header


  

Neuerscheinungen

30.05.2021 Druckversion  |  Schrift: vergrößern verkleinern 

Frommann-Holzboog

Bolzano, Bernard: Ästhetische Schriften. Herausgegeben von Jan Berg. 278 S., Ln., einzeln € 268.--, 2021, Bernard Bolzano Geamtausgabe Reihe III, Nachlass, Band 13, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Enthält  Erstveröffentlichungen der Abhandlungen „Art des Schönen“ und „Verschiedene in die Ästhetik gehörige Begriffe“.

Bolzano, Bernard:  Briefe an Michael Josef Fesl 1837-1840. Herausgegen von Otto Neumaier. Ca. 400 S., Ln.,  ca. € 268.--, 2021, Bernard Bolzano Gesamtausgabe Reihe III Briefwechsel, Band 2.3, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Im Zentrum des Brief-wechsels stehen von Fesl betreute Buchprojekte Bolzanos.

Krause, Karl Christian Friedrich: Schriften zur Rechtsphilosophie. Herausgegeben von Wolfgang Forster und Peter Landau. Ca. 540 S., Ln., ca. € 248.--, 2021, Krause Ausgewählte Schriften Band IV, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Unter Rückgriff auf naturrechtliche Traditionen bestimmt Krause das Recht, im Gegensatz zu Kant, positiv als die Gesamtheit der äußeren Bedingungen des vernunftgemäßen Lebens des Menschen und der Gesellschaft.

Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph: „Vorlesungen über die Methode des academischen Studium“, „Philosophie und Religion“ und andere Texte (1803-1805). Herausgegeben von Patrick Leistner und Alexander Schubach. Ca. 570 S., Ln., ca. € 296.--, 2021, Schelling, Historisch-kritische Ausgabe, Reihe I, Werke, Band 14, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Die „Vorlesungen“ bieten eine prägnante Einführung in Schellings Identitätsphilosophie.

Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph: „System der gesamten Philosophie“ und weitere Schriften (1804-1807). Herausgegeben von Christoph Binkelmann und Daniel Unger. 2 Bände, zusammen 780 S., 2021, Schelling, Historisch-kritische Ausgabe Reihe II, Nachlaß, Band 7, 1-2, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Zwischen 1801 und 1806 hielt Schelling in Jena und später in Würzburg Vorlesungen über sein philosophisches System. Das Würzburger System ist die einzige erhaltene umfassende Darstellung von Schellings Identitätsphilosophie. Die Edition gibt den Text aus den „Sämmtlichen Werken“ von 1860 wieder und vergleicht ihn mit Nachschriften der Vorlesungen.  

Weigel, Erhard: Kleine Schriften zur Logik, Logistik und zum Begriff der Mathesis. Deutsch/Lateinisch. Herausgegeben und eingeleitet von Thomas Behme. Ca. 560 S., Ln., ca. € 398.--, 2021, Weigel, Werke Band VII, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Erhard Weigel (1625-1699) hatte als Lehrer von Leibniz und Pufendorf nicht nur bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung des philosophischen Denkens, sondern gilt auch als geistiger Wegbereiter des  naturwissenschaftlichen Denkens.

Stöckmann, Info: Form. Theorie und Geschichte der formalistischen Ästhetik. Ca. 610 S., kt. und E-book ca. € 84.--, 2021, exempla aesthetica 2, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Stöckmann zeigt, dass die Ästhetik und das Wissenschaftsprogramm Johann Friedrich Herbarts für den funktionalistischen Formbegriff der Literatur- und Kunstwissenschaften ebenso fundamental gewesen ist wie für die Theoriebildung in den Geisteswissenschaften.

Bormuth, Matthias: Krankheit und Erkenntnis. Von Hölderlin bis Weber: Karl Jaspers als Pathograph. Ca. 170 S., kt., ca. € 34.--, 2021, Medizin und Philosophie Band 13, Frommann-Holzboog, Stuttgart.  Die ideengeschichtlichen Essays zeigen, wie Jaspers unter den Bedingungen psychischer Krankheit die besondere Freiheit schöpferischen Schaffens betone.

Hülser, Karlheinz: Römische Jurisprudenz und stoische Logik. Ca. 210 S., kt., ca. € 42.--, 2021,. Problemata Band 162, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Hülser zeigt an drei Fallstudien, wie die Römer die Reflexionsdimension der Logik für die Jurisprudenz zu wissen nutzten.

Höfele, Philipp/Hühn, Lore (Hrsg.): Schopenhauer liest Schelling. Freiheits- und Naturphilosophie im Ausgang der klassischen deutschen Philosophie. Mit einer Edition von Schophenhauers handschriftlichen Kommentaren zu Schellings „Freiheitsschrift“. Ca. 350 S., kt. und E-book ca. € 84.--, 2021, Schellingiana 23, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Schopenhauers handschriftlicher Kommentar werden hier der Forschung erstmals in historisch-kritischer Edition zugänglich gemacht.

Schmidt-Biggemann, Wilhelm: Der Dämon des 19. Jahrhunderts. Anatomie eines überforderten Säkulums. Ca. 400 S., kt., ca. € 36.--, 2021, problemata Band 160, Frommann-Holzboog, Stuttgart. Eine Abrechnung mit dem 19. Jahrhundert, das behauptete, mit einem neuen Weltbild eine neue und bessere Welt erstehen zu lassen.







© Information Philosophie     Impressum     Datenschutz     Kontakt