header


  

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Heiligkeit (Q - Z) - Heine, Heinrich (A - J)

* Quervain, A. de, Die Heiligung, Zürich 1942.

* Raphael, M., Rudolf Otto and the Concept of Holiness, Oxford 1997.

* Rensburg, S.P.J.J. v., Hagios in die Nieu-testamentiese voorstelling, Diss., 1958.

* Reventlow, H., Das Heiligkeitsgesetz formgeschichtlich untersucht, Neukirchen 1961.

* Ricœur, P., Figuring the Sacred. Religion, Narrative and Imagination, Austin 1995.

* Robbers, H., Philosophie over "de heilige", den "leider" in het godsdienstige, in: Studiën, 121, 1934.

* Robbers, H., Wijsgeren over de hoge deugd en heiligheid. Vortrag Universiteit Nijmegen, Nijmegen 1954.

* Schallenberg, P., Heiligkeit und Heiligung als Thema theologischer Ethik, in: Theologie und Glaube, 92, 2002, S. 538-547.

* Schmidt, E.D., Heilig ins Eschaton. Heligung und Heiligkeit als eschatologische Konzeption im 1. Thessalonicherbrief, Berlin/New York 2010.

* Schmitz, H., Der heilige Raum, in: H. Schmitz, Höhlengänge. Über die gegenwärtige Aufgabe der Philosophie, Berlin 1997.

* Schuffeleers, M., Twins and Unilateral Figures in Central and Southern Africa. Symmetry and Asymmetry in the Symbolization of the Sacred, in: The Journal of Religions in Africa, 21/4, 1991, S, 345-372.

* Schuster, J., Sind Heilige moralische Helden? Bemerkungen zu einer Kontroverse, in: Theologie und Philosophie, 3/1995.

* Siebrand, H., Woorden zouden overbodig zijn. Over het heilige in het dagelijks leven, Budel 2003.

* Spijker, I. van ‘t, Als door een speciaal stempel. Traditie en vernieuwing in heiligenlevens uit Noordwest-Frankrijk (1050-1150), Diss., Hilversum 1990.

* Splett, J., A Self-Determined Life? The Art of Living and Response to the Holy, in: Communio. International Catholic Review, 29/4, 2002.

* Splett, J., Die Rede vom Heiligen. Über ein religionsphilosophisches Grundwort, Freiburg 21985.

* Staal, F., Plotinus and St. Augustine: A Note on the Phenomeno­logy of Sage and Saint, in: Proceedings of the Second Seminar and Conference. Union for the Study of the Great Religions, Madras 1960, S. 340-355.

* Stein-Kecks, H. (Hrsg.), Sakralität zwischen Antike und Neuzeit, Stuttgart 2007.

* Stuart, E., Spitting at Dragons. Towards a Feminist Theology of Sainthood, London 1996.

* Stratmann, F.M., Die Heiligen und der Staat, 3 Bde., Frankfurt/M. 1949/50.

* Stuip, R.E.V. & Vellekoop, C., Andere structuren, andere heiligen. Het veranderende beeld van de heilige in de Middeleeuwen, Utrecht 1983.

* Surowska, B., Wie die Romantiker den Heiligen gebildet. Der Heilige in der Darstellung Brentanos, Tiecks und Wackenroders, in: T. Ogrzal & U. Wergin (Hrsg.), Romantik. Mythos und Moderne, Würzburg 2010.

* Suttinger, G., Über die Persönlichkeit des Heiligen bei Schopenhauer, in: Schopenhauer-Jahrbuch, 80, 1999, S. 109-124.

* Tommasini, A.M., Irish Saints in Italy, London 1937.

* Tymieniecka, A.-T. (Hrsg.), From the Sacred to the Divine. A New Phenomenological Approach, Dordrecht 1994.

* Vauchez, A., La sainteté en occident aux derniers siècles du Moyen Âge, 1984.

* Vedder, B.H., A Philosophical Understanding of Heidegger’s Notion of the Holy, in: Epoche. A Journal for the History of Philosophy, 10, 2005, S. 141-154.

