header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Geist (L - Z) - Geisteswissenschaft (A)

* Langer, R., Rückentwicklung des Geistes: Reduktion von Komplexität um jeden Preis? Eine Polemik, Freiburg 2010.

* Langthaler, R., Zur Naturalisierung des Geistes, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Laszlo, E., Kosmische Kreativität. Neue Grundlagen einer einheitlichen Wissenschaft von Materie, Geist und Leben, Frank­furt/M. 1995.

* Lauener, H., Methodologische Bemerkungen zur Philosophie des Geistes, in: Philosophie des Geistes - Philosophie der Psychologie / Philosophy of Mind - Philosophy of Psychology, Wien, S. 197-205 (Schriften­reihe der Wittgenstein-Gesellschaft, Bd. XI).

* Lauermann, B. & Sauer, W. (Hrsg.), Grenzen des Intellekts - Herausforderung durch den Geist. Ein Lesebuch, Zug/Schweiz

* Lear, J., Ruhelosigkeit, Phantasie und der Begriff des Geistes, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 57/1, 2009, S. 49-72.

* Lely, E.H.F. v.d., De mensch, geest en materie, Assen 1933.

* Linde, E., Natur und Geist als Grundthema der Welterklärung, Leipzig 1907.

* Liptow, J., Philosophie des Geistes zur Einführung, Hamburg 2013.

* Litt, Th., Mensch und Welt. Grundlinien einer Philosophie des Geistes, München 1948.

* Lohuizen, T. v., Geest en stof, in: Synthese, 1938.

* Lüke, U., Plan Gottes oder alles nur (dummer) Zufall? Klarste Mengen im Streit zwischen Schöpfungstheologie und Evolutionsbiologie, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Lutz-Bachmann, M., Einführung in das Schwerpunktthema, in: Philosophisches Jahrbuch, 115/2, 2008.

* MacDonald, P.S., History of the Concept of Mind. Speculations about Soul, Mind, and Spirit from Home to Hume, Aldershot 2003.

* MacLeod, A.H.D., Geest en stof, 's-Gravenhage 1939.

* Mall, R.A., Der operative Begriff des Geistes. Locke, Berkeley, Hume, Freiburg/München 1984.

* Malter, R., Die Selbsterkenntnis des Geistes und ihre Verwirk­lichung bei Goethe, in: Kant-Studien, 60, 1969, S. 488-494.

* Marres, R., Filosofie van de geest. Een kritisch overzicht, Muiderberg 1985.

* Marschütz, G., Menschenwürde - eine überholte Idee?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Marx, W., Geist und Seele. Zur Begründung ihrer Existenz, in: Wiener Jahrbuch für Philosophie, 37, 2005, S. 61-78.

* Merlet, M.F. J., Geist, Seele, Leib als Perspektive medizinischen Denkens, in: IMA-Heft, 1, Wien 1965, S. 14-20.

* McCulloch, W.S., Verkörperungen des Geistes, Wien 1996, Wien/New York 2000.

* Meijer, W., Briefwisseling over het begrip geest, in: De Tijdspiegel, 1916.

* Meixner, U. & Newen, A. (Hrsg.), Seele, Denken, Bewußtsein. Zur Geschichte der Philosophie des Geistes, Berlin/New York 2002.

* Melsen, A.G.M. v., Geest en stof, in: Het Centrale Zenuwstelsel. Symposionverslag, Nijmegen 1959.

* Melsen, A.G.M. v., Materie, leven en geest, in: Annalen van het Thijmgenootschap, 1963, S. 89-112.

* Meyer, S., Die geistige Wirklichkeit. Der Geist im Gefüge der Welt, Stuttgart 1925.

* Meyer, S., Probleme der Entwicklung des Geistes. Die Geistesformen, Leipzig 1913.

* Meyer, U., Glaube und Notwendigkeit. Eine Untersuchung zur Sprachphilosophie, zur Erkenntnistheorie und zur Philosophie des Geistes, Paderborn 1996.

* Michel, J.G., Der qualitative Charakter bewußter Erlebnisse. Physikalismus und phänomenale Eigenschaften in der analytischen Philosophie des Geistes, Paderborn 2011.

* Michel, J.G. & Münster, G. (Hrsg.), Die Suche nach dem Geist, Heusenstamm 2012.

* Minnaert, G.D., Geestesleven en schoonheidszin, 2 Bde., Gent 1914.

* Minsky, M., Het denken. De menselijke geest als maatschappij, Amsterdam 1988.

