header


  

Philosophen/innen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Sp

SPAET, PATRICK

Schüler von Regine Kather (Freiburg), promoviert über das Leib-Seele-Problem,stark von Whitehead beeinflusst.

SPAHN, CHRISTIAN

geb. 1974. Schüler von Dieter Wandschneider, Promotion über Hegels Naturphilosophie, 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Jena. Ab 2009 Assistant Professor in Daegu, Südkorea. Sieht in Hegels Naturphilosophie einen gangbaren Mittelweg zwischen Naturwissenschaft und religiös-mythischer Naturbetrachtung. Sieht in der Transzendentalphilosophie die Philosophie der Zukunft.

SPANG, MICHAEL

 Dr. phil., war von 2005-2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden. Ab 2009 Lehrer für die Fächer Latein, Griechisch, Ethik und Philosophie am Peutinger Gymnasium in Ellwangen (Jagst).
Arbeitsgebiet: Platon, Giordano Bruno http://home.vrweb.de/michael.spang/index

SPARN, WALTER

geb. 1941, Prof. Dr. theol., Studium der Evang. Theologie und Philosophie in Tübingen, Erlangen, Bonn und Edinburgh, Promotion 1974, Habilitation 1982, seit 1980 im Forschungsbereich der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, seit 1986 Professor für systematische Theologie und religiöse Gegenwartsfragen.
AG: Theodizee (aus religiöser Perspektive, vertritt eine Aktualität der Theodizee)

SPIERLING, VOLKER

 geb. 1947, Studium der Philosophie, Promotion über Schopenhauer bei Ernesto Grassi, Forschungs- und Lehrtätigkeit, 1978 Gründung eines "Seminars für Philosophie" (Erwachsenenbildung) in Tübingen.

SPIELES-KÜPPERS, MONIKA

Studiendirektorin und Fachleiterin für Philosophie am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Essen.

SPINDELBÖCK, JOSEF

geb. 1964 in Kirchberg in Tirol, 1989-1993 Doktoratsstudium an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, Priesterweihe 1996 in St. Pölten, Dozent für Ethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese St. Pölten, 2004 Habilitation im Fach Moraltheologie an der Universität Lublin.
Vertritt einen naturrechtlichen Ansatz in der Nachfolge Messner

SPINNER, HELMUT

geb. 1937, Professor für Philosophie, Leiter des Studium Generale ud des Deutsch-Russischen Kollegs in Karlsruhe.

SPITTA, JULIANE

Juliane Spitta, Dr. phil, Jahrgang 1977, unterrichtet Philosophie und Politikwissenschaften in Berlin. Forschungs- und Publikationsschwerpunkte: Theorien der Gemeinschaft, Postmarxismus und Dekonstruktion, politische Philosophie und Erinnerungstheorie. Aktuelle Themen: Europa zwischen Emanzipation und nationalistischem Rollback.

SPITZLEY, THOMAS

geb. 1957, studierte Philosophie, Psychologie und Soziologie in Hamburg und Oxford. 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent an der Universität-GH Duisburg, 1992 Oberassistent am Institut für Philosophie der Universität Erlangen, dann Professur an der Universität Duisburg-Essen.

 SPLETT, JÖRG

 geb. 1936 in Magdeburg, Promotion bei Max Müller, dann Assistent von Karl Rahner, lehrt seit 1971 Philosophische Anthropologie, Religionsphilosophie sowie Geschichte der Philosophie im 19. und 20. Jahrhundert an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt, zugleich als Gast an der Hochschule für Philosophie, München. Daneben in der Erwachsenen-, Lehrer, Priesterfortbildung tätig.  Redaktionsmitglied bei Theologie und Philosophie.

Schüler: Josef Schmidt SJ, ferner: Ehrhard Kunz (Theologie), Hubert Lenz,

SPLETT, THOMAS

Geboren 1971, Studium der Philosophie, Linguistik und Literatur in Freiburg und München, Promotion 2001 mit einer Arbeit über den Ordnungs- und Regelbegriff, 2002-2005 Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, seit 2005 am Sonderforschungsbereich 536, „Reflexive Modernisierung“, Habilitationsprojekt zur Theorie des Wollens und persönlichen Entscheidens. Bildender Künstler.

Arbeitsgebiete: Handlungstheorie, Metaphysik, Metaphilosophie

SPOHN, WOLFGANG

 geboren 1950, Studium der Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie und Mathematik in München. Promotion 1976 zum Thema "Grundlagen der Entscheidungstheorie". Habilitation 1984 zum Thema "Eine Theorie der Kausalität". 1986-1991 Professor für Philosophie an der Universität Regensburg. Seit 1991 o. Professor für Philosophie der Wissenschaft an der Universität Bielefeld. Leitender Herausgeber der Zeitschrift "Erkenntnis".Gehört zur analytischen Richtung, aus der Stegmüller-Schule.







© Information Philosophie     Impressum     Datenschutz     Kontakt