* Velema, W.H., Geroepen tot heilig leven, Kampen 1985.

* Verheul, J., Het heilige en de wereld. Verkenning van de verhouding tussen cultische heiligheid en "secularisatie" in het Oude Testament, Diss., Utrecht 1976.

* Versenyi, L., Holiness and Justice. An Interpretation of Plato's "Euthyphro", Washington 1982.

* Visscher, J. de, De mythische onderbouw van de verdoken sacraliteit, in: De Uil van Minerva (Gent), 3, 1986/87.

* Voragine, J. de, De hand van God. De mooiste heiligenlevens uit de Legenda Aurea, 2006.

* Vreeswijk, M., Kunst en heiligheid, Voorhout 1928.

* Wakefield, J., Why Justice and Holiness Are Similar: "Protagoras" 330-331, in: Phronesis, 32, 1987.

* Wal, G.A. v.d., Religie en modern bewustzijn. Over eigentijdse verschijningswijzen van het heilige, in: Filosofische theologie. Opstellen, Baarn 1985, S. 65-90.

* Weiss, R., Socrates and Protagoras on Justice and Holiness, in: Phoenix, 39, 1985, S. 334-341.

* Weiss, R., Virtue without Knowledge. Socrates' Conception of Holiness in Plato's "Euthyphro", in: W.J. Prior (Hrsg.), Socrates: Critical Assessments, 4 Bde.; Bd. II: Issues Arising from the Trial of Socrates, London 1996.

* Wolf, N., Die Macht der Heiligen und ihrer Bildr, Stuttgart 2004.

* Wolf, S., Moral Saints, in: The Journal of Philosophy, 79, 1982, S. 419-439 [in: R. Crisp & M. Slote (Hrsg.), Virtue Ethics, Oxford 1997].

* Young, D., Origins of the Sacred. The Ecstasies of Love and War, New York 1991, London 1993.

* Zaccaria, G. (Hrsg.), Interpretation des Heiligen, Interpretationen des Rechts / Interpretation of the Sacred, Interpretation of Law. Ars Interpretandi. Jahrbuch zur juristischen Hermeneutik / Journal of Legal Hermeneutics, 4, Münster 2000.

* Zöpf, L., Die Heiligenleben im 10. und 11. Jahrhundert, Leipzig/Berlin 1908.

 

> HEILMANN, JOHANN DAVID

* Federlin, W.L., Kirchliche Volksbildung und bürgerliche Gesellschaft. Studien zu Thomas Abbt, Alexander Gottlieb Baumgarten, Johann David Heilmann, Johann Gottfried Herder, Johann Georg Müller, Johannes von Müller, Berlin/Frankfurt(M.) 1993.

 

> HEIM, KARL

* Benk, A., Karl Heim und die Relativitätstheorie. Kritische Bemerkungen zu Heims Verhältnisbestimmung von Theologie und Naturwissenschaften, in: Theologie und Philosophie, 1/2001.

* Beutler, U., Gottesgewißheit in der relativen Welt. Karl Heims naturphilosophische und erkenntnistheoretische Reflxion des Glaubens, Stuttgart 2006.

* Eisenhuth, H.E., Im Gedenken an Karl Heim, in: Theologische Literaturzeitung, 83, Leipzig 1958, S. 657-662.

* Gräb-Schmidt, E., Erkentnnistheorie und Glaube. Karl Heims Theorie der Glaubensgewißheit vor dem Hintergrund seiner Auseinandersetzung mit dem philosophischen Ansatz Edmund Husserls, Berlin/New York 1994.

* Grüter, V., Begegnung mit dem göttlichen Du. Karl Heims Christologie im theologiegeschichtlichen Kontext, Hamburg 1992.

* Holmstrand, I., Karl Heim on Philosophy, Science, and the Transcendence of God, Diss., 1980.

* Körbele, A., Karl Heim. Denker und Verkündiger aus evangelischem Glauben, Hamburg 1973.

* Krause, H., Theologie, Physik und Philosophie im Weltbild Karl Heims. Das Absolute in Physik und Philosophie in theologischer Interpretation, Bern 1995.

* Schwarz, H., Das Verständnis des Wunders bei Heim und Bultmann, Stuttgart 1966.

* Spemann, F., Karl Heim und die Theologie seiner Zeit, Tübingen 1932.

 

> HEIMAT

* Abbarno, G.J.M., The Ethics of Homelessness. Philosophical Perspectives, Amsterdam/Atlanta 1999 (Value Inquiry Book Series, 86).

* Bausinger, H., Globalisierung und Heimat, in: Scheidewege. Jahresschrift für skeptisches Denken, 31, 2001/02.

* Hartmann, W., Der Reisende ohne Schatten. Nachdenken über Migration, Identität, Heimat und Menschenrechte, Würzburg 2013.

* Heimat. Der blaue Reiter, Ausgabe 23, Stuttgart 2007.

* Joisten, K., Philosophie der Heimat - Heimat der Philosophie, Berlin 2003.

* Meyer-Abich, K.M., Heimat ist das, was werden soll, in: Scheidewege. Jahresschrift für skeptisches Denken, 31, 2001/02.

* Schlink, B., Heimat als Utopie, Frankfurt/M. 2000.

* Scholz, F., Zur Begründung eines Rechtes auf Heimat, in: Theologie und Glaube, 49, 1959, S. 45-48.

* Schumann, A., Heimat denken. Regionales Bewußtsein in der deutschsprachigen Literatur zwischen 1815 und 1914, Wien/Köln/Weimar 2002.

* Türcke, Ch., Heimat. Eine Rehabilitierung, Springe 2006.

* Vidal, F. (Hrsg.), Heimat in verletzten Welten. Bloch-Jahrbuch 2006.

 

> HEIMO VON ST. JAKOB

* Brincken, A.D. v.d., Die Welt- und Inkarnationsära bei Heimo von St. Jakob, in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 16, 1960.

 

> HEIMPEL, HERMANN

* Boockmann, H., Der Historiker Hermann Heimpel, Göttingen 1990.

 

> HEIMSOETH, HEINZ

* Heidemann, I., Metaphysikgeschichte und Kantinterpretation im Werk Heinz Heimsoeths, in: Kant-Studien, 67/3, 1976.

* Janke, W., Vermächtnis Heinz Heimsoeth, in: Perspektiven der Philosophie, 2, 1976.

* Nicolin, F., Bibliographie Heinz Heimsoeth, in: F. Kaulbach & J. Ritter (Hrsg.), Kritik und Metaphysik. Studien. Heinz Heimsoeth zum achtzigsten Geburtstag, Berlin 1966.

* Vleeschauwer, H.J. de, L'œuvre de Monsieur Heinz Heimsoeth de 1911 à 1924, in: Kant-Studien, 67/3, 1976.

 

> HEINDEL, MAX

* Westenberg, G., Max Heindel en de Rosicrucian Fellowship, Haarlem

 

> HEINE, HEINRICH

* Altenhofer, N., Die verlorene Augensprache. Über Heinrich Heine, Frankfurt/M. 1993.

* Baer, L., Anklänge an Homer (nach Voß) in der "Nordsee" Heinrich Heines, in: The Journal of English and Germanic Philology, 29, 1930, S. 1-17.

* Bartscherer, Ch., Heinrich Heine und die Frauen. “Und immer irrte ich nach Liebe”, Freiburg 2006.

* Berg, L., Heine, Nietzsche, Ibsen. Essays, Berlin 1908.

* Betz, A., Der Charme des Ruhestörers: Heine-Studien. Ästhetik und Politik II, 1997.

* Betz, A., Ein deutsch-französischer Intellektueller? Heinrich Heine zwischen Berlin und Paris, in: R. Faber (Hrsg.), Was ist ein Intellektueller? Rückblicke und Vorblicke, Würzburg 2012.

* Betz, A., Heinrich Heines Prosa. Ästhetik und Politik I, 21999.

* Biser, E., Nietzsche und Heine. Kritik des christlichen Gottesbegriffs, in: Y. Yovel (Hrsg.), Nietzsche as Affirmative Thinker, Dordrecht/Boston 1986, S. 204-218.