* Molenaar, M., De werkelijkheid van den geest, in: Roeping, 8,

* Mooij, J.J.A., Tijd en geest. Een geschiedenis, Kampen 2001.

* Müller, S., Was ist Geist?, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Müller-Lüneschloß, V., Geist ist Feuer. Der Begriff des Geistes in Schellings Naturphilosophie und Psychologie, in: P. Heuer & W. Neuser & P. Stekeler-Weithofer & R. Wahsner (Hrsg.), Der Naturbegriff in der klassischen Deutschen Philosophie, Würzburg 2013.

* Nannini, S., Künstliche Intelligenz und Philosophie des Geistes, in: Logos, N.F. 3/1, 1996.

* Navratil, K., Zum Begriff des Geistes, in: Philosophie der Wirklichkeitsnähe. Festschrift zum 80. Geburtstag Robert Reinin­gers, Wien 1949, S. 146-169.

* Nes, C. v., Ziel en geest, Leiden 1947.

* Neumann, U., Wirkliche Ereignisse. Zur Begründung einer nicht-reduktiven Theorie des Geistes unter besonderer Berücksichtigung der Kosmologie Alfred North Whiteheads, Berlin 2006.

* Newen, A., Philosophie des Geistes. Eine Einführung, München 2012.

* Nonnenbruch, F., Politik, Technik und Geist, München 1939.

* Noordmans, O., Gestalte en geest, Amsterdam 1955.

* Oestermeier, U., Bildliches und logisches Denken. Eine Kritik der Computertheorie des Geistes, 1998.

* Pannenberg, W., Geist als Feld. Nur eine Metapher?, in: Theologie und Philosophie, 2/1996.

* Pape, I., Zur Metaphysik von Macht und Geist, in: F. Kaulbach & J. Ritter (Hrsg.), Kritik und Metaphysik. Studien. Heinz Heimsoeth zum achtzigsten Geburtstag, Berlin 1966.

* Pauen, M., Die Natur des Geistes. Selbst und Selbstbewußtsein, in: C.M. Schmitz (Hrsg.), Images of the Mind. Bildwelten des Geistes aus Kunst und Wissenschaft, Göttingen 2011.

* Pauen, M., Grundprobleme der Philosophie des Geistes. Eine Einführung, Frankfurt/M.

* Pauen, M., Was ist der Mensch? Die Entdeckung der Natur des Geistes, Frankfurt(M.)/München 2007.

* Pechmann, A. v. & Weicker, S., Zur Philosophie des Geistes und der Erkenntnis. Eine Einführung in die gegenwärtige Problemlage, in: Widerspruch, 29,

* Penrose, R., De nieuwe geest van de keizer. Over computers, de menselijke geest en de wetten van de natuurkunde, Amsterdam 1990.

* Peperzak, A., Hegels definitie van de geest, in: Tijdschrift voor Filosofie, 43, 1981, S. 235-268, 487-509.

* Peperzak, A., "Ken u zelf" of "Wat is de filosofie van de geest?", in: Tijdschrift voor Filosofie, 42, 1980, S. 720-770.

* Perpeet, W., Erich Rothacker. Philosophie des Geistes aus dem Geist der Deutschen Historischen Schule, Bonn 1968.

* Pfordten, O. Frhr. v.d., Psychologie des Geistes, Heidelberg 1912.

* Piefke, M., Neurobilogische Korrelate mentaler Prozesse und unsere Darstellungen des Geistigen, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Pietschmann, H., Aufbruch in neue Wirklichkeiten. Der Geist bestimmt die Materie, Stuttgart 1997.

* Plessner, H., Die Einheit der Sinne. Grundlinien einer Aesthesiologie des Geistes, Bonn 1923.

* Plümacher, M. & Schürmann, V. (Hrsg.), Einheit des Geistes. Probleme ihrer Grundlegung in der Philosophie Ernst Cassirers, Bern 1996.

* Port, K., Das System der Werte. Kerlers Wertethik und die Formen des Geistes im wertphilosophischen Sinne, München/Leipzig 1929.

* Portmann, A., Biologie und Geist. Mit 9 Kunstdrucktafeln, Zürich 1956.

* Puritscher, M., Bewußt Sein. Entwicklung und Strategien des menschlichen Geistes, 2008.

* Quante, M., Der Ort des Geistes. Neuere Beiträge zur Philosophie des Geistes, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 2/1998.

* Quitterer,  , Gibt es geistige Ursachen? Ein Plädoyer für eine alternative Konzeption van Handlungskausalität, in: A. Batthyany & M.F. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs, Würzburg 2008.

