchner, L., Der Fortschritt in Natur und Geschichte im Lichte der Darwinischen Theorie, 1884.

* Büchner, L., Sechs Vorlesungen über die Darwin'sche Theorie von der Verwandlung der Arten und die erste Entstehung der Organismenwelt, Leipzig 1868.

* Buerger, Th., Ist der Darwinismus noch glaubwürdig oder hat die Natur geschummelt?, Herbolzheim

* Bulhof, I.N., Darwin's Origin of Species: Betoverende wetenschap, 1988.

* Bulhof, I.N., The Language of Science. A Study of the Relationship between Literature and Science in the Perspective of a Hermeneutical Ontology. With a Case Study of Darwin's "The Origin of Species", Leiden 1992.

* Burkholz, R., Reflexe der Darwinismus-Debatte in der Theorie Freuds, Stuttgart 1995 (Jahrbuch für Psychoanalyse, Beiheft 19).

* Buskes, Ch., Evolutionär denken. Darwins Einfluß auf unser Weltbild, Darmstadt 2009.

* Buskes, Ch., The Genealogy of Knowledge. A Darwinian Approach to Epistemology and Philosophy of Science, Tilburg 1998.

* Casini, P., Darwin e la filosofia vittoriana, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 2/2011.

* Cathrein, V., Die Sittenlehre des Darwinismus, Freiburg 1885.

* Chadarevian, S. de, Zur Konstruktion des Amateurs in der Botanik des 19. Jahrhunderts. Julius Sachs versus Charles Darwin, in: E. Strauß (Hrsg.), Dilettanten und Wissenschaft. Zur Geschichte und Aktualität eines wechselvollen Verhältnisses, Amsterdam/Atlanta 1996.

* Chancellor, J., Charles Darwin, London 1973.

* Chauvin, R., Le darwinisme ou la fin d’un mythe, Monaco 1998.

* Clark, R.W., The Survival of Charles Darwin. A Biography of a Man and an Idea, 1984 [Charles Darwin. Biographie eines Mannes und seiner Idee, Frankfurt/M. 1985, Frankfurt/M. 1990].

* Clausen, J. & Kovács, L. & Potthast, Th. (Hrsg.), Darwin und die Bioethik. Eva-Marie Engels zum 60. Geburtstag, Freiburg 2011.

* Cliteur, P.B., Darwin, dier en recht, Amsterdam 2001.

* Cliteur, P.B., Darwin en de dieren, in: Liberaal Reveil, 38/1, 1997, S. 28-39.

* Cliteur, P.B., De revolutie van Darwin, in: Beleid en Maatschappij, 22/6, 1995, S. 326-330.

* Cliteur, P.B., Onze verhouding tot de apen. De consequenties van het darwinisme voor ons mensbeeld en voor de moraal, Delft 1995.

* Corbey, R. & Sleutels, J., Darwin, Dilthey, and Beyond, in: Tractrix, 4, 1992.

* Couture, J., Decision Theory, Individualistic Explanations and Social Darwinism, in: M. Marion & R.S. Cohen (Hrsg.), Québec Studies in the Philosophy of Science. 2: Biology, Psychology, Cognitive Science and Economics, Dordrecht 1996.

* Crook, P., Darwinism, War, and History. The Debate over Biology of War from "The Origin of Species" to the First World War, Cambridge

* Cunningham, S., Philosophy and the Darwinian Legacy, 1996.

* Darwin, F., The Life and Letters of Charles Darwin. Including an Autobiographical Chapter, 3 Bde., 1887, 1919.

* Dawkins, R., Der blinde Uhrmacher. Ein neues Plädoyer für den Darwinismus, München 1990.

* Dawkins, R., River out of Eden. A Darwinian View of Life, o.O. 1995.

* Degler, C.N., In Search of Human Nature. The Decline and Revival of Darwinism in American Social Thought, New York/Oxford 1991.

* Denker, R., Agressie. Kant, Darwin, Freud, Lorenz, Amsterdam 1967.

* Dennett, D., Darwins Dangerous Ideas. Evolution and the Meaning of Life, New York/London 1995 [Darwins gefährliches Erbe, Hamburg 1997; Darwins gevaarlijke idee, Amsterdam 1995, Amsterdam 32006].

* Depew, D.J., Etiological Approaches to Biological Aptness in Aristotle and Darwin, in: W. Kullmann & S. Föllinger (Hrsg.), Aristotelische Biologie. Intentionen, Methode, Ergebnisse, Stuttgart 1997.