* Böhn, A., Heinrich Heine: Der Mohrenkönig, in: A. Böhn & U. Kittstein & Ch. Weiß (Hrsg.), Lyrik im historischen Kontext. Festschrift für Reiner Wild, Würzburg 2009.

* Brandes, P., “Ermordetes Polen”. Personifikationen des Ostens bei Heine, in: K. Sauerland & U. Wergin (Hrsg.), Bilder des Ostens in der deutschen Literatur, Würzburg 2009.

* Briegleb, K., "Eine Rose gebrochen, ehe der Sturm sie entblättert". Über das Begehren des Ungewißheit bei Lessing und Heine, in: K. Saunland & U. Wergin (Hrsg.), Literatur und Theologie. Wege und Stationen eines literarischen Grenzverkehrs im Prozeß der Säkularisierung, Würzburg 2004.

* Briegleb, K., Heinrich Heine: Jüdischer Schriftsteller in der Moderne. Bei den Wassern Babels, 2005.

* Cambi, F., La poetica del discontinuo negli scritti autobiografici di Heine. Era memoria, cronaca e confessione, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Chiarini, P., Heinrich Heine versus Ludwig Börne. Tattica e strategia della rivoluzione tedesca, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Chiarini, P., Tirocinio letterario e romanticismo critico-sociale. Heine e il saggio giovanile “Die Romantik” (1820), in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Corrado, S., Dal dio-natura al Dio individuo. La fine del paganesimo in Heine, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Dembeck, T., “Untote Buchstaben”. Heinrich Heine, die romantische Schule und die Entdeckung des Populären, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Destro, A., La religiosità di Heine - moderna?, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Drux, R., “Was wollen Sie mit Ihrem Physischen und Psychischen?”. Über das mehrsinnige Verhältnis von Körper und Geist bei E.T.A. Hoffmann und Heinrich Heine, in: E. Düsing & H.-D. Klein (Hrsg.), Geist und Literatur. Modelle in der Weltliteratur von Shakespeare bis Celan, Würzburg 2008.

* Duncan, L., Heine and Nietzsche, in: Nietzsche-Studien, 19, 1990.

* Ebel, W., Heines und Schopenhauers ästhetische Anschauungen. Eine Parallele, in: Jahrbuch der Schopenhauer-Gesellschaft, 2, 1913, S. 28-50.

* Eisenberg, T., Neither Christ nor Barbarossa. Heinrich Heine’s “Messiah in Golden Chains”, in: U. Borsò & C. Morgenroth & K. Solibakke & B. Witte (Hrsg.), Benjamin - Agamben. Politik, Messianismus, Kabbala / Politics, Messianism, Kabbalah, Würzburg 2010.

* Erdler, B.R., Heine liest Abraham. Die "Florentinischen Nächte" als traumatische Gedächtnisszene, in: Die Philosophin, 1997.

* Esterhammer, R., Kraus über Heine. Mechanismen des literaturkritischen Diskurses im 19. und 20. Jahrhundert, Würzburg 2005.

* Fairley, B., Heinrich Heine. In: Interpretation, 1954.

* Feldt, M., Ästhetik und Artistik am Ende der Kunstperiode. Textanalytische, kunstphilosophische und zivilisationsgeschichtliche Untersuchungen zur Prosa von Goethe, E.T.A. Hoffmann, Heine und Büchner, Heidelberg 1982.

* Ferner, J., Versöhnung und Progression. Zum geschichtsphilosophischen Denken Heinrich Heines, Bielefeld 1994.

* Foi, M.C., Hannah Arendt legge Heine, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Frick, W., “…ich armer Exgott”. Idealismuskritik und Modernitätsbewußtsein beim späten Heine, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Geulen, E., Nachkommenschaften. Zu Heines Ende der Kunstperiode, in: P. Brandes & B. Lindner (Hrsg.), Finis. Paradoxien des Endens, Würzburg 2008.

* Gille, K.F., “Ein Märchen aus alten Zeiten…”. Zu Heines “Loreley”, in: J. Enklaar & H. Ester & E. Tax (Hrsg.), Schlüsselgedichte. Deutsche Lyrik durch die Jahrhunderte: Von Walter von der Vogelweide bis Paul Celan, Würzburg 2009.

* Gille, K.F., Heines “Atta Troll”. Das letzte freie Waldlied der Romantik?, in: K.F. Gille, Konstellationen. Gesammelte Aufsätze zur Literatur der Goethezeit, Berlin 2002.

* Gilman, S.L., Heine, Nietzsche und die Vorstellung vom Juden, in: J. Golomb (Hrsg.), Nietzsche und die jüdische Kultur, Wien 1998, S. 87-111.

* Goetschel, W., Heine’s Spinoza, in: Idealistic Studies, 33, 2003, S. 203-218.

* Goetschel, W., Spinoza's Modernity. Mendelssohn, Lessing, and Heine, 2003.

* Goltschnigg, D., Georg Brandes und Heinrich Heine im Kontext der deutschen Literatur- und Geistesgeschichte, in: S.R. Fauth & G. Magnússon (Hrsg.), INFLUX. Der deutsch-skandinavische Kulturaustausch um 1900, Würzburg 2014.

* Goltschnigg, D., “Ich will ein Japaner werden”. Heine und der Schmerz, in: Y. Hirano & Ch. Ivanovic (Hrsg.), Kulturfaktor Schmerz, Würzburg 2008.

* Götze, K.H., Die unmögliche und die mögliche Liebe. Heines Liebeslyrik in der Geschichte der Gefühle, in: K.H. Götze & I. Haag & G. Neumann & G. Sautermeister (Hrsg.), Zur Literaturgeschichte der Liebe, Würzburg 2009.

* Große, W., Schiller, Novalis, Heine und die Götter Griechenlands. Ein poetologischer Diskurs, in: P. Ensberg & J. Kost (Hrsg.), Klassik-Rezeption. Auseinandersetzung mit einer Tradition, Würzburg 2004.

* Habermas, J., Heinrich Heine und die Rolle des Intellektuellen in Deutschland, in: Merkur, 573,

* Häfner, R., Zivilisation und Reminiszenz. Heinrich Heine und die Dichtung der Troubadours, in: M. Herweg & St. Keppler-Tasaki (Hrsg.), Das Mittelalter des Historismus. Formen und Funktion in Literatur und Kunst, Film und Technik, Würzburg 2014.

* Hauschild, J.-Ch. & Werner, M., Heinrich Heine. "Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst", 1997.

* Heinemann, G., Die Beziehungen des jungen Heine zu Zeitschriften im Rheinland und in Westfalen. Untersuchungen zum literarischen Leben der Restaurationszeit, Münster 1974.

* Hinck, W., Der “große Jupiter”. Zum Wandel in Heinrich Heines Goethe-Bild, in: Goethe-Jahrbuch, 117, 2000, S. 165-179.

* Hinck, W., Die Wunde Deutschlands. Heinrich Heines Dichtung im Widerstreit von Nationalidee, Judenemanzipation und Antisemitis­mus, Frankfurt/M. 1990.

* Hofstaetter, U., Langeweile bei Heinrich Heine, Heidelberg 1991.

* Hogrebe, W., Heinrich Heine und Europa, Erlangen/Jena 1993 (Jenaer Philosophische Vorträge und Studien, 8).

* Hohendahl, P.U., Schwelle und Übergang. Heinrich Heines Position in der modernen europäischen Literatur, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Höhn, G., “Farceur” und “Fanatiker des Ausdrucks”. Nietzsche, ein verkappter Heineaner?, in: Heine-Jahrbuch, 36, 1997, S. 134-152.

* Höhn, G., Heine-Handbuch. Zeit, Person, Werk, Stuttgart 32004.

* Höhn, G., Kontrastästhetik. Heines Programm einer neuen Schreibart, in: P. Chiarini & W. Hinderer (Hrsg.), Heinrich Heine. Ein Wegbereiter der Moderne, Würzburg 2010.

* Jung, W., Heinrich Heine, München 2010.





© Information Philosophie     Impressum     Kontakt