* Rantis, K., Geist und Natur. Von den Vorsokratikern bis heute, Darmstadt 2004.

* Rathenau, W., Zur Mechanik des Geistes, Berlin 1913.

* Riemen, R., Adel van de geest. Een vergeten ideaal, Amsterdam 2009 [Adel des Geistes. Ein vergessenes Ideal, Berlin 2010].

* Robbers, H., De objectieve geest, in: Studia Catholica, 11,

* Robert, J.D., Une théorie récente sur les rapports esprit et corps, in: Tijdschrift voor Filosofie, 46, 1984, S. 136-143.

* Rödl, S., Normativität des Geistes versus Philosophie als Erklärung. Zu Brandoms Theorie des Geistes, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 5/2000.

* Romijn, H., Hersenen en geest. Neurobiologische, quantummechanische en psychologische aspecten, Amsterdam 1991.

* Rosenstock-Huessy, E., Der Atem des Geistes, 1951.

* Röska-Hardy, L., Wie physisch ist der Geist?, in: W.R. Köhler & H.-D. Mutschler (Hrsg.), Ist der Geist berechenbar? Philosophische Refelxionen, Darmstadt 2008.

* Rossi, E., Die Entstehung der Sprache und des menschlichen Geistes, München/Basel 1962.

* Roth, G., Die Evolution von Geist und Bewußtsein, in: N. Elsner & G. Lüer (Hrsg.), Das Gehirn und sein Geist, Göttingen 2000.

* Roth, G., Kann der Geist das Gehirn überleben?, in: Merkur, 579,

* Ruprecht, Th., Die kausale Relevanz des Geistigen, in: A. Burri (Hrsg.), Sprache und Denken / Language and Thought, Berlin/New York 1997.

* Russell, B., Die Analyse des Geistes, Hamburg 2000.

* Saporiti, K., Die Fiktion einer Sprache des Geistes in der zeitgenössischen Philosophie, in: A. Burri (Hrsg.), Sprache und Denken / Language and Thought, Berlin/New York 1997.

* Saporiti, K., Die Sprache des Geistes. Vergleich einer repräsentationalistischen und syntaktischen Theorie des Geistes, Berlin/New York 1997.

* Sargant, W., De worsteling om de menselijke geest, Amsterdam 1960.

* Schärtl, Th., Jenseits von Innen und Außen. Ludwig Wittgensteins Beitrag zu einer nichtdualistischen Philosophie des Geistes, Münster 2000.

* Scheltema, S.P., De geest in de natuur, in: De Dageraad, 1861.

* Scheutz, M., Zur Geschichte der Berechnungsthese, in: W.R. Köhler & H.-D. Mutschler (Hrsg.), Ist der Geist berechenbar? Philosophische Refelxionen, Darmstadt 2008.

* Scheve, G., Phrenologische Bilder. Zur Naturlehre des menschlichen Geistes und deren Anwendung auf Wissenschaft und Leben, Leipzig 21855.

* Schommers, W., Das Sichtbare und das Unsichtbare. Materie und Geist in der Physik, Reutlingen 1996, Essen 2002.

* Schröder, J., Das Computermodell des Geistes in der analytischen Philosophie und in der kognitiven Psychologie des Verstehens, Würzburg 1992.

* Schröder, J., Einführung in die Philosophie des Geistes, Frankfurt/M.

* Schwemmer, O., Geist und Natur, in: M. Dreyer & K. Fleischhauer (Hrsg.), Natur und Person im ethischen Disput, Freiburg/München 1998.

* Searle, J.R., Geist. Eine Einführung, Frankfurt/M. 2006.

* Searle, J.R., Intentionalität. Eine Abhandlung zur Philosophie des Geistes, Frankfurt/M. 1987, Frankfurt/M. 1991.

* Seel, M., Die Fähigkeit zu Überlegen. Elemente einer Philosophie des Geistes, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 4/2005.

* Seidl, H., Der Geist als Lebensprinzip im Menschen, in: Salzburger Jahrbuch für Philosophie, 40, 1995, S. 63-77.

* Sellars, W., Empiricism and the Philosophy of Mind, Cambridge (Mass.) 1997 [Der Empirismus und die Philosophie des Geistes, Paderborn 1999].

* Siebeck, H., Die Entwicklung der Lehre vom Geist (Pneuma) in der Wissenschaft des Altertums, in: Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft, 12, 1880, S. 361-407.

* Siebeck, H., Neue Beiträge zur Entwicklungsgeschichte des Geist-Begriffes, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 27, 1914, S. 1-16.

* Sinclair, A., The Answers Lie within Us. Towards a Science of the Human Spirit, Aldershot 1998.

* Soller, A.K., Die Unbegreiflichkeit der Wechselwirkung der Geister, in: Fichte-Studien , 6,

* Spät, P., Der Mensch lebt nicht vom Hirn allein. Wie der Geist in den Körper kommt, 2012.

* Spät, P. (Hrsg.), Zur Zukunft der Philosophie dees Geistes, Paderborn 2008.

* Splett,  , Kann der Geist Körperliches in Bewegung setzen?, in: A. Batthyany & M.F. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs, Würzburg 2008.

* Sprockhoff, H. v., Bewußtsein, Geist und Seele. Die Evolution des menschlichen Geistes, Frankfurt/M. 1996.

* Stange, Ch., Teleofunktionalismus. Eine Alternative zum klassischen Funktionalismus in der Philosophie des Geistes, Bochum 2001.

* Steen, H., Persoon, geest en ziel, Utrecht 1935.

* Stegmaier, W., Geist. Hegel, Nietzsche und die Gegenwart, in: Nietzsche-Studien, 26, 1997.

* Stekeler-Weithofer, P., Denken. Wege und Abwege in der Philosophie des Giestes, Tübingen 2012.

* Strasser, P., Diktatur des Gehirns. Für eine Philosophie des Geistes, Paderborn 2014.

* Stenzel, J., Zur Entwicklung des Geistbegriffes in der griechischen Philosophie, Darmstadt 1956 [in: H.-G. Gadamer (Hrsg.), Um die Begriffswelt der Vorsokratiker, Darmstadt 21983].

* Sturma, D., Philosophie des Geistes, Leipzig 2005.

* Szostack, W., Teleologie des Lebendigen. Zu Karl Poppers und Hans Jonas' Philosophie des Geistes, Bern 1997.

* Tarouca, A.S., Weltgeschichte des Geistes. Naturentfaltung als Geisterfüllung, 1939.

* Teichert, D., Einführung in die Philosophie des Geistes, Darmstadt 2006.

* Tellkamp, J.A., Der Geistbegriff in der Erkenntnistheorie des 13. Jahrhunderts, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/2001.

* Tewes, Ch. & Vieweg, K. (Hrsg.), Natur und Geist. Über ihre evolutionäre Verhältnisbestimmung, Berlin 2011.

* Thoden van Velzen, H., De wetenschap van ons geestelijk wezen, Heerenveen 1876.

* Titze, H., Triptychon. Einheit von Materie, Leben und Geist, Innsbruck 1988.

* Turró Tomás, S., Antecedentes kantianos de la filosofía del espíritu. Surgimiento de la razón histórica, Barcelona 1986.

* Verschuuren, G.M.N., Materie en geest. Asymptoten in de wetenschap?, in: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte en Psychologie, 1967, S. 104-118.

* Vet, W.A. v.d., Een en ander over het denken en den geest, in: Denken en Leven, 1938.

* Vieillard-Baron, J.-L. (Hrsg.), Philosophie de l'esprit, Hildesheim 1999.

* Vogel, M., Medien der Vernunft. Studien zu einer Theorie des Geistes und der Rationalität auf Grundlage einer Theorie der Medien, Frankfurt/M. 2001, Frankfurt/M. 2006.

* Vogeley, K., Repräsentation und Identität. Zur Konvergenz von Hirnforschung und Gehirn-Geist-Philosophie, Berlin 1995.

* Wackermann,  , Jenseits des psychophysischen Dualität. Wirklichkeit des Geistes, in: A. Batthyany & M.F. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs, Würzburg 2008.

* Wandschneider, D., Geist als Höchstform und Überschreitung materiellen Seins, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Watzka, H., Intentionaler Geist und phänomenales Bewußtsein, in: Philosophisches Jahrbuch, 115/2, 2008.

* Wagner, H.J., Sein, Geist, Nichts. Von einer rationalen Metaphysik über eine Morphologie des

Geistes zu einer realisitschen Wirklichkeitsbetrachtung, Hamburg 1998.

* Weber, H.P., Grundbestimmungen einer theologischen Rede vom Menschen, in: K. Appel & R. Langthaler & S. Müller & H.Ph. Weber (Hrsg.), Naturalisierung des Geistes? Beiträge zur gegenwärtigen Debatte um den Geist, Würzburg 2008.

* Wechssler, E., Esprit und Geist, Bielefeld/Leipzig 1927.