* Depew, D.J. & Weber, B.H., Darwinism Evolving. System Dynamics and the Genealogy of Natural Selection, Cambridge (Mass.) 1994.

* Desmond, A. & Moore, J., Darwin, London 1992 [München 1992].

* Dewey, J., The Influence of Darwinism on Philosophy, New York 1910.

* Di Gregorio, M.A., Charles Darwin’s Unpublished Material. The Marginalia, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 3/2012.

* Dreyer, W., Darwin. Sein Leben und Wirken, Berlin 1896.

* Duddy, Th. (Hrsg.), The Irish Response to Darwinism, 6 Bde., Bristol 2003.

* Dupré, J., Darwins Vermächtnis. Die Bedeutung der Evolution für die Gegenwart des Menschen, Frankfurt/M. 2009.

* Dupree, A.H., Darwiniana, Cambridge 1963.

* Durt, Th., Anthropomorphic Quantum Darwinism as an Explanation for Classicality, in: Foundations of Science, 15/2, 2010.

* Dyson, G., Darwin among the Machines, London 1997.

* Eagle Russett, C., Darwin in America. The Intellectual Response, 1865-1912, 1976.

* Eiseley, L., Darwin's Century. Evolution and the Man Who Discovered It, New York 1958.

* Ellegård, A., Darwin and the General Reader, Göteborg 1958.

* Ellegård, A., Darwin's Theory and Nineteenth-Century Philosophies of Science, in: Ph.P. Wiener & A. Noland (Hrsg.), Roots of Scientific Thought. A Cultural Perspective, New York 1960.

* Embden, D. v., Darwinisme en democratie. Maatschappelijke vooruitgang en de hulp aan de zwakke, Diss., 's-Gravenhage 1901.

* Engels, E.-M., Charles Darwin, München 2007.

* Engels, E.-M. (Hrsg.), Charles Darwin und seine Wirkung, Frankfurt/M. 2009.

* Erbrich, P., Wie weit trägt Darwins Mechanismus von Zufall und Selektion?, in: P. Weingartner (Hrsg.), Evolution als Schöpfung? Ein Streitgespräch zwischen Philosophen, Theologen und Naturwissenschaftlern, Stuttgart etc. 2001, S. 187-212.

* Erny, N., Darwin und das Problem der evolutionären Ethik, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 1/2003.

* Eschenmoser, A., Darwins “Warm Little Pond”, in: H. Albach & E. Neher (Hrsg.), Alexander von Humboldt und Charles Darwin. Zwei Revolutionäre wider Willen, Göttingen 2011.

* Ewald, O., Darwin und Nietzsche, in: Zeitschrift für Philosophie, 1909.

* Fellmann, F., Charles Darwin, in: F. Fellmann (Hrsg.), Geschichte der Philosophie im 19. Jahrhundert. Positivismus, Linkshegelianismus, Existenzphilosophie, Neukantianismus, Lebensphilosophie, Reinbek 1996, S. 57-67.

* Feltz, B., Darwin entre science et société. Introduction, in: Revue Philosophique de Louvain, 107/3, 2009, S. 385-386.

* Flamm, T., Darwins Generalangriff auf die Dogmen der Kirche. Wissenschaft contra Theologie, in: Aufklärung & Kritik, 1/2001.

* Francke, H., Christentum und Darwinismus in ihrer Versöhnung, Berlin 1901.

* Frolow, I.T., Darwins Einfluß auf die heutige Konzeption der biologischen Erkenntnis, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 30/3, 1982.

* Gates, B.T., Revisioning Darwin, with Sympathy, in: History of European Ideas, 19, 1994, S. 761-768.

* Gayon, J., Darwinism's Struggle for Survival. Heredity and the Hypothesis of Natural Selection, Cambridge 1998.

* Gayon, J., La biologie darwinienne de l’évolution est-elle “reductionniste”?, in: Revue Philosophique de Louvain, 93/1-2, 1995, S. 111-139.

* Gehring, W., Charles Darwin. Unfreiwilliger Revolutionär und Ordensmitglied, in: H. Albach & E. Neher (Hrsg.), Alexander von Humboldt und Charles Darwin. Zwei Revolutionäre wider Willen, Göttingen 2011.

* Gensini, St., Darwin e il dibattito linguistico coevo, in: Paradigmi. Rivista di Critica Filosofica, 2/2011.

* Gerhardt, V. & Reschke, R. (Hrsg.), Nietzsche, Darwin und die Kritik der Politischen Theologie, Berlin 2010 (Nietzscheforschung, 17).

* Gerratana, V., Marxism and Darwin, in: The New Left Review, 1973.

* Gervet, J., Pour un modèle darwinien de l’hominisation?, in: Revue Philosophique de Louvain, 108/4, 2010, S. 709-738.

* Gillispie, C.C., Lamarck and Darwin in the History of Science, in: The American Scientist, 46, 1958, S. 388-409.

* Gizycki, G. v., Philosophische Consequenzen der Lamarck-Darwin’schen Entwicklungstheorie, Leipzig 1876.

* Glass, B. & Straus, W.L. & Tempkin, O. (Hrsg.), Forerunners of Darwin, 1745-1859, 1959.

* Glaubrecht, M., “Es ist, als ob man einen Mord gesteht”. Ein Tag im Leben des Charles Darwin: Ein biographisches Porträt, Freiburg 2009.

* Gottschall, J., Toward Consilience, not Literary Darwinism, in: Scientific Study of Literatur, 3/1, 2013, S. 16-18.

* Graßmann, F.L., Die Schöpfungslehre des hl. Augustinus und Darwins, Regensburg 1889.

* Green, T., Saddled with Darwin. A Journey through South America on Horseback, London 22001.

* Greene, J.C., The Kuhnian Paradigm and the Darwinian Revolution in Natural History, in: G. Gutting (Hrsg.), Paradigms and Revolutions. Applications and Appraisals of Thomas Kuhn's Philosophy of Science, Notre Dame/London 1980.

* Gruber, H.E., Darwin on Man. A Psychological Study of Scientific Creativity, Chicago 21981.

* Günther, K., Der Darwinismus und die Probleme des Lebens. Zugleich eine Einführung in das einheimische Tierleben, Freiburg 21904.

* Haeckel, E., De natuurbeschouwing van Darwin, Goethe en Lamarck, in: De Dageraad, 1882/83.

* Hartmann, E. v., Wahrheit und Irrthum im Darwinismus. Eine kritische Darstellung der organischen Entwicklungstheorie, Berlin 1875.

* Hartung, G., Darwin und die Philosophen. Eine Studie zur Darwin-Rezeption im 19. Jahrhundert, in: Dialektik. Zeitschrift für Kulturphilosophie, 2/2003.

* Heberer, G., Charles Darwin, Stuttgart 1959.

* Heberer, G., Was heißt heute Darwinismus?, 1960.

* Hemleben, J., Charles Darwin, Reinbek 1983.

* Henkin, L.J., Darwinism in the English Novel, 1860-1910, 1940.

* Hesse, R., Abstammungslehre und Darwinismus, Leipzig 1902.

* Heuts, M.J., Discussion sur les bases du néo-darwinisme, in: Archives de Philosophie, 23/1, 1960.

* Hiltner, S., Darwin and Religious Development, in: The Journal of Religion, 40/4, 1960.

* Himmelfarb, G., Darwin and the Darwinian Revolution, New York/London 1959.

* Hodgson, G.M., Economics in the Shadow of Darwin and Marx, Cheltenham 2006.

* Hösle, V., Platonismus und Darwinismus, Freiburg 2001 (Freiburger Institut für Paläowissenschaftliche Studien, Kleinere Schriftenreihe, 6).

* Hösle, V. & Illies, Ch. (Hrsg.), Darwinism and Philosophy, 2005.

* Howard, J., Darwin. Eine Einführung, Stuttgart

* Hull, D.L. (Hrsg.), Darwin and His Critics. The Reception of Darwin's Theory of Evolution by the Scientific Community,

* Huygens, C., Darwin-Marx, Amsterdam 1901.

* Hyman, St.E., The Tangled Bank. Darwin, Marx, Frazer, and Freud as Imaginative Writers, New York 1962.

* Ihmels, C., Die Entstehung der organischen Natur nach Schelling, Darwin und Wundt. Eine Untersuchung über den Entwicklungsgedanken, Diss. Erlangen, Naumburg/S. 1916.

* Illies, Ch., Was Kant von Darwin lernen kann. Evolutionstheoretische Hilfestellungen für eine naturalistische Vernunftethik?, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 61, 2007.

* Janich, P., Der Mensch und andere Tiere. Das zweideutige Erbe Darwins, Frankfurt/M. 2010.

* Jones, S., De onbekende Darwin, Amsterdam 2009.

* Junker, Th., Die zweite Darwinsche Revolution. Geschichte des Synthetischen Darwinismus in Deutschland 1924 bis 1950, Marburg 2004.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt