header


  

Neuigkeiten

14.01.2017 Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Ausschreibung: Wener-Jaeger-Preis für antike Philosophie

http://www.GANPH.de


Ausschreibung:
Werner-Jaeger-Preis für antike Philosophie
Die Gesellschaft für antike Philosophie (GANPH) lädt zur Bewerbung für den Werner-
Jaeger-Preis 2017 für die beste Dissertation zum Bereich der antiken Philosophie ein. Die
Höhe des Preises beläuft sich auf 2.500 Euro.
Die Verleihung des Preises, der 2017 zum zweiten Mal vergeben wird, findet zu Ehren
Werner Jaegers im Rahmen eines Festakts am 6.10.2017 in Nettetal statt, in dessen heutigem
Ortsteil Lobberich Werner Jaeger 1888 geboren wurde. Die Preisverleihung wird von einer
Tagung begleitet, die von Nachwuchswissenschaftler/innen für Nachwuchswissenschaftler/
innen veranstaltet wird.
Voraussetzung für die Bewerbung um den Preis sind eine nach dem 1. Juni 2014 eingereichte,
mindestens magna cum laude bewertete Dissertation zum Bereich der antiken Philosophie
sowie eine bis zum Ende der Bewerbungsfrist abgeschlossene Promotionsprüfung (Disputation,
Rigorosum, Defensio o.ä.). Die weiteren Schritte des Promotionsverfahrens (Verleihung
des Doktorgrads, Verlagsvertrag für die Dissertation oder ihre Publikation) sind keine
Voraussetzung. Personen, die nicht Mitglied der Gesellschaft für antike Philosophie sind,
können sich ebenso bewerben wie Mitglieder der GANPH.
Die Bewerbungsunterlagen müssen umfassen: die Dissertation in der eingereichten oder in
einer späteren, überarbeiteten Form; mindestens 2 Gutachten zur Dissertation; ein akademisches
CV (inklusive Publikationsliste); universitäre Zeugnisse.
Die Bewerbungsunterlagen sind elektronisch spätestens bis 15. Februar 2017 zu senden an
den Vorsitzenden der Gesellschaft für Antike Philosophie, Prof. Dr. Friedemann Buddensiek,
z.Hd. Frau Maria Nicolosi (m.nicolosi@em.uni-frankfurt.de).
Friedemann Buddensiek
Vorsitzender der GANPH
GANPH Gesellschaft für antike Philosophie e.V.







© Information Philosophie     Impressum     Kontakt