* Weersma, H.A., Mensch en objectieve geest, in: Tijdschrift voor Wijsbegeerte, 33,

* Weier, W., Das Phänomen Geist. Auseinandersetzung mit Psychoanalyse, Logistik, Verhaltensforschung, Darmstadt 1995.

* Weier, W., Geist und Psyche in tiefenpsychologischer und phänomenologischer Perspektive, in: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie, 1-2/1994.

* Weinzierl, J., Epilog: Was ist Geist?, in: P. Heusser & J. Weinzirl (Hrsg.), Was ist Geist? Humanismus, Medizin und Philosophie, Würzburg 2014.

* Weissmahr, B., Die Wirklichkeit des Geistes. Eine philosophische Hinführung, Stuttgart 2005.

* Weissmahr, B., Kann Geist aus Materie entstehen?, in: Zeitschrift für Katholische Theologie, 121, 1999, S. 1-24.

* Weizsäcker, V. v., Gesammelte Schriften in zehn Bänden, Frankfurt/M. 1986 ff. Bd. I: Natur und Geist. Begegnungen und Entschei­dungen.

* Welding, St.O., Die Unerkennbarkeit des Geistes. Phänomenale Erfahrung und menschliche Erkenntnis, Stuttgart 2002.

* Wenzl, A., Wissenschaft und Weltanschauung. Natur und Geist als Probleme der Metaphysik, Leipzig 21949.

* Wesche, T., Natürlicher Geist?, in: M. Gerhard & Ch. Zunke (Hrsg.), "Wir müssen die Wissenschaft wieder menschlich machen". Aspekte und Perspektiven der Naturphilosophie, Würzburg 2010.

* West, G., Hierarchien in Gehirn, Geist und Verhalten. Ein Prinzip neuronaler und mentaler Funktion, Berlin/Heidelberg 2009.

* Wiebicke, K., Gibt es einen prinzipiellen Unterschied zwischen dem Selektionsprozeß der Biologie und dem des Geistes?, in: Aufklärung & Kritik, 1/1998.

* Willaschek, M., Kant und die Philosophie des Geistes, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, 3/1997.

* Wolf, H., Persoonlijkheid en geestesleven. Wijsgerige en letterkundige studies, Haarlem 1927.

* Wolff, E., Philosophie des Geistes, München/Berlin 1927.

* Wollscheid, K.-H., Seele und Geist. Früher und heute, Berlin 2009.

* Wust, P., Die Dialektik des Geistes, Augsburg 1928.

* Zefirino, M., Dialéctica do espirito e da matéria em alguns filósofos contemporeános, in: Brotéria (Lisboa), 100/2, 1975, S. 154-164.

* Zimmermann, G., Die Philosophie des Geistes im Spiegel der Informatik und der Komplexitätstheorie, Marburg 2012.

 

> GEISTESWISSENSCHAFT

* Agazzi, E., Science and Humanities in the New Paideia, in: J. Hintikka & R. Neville & A. Olson & E. Sosa (Hrsg.), Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy 1998, Bd. X: Philosophy of Science, 2001.

* Alexander, T.A., Educating the Democratic Heart. Pluralism, Traditions, and the Humanities, in: J. Garrison (Hrsg.), The New Scholarship on Dewey, Dordrecht 1995.

* Anderson, R.J. & Hughes, J.A. & Sharrock, W.W., Philosophy and the Human Sciences, London 1986.

* Andersson, S. & Elzinga, A., Ideals of Science in the Humanities and Their Ethical and Political Implications, in: Social Epistemology. A Journal of Knowledge, Culture, and Policy, 2/1, 1988, S. 67-77.

* Anschütz, F., Geisteswissenschaftliche Grundlagen der modernen Medizin, in: J.P. Beckmann (Hrsg.), Fragen und Probleme einer medizinischen Ethik, Berlin/New York 1996.

* Antony, Ph. & Hempfer, K.W. (Hrsg.), Zur Situation der Geisteswissenschaften in Forschung und Lehre. Eine Bestandsaufnahme aus der universitären Praxis, Stuttgart 2009.

* Apel, K.-O., Communication and the Foundations of the Humanities, in: Acta Sociologica, 15, 1972, S. 7-26.

* Apel, K.-O., Die Entfaltung der sprachanalytischen Philosophie und das Problem der Geisteswissenschaften, in: Philosophisches Jahrbuch, 72, 1965, S. 239-289.

* Apostel, L., Logika en geesteswetenschappen, Brugge 1959.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt